News

 

25.09.2017

Friedensbrücke / Chemical Gorlovka

Video/Beitrag vom 18.09.2017 Gorlovka News

http://gorlovka-news.su/novosti/novosti-gorlovki/4531-vyezdnye-matchi-fu...

-------------------------------------------------------------

25.09.2017

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals

bei der Fa.Hitschler & Fa.Intersnack

und allen Beteiligten herzlich BEDANKEN !!!

--------------------------------------------------------------------------------

25.09.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & Zukunft Donbass

haben im September mediz. Materialien und Betten

in zwei KKH nach Lughansk erfolgreich transportiert.
Dazu erhielten wir 2 Dankschreiben der KKH die ich dann

mit einem Text hier veröffentlichen werde.

Die mediz. Materialien wurden von den Ameos Kliniken Staßfurt gespendet.

Ein besonderer Dank geht an Dr.Rolf Funda der das alles organisert hat.

Der hum.Hilfstransport Oktober 2017 ist in Planung,

hier bitte ich Euch weiter um Eure Solidarität.

Nähere Infos folgen.

Der Vorstand

-----------------------------------------------------------------------

19.09.2017

Diese zuckersüßen kleinen Gefährten, in Handarbeit gefertigt,
werden die nächste Hilfslieferung begleiten.
Für "unsere" Kinder in Lughansk.
Ein Herzlicher Dank geht an
 

----------------------------------------------------------------

19.09.2017

Teilnahme mit Vortrag "Donbass" FBKO an der Festveranstaltung

am 07.10.2017 in Bochum

http://www.ddr-kabinett-bochum.de/68-jahrestag-der-ddr

----------------------------------------------------------------

19.09.2017

-------------------------------------------------------------------

15.09.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - МОСТ МИРА -

Wir bedanken uns bei Bruno Herz für die großartige Unterstützung.
4 komplette Ausstattungen für Teams Fußball und Volleyball.

Es wird noch ein gesonderten Bericht dazu geben.

Hier das erste Team mit den neuen Trikots und Hosen und Stutzen.

Die Freude war groß.
Passend dazu hatte FBKO die Bälle gekauft.
Ein großes Dankeschön geht zu
Raisa Gerasimova

die alles vor Ort in Gorlovka organisierte.

Der Vorstand

Heute habe ich den Schülern der Schule Nr. 10 in Gorlovka die Fussballtrikots und Hosen
sowie die Stutzen übergeben.
Diese Schule befindet sich in einer der meist zerstörten Siedlungen Gorlovkas in Komarova.
Während des Krieges haben die Menschen hier ähnlich gelitten wie in Saizewo und Golma.
Aber das Leben muss weiter gehen.
Zu Beginn des Schuljahres wurde die Schule wieder aufgebaut.
Wir wurden von der Direktorin der Schule sehr warmherzige empfangen und dank euch
und allen Spendern der "Friedensbrücke"
gingen Viktor und ich nicht mit leeren Händen in die Schule.
In der Siedlung leben überwiegend Familien ehemaliger Bergarbeiter.
"Ehemalige", dank der ukrainischen Regierung, die die Schachtanlagen zerstören ließ,
zum Nutzen der Auftraggeber aus Übersee. Jetzt sind die Menschen hier arbeitslos und versuchen,
mit Gelegenheitsjobs über die Runden zu kommen.
Der Lebensstandard ist sehr niedrig. Selbstverständlich tut man wenigstens für die Kinder alles,
was irgend möglich ist. Und wenn dann Hilfe kommt, tut das allen besonders gut.
Die Kinder, der Sportlehrer, die Direktion, alle haben sich sehr gefreut.
Raisa Gerasimova-Gorlovka-

----------------------------------------------------------------------------

11.09.2017

Ehrungen / Urkunden für FBKO e.V.

(Ministerium der DNR)

Die Leitungen der Kindergärten Gorlovka bedanken sich im Namen

der Kinder für die Unterstützung Schulanfang (Vorschule)

Lernmaterialien integrativ, Reparatur der Treppe, Terrasse und

Löcher Wände durch Beschuss (Treffer)

-------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------

07.09.2017

Die ersten Ergebnisse aus unserer gemeinsamen Aktion (Projekt)

Samen und Küken (Lughansk)

------------------------------------------------------------------------------------

05.09.2017

Ehrungen / Urkunden für FBKO e.V.

Die Leitung der Schulen in Lughansk bedanken sich im Namen

der Kinder für die Unterstützung Schulanfang.

--------------------------------------------------------------------------

05.09.2017

Im Namen "unserer Kinder" und den Bewohnern von Gorlovka & Lughansk
bedanken wir uns für Eure Spenden und Eure Solidarität.
Der Vorstand Friederike Schlegel Birgit Schlie und Liane Kilinc
 
 

-------------------------------------------------------------------

31.08.2017

Ganz viel Lernmaterial für die integrative Kita in Gorlovka

alle Infos und Bilder sind in Bearbeitung

--------------------------------------------------------------

31.08.2017

Die Reparaturarbeiten Dach Kulturhaus Gorlovka

sind abgeschlossen :)

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира

Große Freude bei den Mitarbeitern des Kulturhauses "Komsomolez" in Gorlovka

Durch die finanzielle Unterstützung des Vereins "Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V."

konnte das Baumaterial gekauft werden und das Dach, welches nach mehrfachem Granatbeschuss durch die ukrainische Armee schwer beschädigt wurde,

nun fachgerecht instand gesetzt werden.

Das Kulturhaus ist Lebensmittelpunkt der Einwohner des Stadtbezirkes Nikitovka.

Vor allem die Kinder finden hier ein breites kulturelles Betätigungsfeld.

Viele Arbeitsgemeinschaften haben hier eine Heimat gefunden.
Es wird getanzt, gesungen, gebastelt.
Vielen Dank an all die Menschen im fernen Deutschland, die uns in dieser

für uns so schweren und verlustreichen Zeit helfen!
Es tut gut zu wissen, dass wir nicht vergessen sind!

Raisa und Viktor Gerasimov

Stadtverwaltung Gorlovka / Kulturministerium Donezk

--------------------------------------------------------------------

31.08.2017

Die Projekte Schulanfang in Gorlovka und Lughansk

haben heute stattgefunden - in Bearbeitung

Infos und Fotos hier: http://www.fbko.org/de/schulanfang-2017-gorlovka-lughansk

----------------------------------------------------------------------------

31.08.2017

Wir bedanken uns für die Spenden humanitäre Hilfe bei Bruno Herz,

Aurora Lacasa (http://www.aurora-lacasa.de) & Jürgen Krajewski, sowie Fam. Weigel
Bilder von der Übergabe folgen !!!

 

Wir bedanken uns für die Spenden bei Dieter Dehm

(http://www.diether-dehm.de)

und G. Eckstein

---------------------------------------------------------------------------------

26.08.2017

Info:
Auf Anfrage von Elmira Kerimova, der Schulen in Lughansk,

werden wir zusätzlich 350 EUR für den Kauf von

Bällen für den Sportunterricht zur Verfügung stellen

(Volleybälle, Fußbälle, Medizinbälle....).

Der Vorstand

---------------------------------------------------------------------------

25.08.2017

Die Finanzierung Schulanfang Gorlovka & Lughansk steht !!!

Vielen Dank an alle Unterstützer.

P.Blechschmidt und J.Redslob

----------------------------------------------------------------------------------

Wir sind wieder da, Urlaub beendet :)

------------------------------------------------------------------------------

11.08.2017

------------------------------------------------------------------------------

10.08.2017

Guten morgen liebe Freunde und Unterstützer!

Schulanfang....wir bedanken uns für die zahlreichen Spenden,

die ersten 50 Schulausstattungen für die Kinder in Gorlovka

konnten wir bereits anweisen.

Für weitere 50 Kinder in Lughansk fehlen uns noch 615,-EUR.
Wer kann helfen, jeder Euro zählt !! Vielen Dank !

Liebe Grüße - Der Vorstand -

-----------------------------------------------------------------------------

10.08.2017

----------------------------------------------------------------------------

Spendenstand 09.08.2017      1.485,-EUR

http://www.fbko.org/de/schulanfang-2017-gorlovka-lughansk

 

---------------------------------------------------------------------

05.08.2017

RT Deutsch

Der gemeinnützige Verein Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

hat eine karitative Aktion für Aktivisten aus dem ostukrainischen Gorlowka

veranstaltet.

Deutsche Volontäre übergaben am 1. August im russischen Rostow am Don

Spenden an Einwohner des Krisengebiets.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/55206-rt-leser-teilt-personliche-ein...

---------------------------------------------------------------------------

03.08.2017

B E R I C H T  Treffen

Heute, am 1. August, konnte mit einem Tag Verspätung, das geplante Treffen bei Rostov am Don

mit einer kleinen Delegation von 6 jungen Menschen aus Gorlovka (DNR) stattfinden,

um unsere mitgebrachten Spenden zu übergeben..........

weiter siehe Bericht RT Deutsch 05.08.2017

Als Versprechen bleibt, dass wir Drushba- Fahrer weiter versuchen werden

für die Freundschaft und Solidarität unserer Völker einzutreten,

so wie wir dieses auch in der Vergangenheit schon getan haben.

Als ein Beispiel ist hier die gemeinsame Kranzniederlegung mit den Nachtwölfen

auf ihre Tour Pebjedu, uns Friedensfahrern und der Friedensbrücke- Kriegsopferhilfe e.V. 

in Bergen – Belsen im Mai 2017 genannt.

Christian und Silke Volgmann

--------------------------------------------------------------------------------------------

01.08.2017

ausführlicher Bericht folgt !!!

-----------------------------------------------------------------------------

01.08.2017

Der Sender RT wird berichten

Friedensbrücke/Doroga Dobra Gorlovka-Freundschaftsfahrt- мост мира-

Treffen am 01.08.2017 in Rostov am Don

Mit Freude können wir mitteilen das ein Treffen mit einer Delegation

von Verantwortlichen, Jugendlichen, Studenten des Sprachinstitutes Gorlovka

und Volontären von Friedensbrücke & Doroga Dobra aus Gorlovka

und den Fahrern (Christian Volgmann) der Freundschaftsfahrt

Drushba 2017 in Rostov stattfinden wird.
Dort werden Spenden übergeben,
und sie werden einen wunderbaren Tag

zusammen verbringen können.

Mit an Bord Süßigkeiten, Spielsachen und Stifte zum Malen für die Kinder

Die Übergabe der Süßigkeiten und Spielsachen findet am 01.08.2017

Organisiert wurde diese Aktion unter anderem von Silke Volgmann

und Liane Kilinc von der Friedensbrücke e.V.

https://www.facebook.com/hashtag/eingeschenkttvlive?source=feed_text&sto...

Ich möchte einen herzliches Dankeschön aussprechen !

Ganz viele Friedensfahrer haben noch Buntstifte, Spiele, Malkreide, Blöcke

und vieles mehr für die Kinder mitgebracht.

Der Gelbe ist nun pickapacke voll. DANKE

-----------------------------------------------------------------------

30.07.2017

Saizewo unter Dauerbeschuss.

-----------------------------------------------------------------------------------

25.07.2017

Spendenzeitraum: 25.07.2017 - 15.08.2017
Spendenzweck: "Schulanfang"

Wir benötigen ca.14 Tage für die Organisation und

Beschaffung der Schulsachen vor Ort.

Der Vorstand

------------------------------------------------------------------------------------

23.07.2017

Gute Fahrt !!!

Musik Friedens Festival - Start Russland-Freundschaftsfahrt 2017

Brandenburger Tor  13-22 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.07.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
- мост мира -
Hilfe zur Selbsthilfe -

Lughansk 2.Aktion - Verteilung von 500 Küken

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/lughansk

------------------------------------------------------------------------

13.07.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
- мост мира -
Hilfe zur Selbsthilfe -

Ein großes Dankeschön geht an Frau T. Liedloff,

sie spendete die fehlenden 150,-EUR für das Projekt weitere 500 Küken für Lughansk.
Das ist einfach großartig.

Elmira Kerimova wir können sofort loslegen, mit der Bestellung und Verteilung.
Mit solidarischen Grüßen nach Lughansk - Der Vorstand -

-------------------------------------------------------------------------

12.07.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
- мост мира - doroga dobra -

Анна Тув "Горловка - Берлин" 12.07.2017, Anna Tyv "Gorlovka-Berlin"

 Friederike Schlegel (Übersetzung/Vorstand)

Brandenburger Tor - Oleg Muzyka

Video/Interview: https://www.youtube.com/watch?v=QQPNEWnMzhc&feature=youtu.be

Presse: https://www.freitag.de/autoren/ulrich-heyden/anna-tuv-aus-gorlovka-beric...

https://news-front.info/2017/07/12/v-germanii-proshla-aktsiya-v-podderzh...

 

------------------------------------------------------------------------

11.07.2017

Spendenaufruf

 Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
- мост мира -
Hilfe zur Selbsthilfe -
Dank der Spende von Fam.Weigel wäre es uns möglich

eine zweite Aktion 500 Küken für Lughansk durchzuführen.

(Projektleiterin: Elmira Kerimova)

Dafür fehlen uns jetzt noch 150 EUR.

Wir würden uns freuen wenn wir so schnell wie möglich den Kauf

und die Verteilung starten könnten.

Wir zählen auf Eure Unterstützung und Solidarität.

Der Vorstand

1.Aktion: http://www.fbko.org/de/lughansk

------------------------------------------------------------------------------

08.07.2017

Infostand FBKO - Sommerfest Wandlitz

Wir bedanken uns bei den Besuchern für die Spenden

-----------------------------------------------------------------------------

07.07.2017

Широкая Балка / Gorlovka / 500m von der Front

Zu Besuch bei Andrey Privalov - "Unser" talentierter Boxer aus dem Team

Gorlovka / Friedensbrücke, den wir seit 2 Jahren unterstützen

Es gab einen Grund zum feiern, Andrey ist in die Auswahl des

Olympiateams 2020 nominiert worden.

Jetzt heisst es 3 jahre fleißig weiter trainieren

Herzlichen Glückwunsch von uns !!!

mehr unter: http://www.fbko.org/de/andrej-privalov

-------------------------------------------------------------------------------

07.07.2017

Lughansk

Verteilung von 500 Küken - Hilfe zur Selbsthilfe

http://www.fbko.org/de/lughansk

-----------------------------------------------------------------------

06.07.2017

ZDF: Mit dem zweiten Versuch sieht man besser - hoffentlich...

Statement und Unterschriftensammlung an das ZDF - von Rainer Rothfuss
Verunglimpfung der www.druschba.info

Friedensfahrt 2016 in den Frontal21-Sendungen vom 27.09.2016

Video: https://www.youtube.com/watch?v=ujVIn0S1L94&feature=youtu.be

------------------------------------------------------------------------------

06.07.2017

Video Donezk/Bezirk Oktober (Октябрьский)

https://www.youtube.com/watch?v=RBYgfCaNvqY&feature=youtu.be

---------------------------------------------------------------------

05.07.2017

Wir bedanken uns für die großzügige Spende bei

Fam.Weigel

für das Projekt "Küken" für Lughansk.

--------------------------------------------------------------------------------------------

05.07.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира -

Diesen Brief haben wir heute erhalten.

Ich, Gerasimova, Raisa Zartdanovna, Projektleiterin des deutschen Vereins

"Friedensbrücke- Kriegsopferhilfe e.V.

möchte allen Menschen in Deutschland, denen unser Schicksal nicht gleichgültig ist sagen,

dass wir, die Einwohner des DONBASS, BÜRGER DER DONEZKER VOLKSREPUBLIK, leben!!!
Wir leben deshalb, weil wir nie aufgehört haben für unser Leben in unserer Heimat zu kämpfen,

dass der Faschismus, gegen den unsere Väter und Grossväter nach schweren Kämpfen siegten,

hierher zurück kehrt. Aber wir haben diese braune Pest nicht endgültig besiegt,

es gibt sie noch...Ich möchte dem russischen Volk und allen in Deutschland danken,

die verstehen, dass wir gebildeten, talentierten Menschen LEBEN.
Ja, wir leben und kämpfen für unsere Unabhängigkeit. In den Jahren 2014 und 2015,

als wir hungerten und froren, seid ihr uns zu Hilfe gekommen!!!

Ihr habt uns die helfende Hand gereicht und dafür gesorgt, dass wir uns nicht allein gelassen fühlen...

Ja, wir hatten es schwer, aber wir haben niemals vergessen,

dass wir vor allem Menschen sind und in den schlimmsten Tagen fuhren

die talentierten Künstler unseres Kulturhauses an die Front, um unsere Volkswehr zu unterstützen.

Aus den letzten Krümeln haben wir warmes Essen zubereitet und es den Kämpfer gebracht.

Und wir haben damals nicht ans Essen gedacht, das war für uns nicht das Wichtigste.

Wir leben doch nicht , um zu essen, sondern essen, um zu leben. Und es irren all jene, die glauben,

dass geistige Speise geringer ist, als das, was auf die Teller kommt!

Ja, wir haben gehungert, aber wir haben uns immer bemüht, denen zu geben, die mehr brauchten.

Und als wir uns im Kulturhaus "Komsomolez" versammelten,

wir haben damals während des ununterbrochenen Beschusses durch die ukrainische Chunta

dort im Keller gelebt und sind nur vor die Tür gegangen, um am Lagerfeuer zu kochen.
Das Kulturhaus wurde für uns zum Tempel, so wie eine Kirche, in der unser Leben bewahrt blieb,

das Leben unserer kleinen Kinder, die noch niemals jemandem etwas Böses getan hatten.

Und jetzt ist dieser Tempel, unser Lebensretter, zerstört. Das Dach wurde durch Granaten zerstört.

Gott sei Dank gibt es solche Menschen wie Liane, Friederike, Falko und Peter,

die zu uns in den Donbass kamen, die unser Unglück vor Ort erlebten.

Sie verstanden, dass Frieden, unser FRIEDEN wichtiger ist, als ein voller Bauch...

Natürlich kann man alles auf später verschieben, man kann die Lieder und die Musik vergessen,

aber dann vergessen wir unsere Kinder, wir vergessen,

dass wir nach dem Krieg den Veteranen gratulieren , wir vergessen unsere Menschen.

Im Namen aller Einwohner von Gorlovka, der Einwohner des Stadtbezirkes Nikitovka,

danken wir Euch für Eure Hilfe, für Eure guten Herzen, für Euer Verständnis.

Und so Gott will und es ist Frieden, begrüßen wir Euch in unserem mit eurer Hilfe

reparierten Kulturhaus, in den Kindergärten, für die wir mit Eurer Hilfe Spielzeug kaufen konnten,

Süßigkeiten und Obst. Wir haben sich die Erzieher über die Staubsauger,

Bügeleisen und die Handtücher für die Kindergärten gefreut!

Und wir zeigen Euch, wie schön und gemütlich die Zimmer für unsere Waisenkinder mit Behinderung

in der Berufsschule geworden sind.

Danke, dass Ihr so schnell geholfen habt, unsere Kinder, die unter ständigem Beschuss lebten,

nach Rostov ins Lager "Pionier" zu evakuieren.

Noch als sie schon dort waren, zitterten unsere Kinder, wenn Feuerwerk war oder friedliche

Passagierflugzeuge über das Lager flogen. Aber dann, nachdem sie sich ein wenig erholt hatten,

begannen sie wieder, mit bunten Farben zu malen.

Möge es in Eurer Welt niemals schlaflose Nächte geben und schwarze Himmel

durch brennende Häuser. Möget ihr nie getötete Kinder

und die über deren leblosen Körpern weinenden Mütter erleben müssen.

Wir werden Eure Hilfe niemals vergessen und so Gott will,

können wir euch etwas davon zurück geben.

Hochachtungsvoll, Eure Volontäre aus Gorlovka, Raisa und Viktor Gerasimov.

---------------------------------------------------------------------

01.07.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir unterstützen das Projekt Küken für Lughansk.
Friedensbrücke wird 500 Euro für 500 Küken
zur Verfügung stellen.

So können die Dorfbewohner Hühnerzucht zum Eigenbedarf

und zum Verkauf betreiben.
Elmira Kerimova wird als Projektleiterin

die Aktion durchführen.

Gerne könnt Ihr uns mit einer Spende solidarisch unterstützen,

vielleicht schaffen wir dann noch weitere 500 Küken.

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/lughansk

---------------------------------------------------------------------------------

Weitere Projektplanung zu lfd. Projekten

- Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира –

27.08.2017 – Gorlovka – Tag des Bergarbeiters –

Festveranstaltung mit Kulturprogramm in Zusammenarbeit Stadtleitung

und Kulturhaus, Projektleiterin: R.Gerasimova

01.09.2017 – Gorlovka – Schulstart/Schulanfang –

Festveranstaltung, Grundausstattung Schulsachen + Süßigkeiten Kinder,

Sprachschule integrativ, ein Spendenaufruf erfolgt gesondert Ende Juli –

Projektleiterin: R.Gerasimova

01.09.2017 – Gorlovka - Schulstart/Schulanfang –

Grundausstattung Schulsachen + Süßigkeiten Kinder, SchuleNo.

Projektleiterin: E.Orlova

01.09.2017 – Sajzewo – Übergabe 70 Paar Kinderschuhe

– Spende Fam. Weigel – Projektleiterin: E.Orlova

08.09.2017 – Tag der Befreiung des Donbass (Region) vom Faschismus 

- Feiertag -

Festveranstaltung, Kranzniederlegung

Der Vorstand

---------------------------------------------------------------------------------

01.07.2017

Verteilung Lebensmittel, Medikamente, Hilfsmittel usw.

Mehr unter:

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

--------------------------------------------------------------------------------

29.06.2017

Eine schwere Explosion hat das Zentrum der Stadt Donezk erschüttert,

Ein Sprengsatz explodierte. Man geht von einem Terrorakt aus.

Das Gebäude der Universität für Ökonomie/Handel sei zum Teil zerstört worden.

zerstört wurden u.a. die Aula und die Bibliothek

http://www.mk.ru/incident/2017/06/29/v-donecke-vzorvali-torgovyy-universitet.html

Торговый Университет 29.06.2017 г.

Homepage der Uni http://donnuet.education/universitet

vor der Zerstörung

Heute

-----------------------------------------------------------------------------------------

26.06.2017

Donezk - Zerstörung durch Beschuss (24.06.2017)

----------------------------------------------------------------------------------------

26.06.2017

"Waffenstillstand"...Wie immer !?

Der Beschuss auf Wohngebiete des Donbass.

Immer wieder sind Kinder die Opfer!

Video: https://www.youtube.com/watch?v=rYijs2G3ngw

-----------------------------------------------------------------------------------------

26.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира -
- Projektleiterin Raisa Gerasimova -
20 Paar neue Boxhandschuhe - Team Gorlovka -

Danksagung: https://www.youtube.com/watch?v=U8bwSiAzxwU&feature=youtu.be

Training (1) Ausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=pl89rYCO_aM&feature=youtu.be

Training (2) Ausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=0H-b-4OcDKY&feature=youtu.be

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира -
- Projektleiterin Raisa Gerasimova -
2 Kindergärten in Gorlovka wurden mit 8 Säcke Zement beliefert,

für die Reparaturen der Treppen und Ausbesserung von Schäden

durch Beschuss am Gebäude.
Danksagung Kita 1 - https://www.youtube.com/watch?v=704JVqDzrs8&feature=youtu.be
Danksagung Kita 2 - https://www.youtube.com/watch?v=2s_U2t-qOtc&feature=youtu.be

-------------------------------------------------------------------------------

22.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Malwettbewerb - Damaskus-Syria

- Projektleiter: Jehad Alrwasheda (Universität Damaskus) -

Kinder malen den Frieden Damaskus-Syria (Malwettbewerb)
Kinder malen den Frieden Damaskus-Syria (Malwettbewerb)
Kinder malen den Frieden Damaskus-Syria (Malwettbewerb)

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/malwettbewerb-damaskus-syrien

------------------------------------------------------------------------------------------

20.06.2017 (16.05.)

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира -
- Projektleiterin Raisa Gerasimova -
"Endlich" - es ist geschafft, die Boxer des Teams Gorlovka

können nun nach dem Training duschen, Kauf und Installation

eines Warmwasserboiler mit Zubehör

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/sport-und-kulturveranstaltungen-dnr

-----------------------------------------------------------------------------------------

19.06.2017

Wir möchten uns für die großzügige Spende

bei R.Frick bedanken.
Wir möchten uns auch für das von Ihnen in uns gesetzte Vertrauen bedanken.
Wir werden weitere Projekte in Absprache mit den Behörden

und unseren Mitarbeitern vor Ort umsetzen und transparent

auf unserer Homepage darstellen.
Der Vorstand

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.06.2017

Dzerzhinskoye (Komminternovo)

Es war eine sehr sichere Herberge, eine Schule mit Internat

für 121 Kinder mit geistiger Behinderung.

Das Gebäude wurde Ende März 2017 mehrfach beschossen,

alle Kinder mussten evakuiert werden.

Anhand der Bilder könnt Ihr sehen was von der Schule übrig geblieben ist.

Wir bedanken uns für die Arbeit und Dokumentation vor Ort

bei unserer Volontärin Elena N.Orlova

---------------------------------------------------------------------------------

15.06.2017

ab Seite 20 - Friedensbrücke

http://www.free21.org/wp-content/uploads/2017/06/free21-magazin_03-2017-...

http://www.fbko.org/de/oeffentlichkeit-presse

-----------------------------------------------------------------------------------

14.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира

Reparatur des Daches Kulturhaus Gorlovka
Bericht der Projektleiterin Raisa Gerasimova
- Danksagung -
 
 
 

--------------------------------------------------------------------------------

14.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира

Internationaler Kindertag 01.06.2017

in Gorlovka und Lughansk

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/kindertag-gorlovka-lughansk-2017

-------------------------------------------------------------------------------------------

13./14.06.2017

Wir trauern

Heute starben zwei Menschen durch ein Geschoss.
Donezk. Stadtteil Petrovskij

Gestern starb eine Mutter und ihr Sohn

Donezk. Stadteil Trudovskoy

-------------------------------------------------------------------------------------------

07.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Mit Freude teilen wir Euch mit, dass die Prüfung der sachgemäßen Verwendung

der Spendengelder durch das Finanzamt erfolgt ist,

und wir damit die Bestätigung der Gemeinnützigkeit und Befreiung von der Steuer,

als Bescheid, erhalten haben.

Der Vorstand :)

--------------------------------------------------------------------------------

07.06.2017

Waisenhaus in Nepal

Wir konnten von den Spendengeldern 54 Schulrucksäcke kaufen.

Die Kinder sagen DANKE ♥

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/hilfe-fuer-waisenhaus-in-nepal

--------------------------------------------------------------------------------

06.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира
Hilfe zur Selbsthilfe
Berufsschule integrativ Gorlovka - Waisenhaus (Internat)

Reparatur der sanitären Anlagen und Sanierung der Fußböden von 5 Zimmern 

wir haben dafür 1.100,- EUR zur Verfügung gestellt.
Wir danken allen Spendern die das ermöglicht haben.

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/berufsschulen

------------------------------------------------------------------------------

05.06.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - мост мира

Kindertag in

Gorlovka und Lughansk

Mehr unter: http://www.fbko.org/de/kindertag-gorlovka-lughansk-2017

--------------------------------------------------------------------------------------

05.06.2017

Dokuschajewsk - Beschuss - 04.06.2017

https://www.youtube.com/watch?v=QoVfB9sy1PE&feature=youtu.be

Yasinovataja - Beschuss - 03.06.2017

https://www.youtube.com/watch?v=t5RDZE1Rh0w&feature=youtu.be

-----------------------------------------------------------------------------

04.06.2017

Trudoskoje - Beschuss -

Schwer verletzter Junge 9 Jahre alt und Waise (Mutter und Vater starben)

--------------------------------------------------------------------------

02.06.2017

Kindertag am Brandenburger Tor

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. / Oleg Muzyka / Mütter gegen Krieg

Presse und Video:

http://ren.tv/novosti/2017-06-01/s-angelom-v-serdce-v-berline-proshla-ak...

------------------------------------------------------------------------------

02.06.2017

Presse:

http://www.heidekrautjournal.de/index.php?option=com_content&task=view&i...

----------------------------------------------------------------------------------

02.06.2017

07.05.2017 - Gorlovka -
Das Spiel der dritten Runde der Meisterschaften DNR im Fußball

 Chemical Gorlovka gegen Aresenal Makejevka.
Übergabe (Einweihung) der Trikots und Teamausstattung
Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & Doroga Dobra
an das HerrenTeam Gorlovka.

Vor dem Spiel wurde ein Konzert und Sportprogramm

von lokalen Kunstgruppen präsentiert.
Verteilung von Süßigkeiten, und für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt.
Es waren 1325 Zuschauer und Gäste da.
Das Spiel endete unentschieden 1:1

Mehr unter: http://fbko.org/de/team-chemical-gorlovka

---------------------------------------------------------------------------------

01.06.2017

Wir wünschen allen Kindern dieser Erde Frieden

und einen schönen Kindertag !

----------------------------------------------------------------------------------------------

28.05.2017

70 Paar Kinder Herbst/Winterstiefel warm und gummiert

für Saizewo.

Der Dank an Familie Weigel, sie haben dies ermöglicht.

Die Übergabe erfolgt nach den Ferien am 01.09.2017

 

МОСТ МИРА - ЖЕРТВАМ ВОЙНЫ & ДОРОГА ДОБРА!
============================================
Хочу поделиться хорошей новостью!
Благодаря Вашей группе была заказана и оплачена покупка обуви детям пос.

Зайцево!
В России есть хорошая пословица: "Готовь сани летом, а телегу зимой!"

Наши предки имели ввиду, что ко всему нужно готовится заранее.

Вот и мы решили не покупать летнее, а обратить внимание на обувь,

купить которую для людей, живущих под постоянными обстрелами

практически стало невозможным.
Осенне-зимняя обувь для девочек и мальчиков 70 пар!
70 пар прорезиненных сапог, которые сохранят ноги деток в тепле и сухости.
УРАААА!!!
СПАСИБОООООО!!!!!!!!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir bedanken uns bei allen Spendern für Ihre Solidarität

http://www.fbko.org/de/hilfe-hat-viele-namen-donbass

--------------------------------------------------------------------------------------------------

28/29/30.05.2017

Gorlovka

starker Beschuss, Granaten und Minen 

-------------------------------------------------------------------------------------------

Vasilevka - 25.05.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - Most Mira (мост мира)

Kranzniederlegung

-----------------------------------------------------------------------------------

25.04.2017

Marjinka, Beschuss... Die Schüler müssen in den Keller.


Trudovskoe heute: eine Lehrerin stirbt beim Beschuss.

--------------------------------------------------------------------------------

25.04.2017

Beschuss Siedlung Trudovskoe 24.05.2017

Video: https://www.youtube.com/watch?v=HXTpLruD2RI&feature=youtu.be

Siedlung Trudovskoe, 2 Schwerverletzte,

wie durch ein Wunder ist den kleinen Zwillingen nichts passiert

Video: https://www.youtube.com/watch?v=BQV6R3NrpDY&feature=youtu.be

---------------------------------------------------------------------------

25.04.2017

Горловка. 24.05. 2017г. Очередной обстрел Гольмы

Video: https://www.youtube.com/watch?v=GME5daiIG90&feature=share

-----------------------------------------------------------------------------

24.05.2017

Aktion Saatkartoffeln Teil 4

http://www.fbko.org/de/aktion-saatgut-lughansk

Lughansk - Lebensmittel Verteilung Dörfer

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

Besuch von Veteranen und Kinder des Krieges
Lebensmittelpakete, Kekse, Torte und Geschenke

http://www.fbko.org/de/8-9mai-2017-veteranen-tag-der-befreiung-sieges

-----------------------------------------------------------------------------------------------

22.05.2017

Vielen Dank an Fam. F.&G.Weigel

Weitere 5 Matratzen (zwei für 3 Personen, drei für einzelne Person)

Schutzkeller Saizewo

10 Dynamo Taschenlampen, 2 Energielampen groß
(3 Möglichkeiten-Solar-Batterie-Strom)

sowie 2 Tüten verschiedene Kerzen
je 100 Stück.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.05.2017

ND live am 20.05.2017 - Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Spendeneinnahmen Infostand: 120,-EUR

Vielen Dank an alle die gespendet haben.
Es war ein sehr gelungener Tag mit vielen konstruktiven Gesprächen

und "alten" und "neuen" Gästen.

-----------------------------------------------------------------------------

18.05.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Samstag, 20.05.2017 - von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr ND-Gebäude in Berlin

Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Wir stellen uns und unsere Arbeit vor und stehen für Gespräche zur Verfügung,

mit Anschaungsmaterial und vielen Souvenirs aus dem Donbass.
Wir freuen uns auf Euch !!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.05.2017

Jakovlev - Zerstörung durch Beschuss

Video: https://www.youtube.com/watch?v=OPlUTXaWU48

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.05.2017

Eröffnung der Ausstellung "Krieg mit Augen von Kindern"

Bunker Wolenberg  http://www.bunker-wollenberg.eu

in Bearbeitung

----------------------------------------------------------------------------------------------------

08.05./09.05.2017

Treptower Park

Berlin Tiergarten

Empfang russische Botschaft

in Bearbeitung

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.05.2017

Seelower Höhen

in Bearbeitung

----------------------------------------------------------------------------------------

05.05.2017

http://www.okv-ev.de/Dokumente/Leserbriefe/Artikel%20FBKO%20e.V.%20Hilfe...

http://www.okv-ev.de

-----------------------------------------------------------------------------

02.05.2017

Berlin - Brandenburger Tor

Gedenkveranstaltung

für die Opfer des 2. Mai 2014 in Odessa "Haus der Gewerkschaft"
*Nichts ist vergessen - Niemand ist vergessen*

 

------------------------------------------------------------------

29.04.2017

Nachtwölfe, Friedensfahrer und Friedensbrücke
- Gedenkstätte Bergen Belsen -

Kranzniederlegung

 

Video:

https://www.facebook.com/pg/NightWolvesGerman/videos/?ref=page_internal

-------------------------------------------------------------------

25.04.2017

Seit 3 Tagen schwere Bombardierungen auf Gorlovka

(Raisa Gerasimova-Stadleitung)

-------------------------------------------------------------------

25.04.2017

 

22.04.2017

Teamausstattung

Chemical -Gorlovka - Kinder & Mädchenmannschaft

Форма для команды "ХИМИК" готова!

http://www.fbko.org/de/team-chemical-gorlovka-0

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.04.2017

http://www.fbko.org/de/aktion-saatgut-lughansk

-----------------------------------------------------------------------------

http://www.fbko.org/de/naehwerkstatt-roter-faden

-----------------------------------------------------------------------

http://www.fbko.org/de/neuer-spielsand-fuer-gorlovka-saizewo

-------------------------------------------------------------------------

15.04.2017

http://www.fbko.org/de/osteraktion-2017-lughansk

-------------------------------------------------------------

14.04.2017

Es wieder soweit! Raus auf die Straßen! Zeigen wir Gesicht!

https://www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2017

Gemeinsam mit etwa 500 Menschen in Bremen auf dem Ostermarsch!

------------------------------------------------------------------------

13.04.2017

http://www.fbko.org/de/78-paar-kinderschuhe-fuer-saizewo

------------------------------------------------------------------------------------

11.04.2017

Mit großer Freude kann ich Euch mitteilen das wir 500 EUR Soforthilfe

für Alexey zur Verfügung stellen können.

Ich werde alles nötige veranlassen. Der größte Dank geht an alle Spender

mit den besten Genesungswünschen und vielen lieben Grüßen

aus Germany an Alexey.

Bondarenko Alexey,

hier auf dem Foto mit unserem Saatgut, hat einen Sprengsatz gefunden.
Der Sprengsatz ist explodiert.
Das Ergebnis sind Mehrere Splitterwunden am Gesicht, Brustkorb,

Finger wurden abgerissen.

Gerade war er noch gesund, fröhlich, holte unsere Saatgutbeutel ab...

und heute liegt er auf der Intensivstation.

Es geht ihm sehr schlecht, er hat einen Splitter in der Lunge.

--------------------------------------------------

Alexey Bondarenko ist bei Bewusstsein, alle Operationen sind erfolgreich verlaufen.

Sein Leben konnte gerettet werden :)
Nicht alle Finger wird man retten können.
Elmira Kerimova versorgt ihn mit speziellem Essen, da sein Kiefer gebrochen ist,

und sie hat für ihn auf die Bitte von Ärzten Verbandsmaterial gekauft.
Wir sprechen noch mit der Helferin, den Eltern und den Ärzten ab,

wie unsere Spenden bei der Rehabilitation und Behandlung

des 15-Jährigen am besten eingesetzt werden können.

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
Der Vorstand

----------------------------------------------------

http://www.fbko.org/de/aktion-saatgut-lughansk

---------------------------------------------------------------------------------

07.04.2017

http://dnr-online.ru/v-dokuchaevske-nagradili-uchastnikov-konkursa-deti-...

http://dnr-online.ru/v-stolice-respubliki-startoval-konkurs-deti-risuyut...

 

--------------------------------------------------------------

31.03.2017

http://dnr-online.ru/v-stolice-respubliki-startoval-konkurs-deti-risuyut...

--------------------------------------------------------

30.03.2017

Hilfe vor Ort 25.03.2017 bis.....

http://www.fbko.org/de/videos-0

------------------------------------------------------------------

30 Jahre Städtepartnerschaft Bochum-Donezk:

Die Partitur des Krieges

https://video.fhen1-1.fna.fbcdn.net/v/t42.1790-2/17673887_78626882153719...

--------------------------------------------------------

17.03.2017

Wir haben gerade mit Raisa geskypt.....viele viele Tränen, es ist sehr sehr schlimm

sagt sie, sie wohnt dort - Gorlovka, heute.

 

------------------------------------------------------

15.03.2017

Im vorigen Jahr half der Verein "Friedensbrücke e.V." (www.fbko.org),

einen Mal -und Bastelwettbewerb für Kinder in Gorlowka zu organisieren.
Gorlowka liegt nördlich von Donezk und wird fast täglich beschossen.
Für mein zukünftiges Enkelkind habe ich zwei Püppchen ausgesucht,

einen Schneemann und einen Weihnachtsmann (Väterchen Frost).
Beide hat die achtjährige Sofia gebastelt.

Ein Lied für Sofia.

Sag mal, hast du gut geschlafen? Hattet ihr eine ruhige Nacht,
oder bist du von Sirenen und vom Donner der Kanonen
aus den Träumen aufgewacht? Müsst ihr manchmal aus der Schule
in den Luftschutzkeller fliehen? Doch ich hoffe nicht mehr lange,
nach dem Winter kommt der Frühling und der Rauch wird sich verziehen.
Dann komm ich euch mal besuchen. Der Donbass ist eine Reise wert
und du backst uns einen Kuchen, ja, das wäre nicht verkehrt.
Dieses Lied ist für Sofia, für die Kindern des Donbass,
und die in der Ukraine und gegen all den Hass.

Andreas Nikolai S.

Video/Song: https://www.youtube.com/watch?v=NfL3Gi5BxTc&sns=fb

Grüße an die Krim - Mitglieder der Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e. V.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=lVLeq9xQmzQ

-----------------------------------------------------

14.03.2017

Fotoausstehlung "101 Leben...getötete Kinder des Donbass"
Eröffnung

 

13.03.2017

Talentförderung FBKO e.V. - Hanen Alrwasheda -
Plakat Theaterprojekt - Das erste Exemplar (Zeichnung)

für uns ist ein Prachtstück geworden !!!

Danke Hanen

http://www.fbko.org/de/hanen-alrwasheda

http://www.fbko.org/de/kinder-u-jugend-tanzgruppe-friedensbruecke

---------------------------------------------------------------------

10.-12.03.2017

Коминтерново - Kominternovo

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

----------------------------------------------------------------------

10.03.2017

http://www.fbko.org/de/verteilung-humanitaere-gueter

----------------------------------------------------------------------------

09.-10.03.2017

Petrovsky Bezirk, Marinka, Krasnogorovka

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

-----------------------------------------------------------------------

10.03.2017

"Du sollst fliegen, Friedenstaube...!"

Friedensbrücke e.V.  "Der Krieg mit Augen von Kindern"

https://www.youtube.com/watch?v=Yfkm_pnu6-s

-----------------------------------------------------------------

06.03.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe & Doroga Dobra

mit Aljona, den Studenten des Gorlovka Spracheninstitutes
und die Kinder der Tanzgruppe "Dream"

Gorlovker Wohnheim für Senioren und Invaliden

mehr unter: http://www.fbko.org/de/frauentag-08032017

Video: https://www.youtube.com/watch?v=_UMkGKlmJU0&feature=share

 

-----------------------------------------------------------

05.03.2017

+++ Video: Erneut Beschuss auf Wohnviertel bei Donezk! +++

Das Video zeigt ein brennendes Wohnhaus in der Donezker

Vorstadt Jassinowataya nach erneutem massiven

Artillerie-Beschuss von Wohnvierteln gegen 18 Uhr.
Getroffen wurden mehrere Mehrfamilienhäuser

und mindestens ein Einfamilienhaus.

Es gibt zahlreiche Opfer.

https://www.youtube.com/watch?v=wjLgR5bEgTE

-----------------------------------------------------------------------

05.03.2017

Verteilung von Lebensmitteln - Kievsky Bezirk Donezk

https://www.youtube.com/watch?v=REtTMeEmyco&t=4s

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

Kievsky Bezirk Donezk - Beschuss am 02.02.2017 mit schweren Schäden 

und Opfern

Video: https://www.youtube.com/watch?v=IkmsDCrvSGQ

 

----------------------------------------------------------------------

05.03.2017

http://www.fbko.org/de/butterwoche-2017

-----------------------------------------------------------------------

01.03.2017

http://www.fbko.org/de/humanitaerer-hilfstransport-donbass

----------------------------------------------------------

28.02.2017

Wir bitten um Hilfe !!! Boxerschuhe für ein Talent !!!.

http://www.fbko.org/de/andrej-privalov

------------------------------------------------------------

27.02.2017

Kürzlich erhielten wir eine Nachricht von Galina Nazarova.
Galina ist Deutschlehrerin in Tomsk und leitet ehrenamtlich

eine Filiale des Museums des Großen Vaterländischen Krieges.
Hier arbeitet sie mit ihren Schülern und Studenten, die Interessenten

durch die Ausstellung führen und Vorträge über den 2. Weltkrieg halten.
Galina engagiert sich in der "Suchbewegung Russland".
Ihre Studenten nehmen an Ausgrabungen teil, informieren die Angehörigen

der aufgefundenen, im Krieg getöteten Soldaten und überbringen

ihnen Dokumente und persönliche Gegenstände, die bei den Toten

gefunden wurden. Ein Teil dieser Fundstücke wurden dem Museum übergeben.
Bei Recherchen im Internet fand Galina die homepage von
www.fbko.org und bat uns,

ihr eines unserer T-Shirts, die wir als Spende

für die Kinder des Donbass am 8./9. Mai 2016 im Treptower Park verkauften,

für ihre Ausstellung als Zeichen der deutsch-russischen Freundschaft

zur Verfügung zu stellen.
Heute nun ging ein Paket mit 4 T-Shirts, Buttons, Geschenken

und Informationsmaterial über unseren Verein auf den Weg ins ferne Sibirien.

Museum in Tomsk

---------------------------------------------------------------------

26.02.2017

http://www.fbko.org/de/butterwoche-2017

-------------------------------------------------------------

25.02.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

NEWS:

Durchbruch Jassinowataya, lt. aktueller Info Skype wieder zurück erobert,

Durchbruchsversuch Saizewo, starker Beschuss Gorlovka (seit 15:15 Uhr) Glubokaja,

zeitweise kein Strom, der Himmel von Gorlovka

war die ganze Nacht rot vom Beschuss,

160 Salven pro Stunde wurden gezählt, vom Kulturhaus sind alle Scheiben kaputt,

Besprechnung Evakuierung Kinder mit Mütter,

Aktion morgen Butterwoche

 wir hoffen es kann statt finden, sehr wichtig für die Kinder

(Ablenkung, Feier) alle Vorbereitungen sind abgeschlossen

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------

25.02.2017

Ukrainische Truppen haben die große Donezker Wasserfilterstation besetzt

entgegen dem Minsker Friedensabkommen!

Das Problem dabei ist, dass sie damit auch direkten Zugang zum dortigen

zentralen Chlor-Lager (4 Tonnen konzentriertes Chlor) bekommen haben.

Sollte das Chlor freigesetzt werden - droht der Millionenstadt Donezk

eine gefährliche ökologische Katastrophe!

Aufgrund des Ausfalls der Wasserfilterstation, durch den ukra-faschistischen Beschuss,

sind rund 500.000 Menschen der Stadt Donezk und

anliegender Ortschaften teils komplett

ohne frisches und sauberes Wasser geblieben.

Quelle: http://dnr-news.com/dnr/39219-ukrainskie-siloviki-nochyu-zahvatili-terri...

-----------------------------------------------------------------------

23.02.2017

http://www.fbko.org/de/humanitaerer-hilfstransport-donbass

-----------------------------------------------------------------------

23.02.2017

Verteilung von Öfen

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

----------------------------------------------------------------------------

21.02.2017

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Wandlitz

http://www.fbko.org/de/kinder-u-jugend-tanzgruppe-friedensbruecke

 

---------------------------------------------------------------

21.02.2017

http://www.fbko.org/de/ueber-250-kunstwerke-bilder-der-ausstellung

------------------------------------------------------------------------

21.02.2017

Докучаевска, время прим. 21:00, 20.02.17г.

https://www.youtube.com/watch?v=hHUpDUiW7PY

------------------------------------------------------------------

19.02.2017

NEU - Shop Eröffnung FBKO e.V.

https://www.facebook.com/kriegsopferhilfe/shop

Diese Seite ist ausschließlich für den Erwerb von Produkten aus unseren Projekten:

Foto, Mal-und Bastelwettbewerbe sowie von Artikeln FBKO e.V. und Hilfe vor Ort.

Wer kein Facebook hat kann dieses 1 Produkt hier erwerben, einmalig

Original Georgsband DNR - angefertigt vom

Ministerium für Kinder-Jugend und Kultur Donezk

und übergeben an FBKO e.V. - Preis: 5,- EUR  incl. Versand

bitte per Email bestellen: friedensbruecke@gmx.de
Der Erlös geht an Hilfe vor Ort Mai 2017 persönlich durch den Vorstand

--------------------------------------------------------------------

18.02.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & Doroga Dobra
Ausstellung Kulturhaus Gorlovka 16.02.-18.02.2017
Thema: Hört auf zu töten - ХВАТИТУБИВАТЬ

Фотовыставка # ХВАТИТУБИВАТЬ. ГОРЛОВКА.

http://www.fbko.org/de/foto-und-bilder-ausstellung-kulturhaus-gorlovka-h...

Video: https://www.youtube.com/watch?v=A1zweyEy3p0&feature=share

-----------------------------------------------------------------------------

17.02.2017

http://www.fbko.org/de/sportveranstaltung-gorlovka

-----------------------------------------------------------------

17.02.2017

Dr.Rainer Rothfuss

https://druschba.info/

Friedensfahrt 2017

------------------------------------------------------------------------------------------

16.02.2017

Vorschau

http://www.fbko.org/de/foto-und-bilder-ausstellung-kulturhaus-gorlovka

vom 16.02. - 18.02.2017

 

-----------------------------------------------------------------

16.02.2017

Die Sachen aus dem letzten Mal- und Bastelwettbewerb "Hoffnungsstrahlen"

im Kulturhaus von Gorlowka

sind bei uns angekommen, gesichtet, fotografiert und nummeriert.

Darunter auch über 40 wunderschöne Bilder. Wir werden denn Verkauf

dieser Sachen jetzt vorbereiten.

Mit dem Erlös werden wir vor Ort-Hilfe in Gorlowka

im Mai 2017 persönlich organisieren.

 

--------------------------------------------------------------------

15.02.2017

-----------------------------------------------------------

15.02.2016

Gegen 10 Uhr heute morgen - berichteten zahlreiche aufgebrachte Bewohner von Donezk

über eine schwere Explosion und schwere Erschütterungen. Jetzt ist es bestätigt.

Mindestens ein 152-mm Artillerie-Geschoss hat die Donezker Chemie-Fabrik (ДКЗХИ) getroffen.

Ein Mitarbeiter wurde getötet, mehrere Zivilisten wurden schwer verletzt.

Elena :

Während ich mit lebensnotwendigen Dingen beschäftigt bin, ist der Krieg wieder in vollem Gange.

Gorlowka
21.09 Gebiet Schowanka-Saizewo periodischer Einsatz von Maschinengewehr
11.20 starke Explosion im Westen und Südwesten der Stadt . Scharfschützen antworten.
17.00 Trasse nach Donezk wieder gesperrt, Verkehr aus Gorlovka wird umgeleitet
Donezk
Vom 13.2. 23.30 bis zum 14.2.um 2.00 waren Kämpfe im Gebiet des Jasnowatskerer Posten

und der Awdejekaja Industriezone. Zum Einsatz kamen Panzer, schwere Artillerie, Granatwerfer.
10.30 und 10.50 waren starke Explosionen zuhören wahrscheinlich im nördlichen

und nordwestlichen Gebiet. Gleichzeitig wird von Explosionenin Donezk berichtet,
Marjinka die ganze Nacht war Beschuss.

Mariupol. Granatwerfer.

15.00 Beschuss des Donezker Betriebes für chemische Artikel.
19.00 Spartak- ukrainische Rakete trifft in ein Wohnhaus.

21.45 die Filterstation gelangte in die Beschusszone, es wurden Geschosseinschläge

in der Nähe des Chlorlagers fixiert.darüber berichtete heute der Direktor der Gesellschaft"

Wasser für den Donbass. Nach Angaben der Leitung befinden sich im jetzigen

Momentauf dem Territorium der Filterstation ungefähr 4 Tonnen Chlor.

------------------------------------------------------------------------

15.02.2017

http://www.fbko.org/de/save-donbass-people

http://www.fbko.org/de/save-donbass-people-2

http://www.fbko.org/de/save-donbass-people-3

--------------------------------------------------------------------------------------------

13.02.2017

 

---------------------------------------------------------------------

13.02.2017

Video: https://www.youtube.com/watch?v=UrTYs3zQUqs&feature=youtu.be

Das Dorf Kominternovo im Süden der DVR leidet unter dem anhaltenden Beschuss.

 

------------------------------------------------------------------

10.02.2017

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Skype Gespräch mit Raisa Stadtleitung Gorlovka - 10.02.2017 22 Uhr
- starker Beschuss von Majorsk, Nikitovka und Saizewo
- Gorlovka-Beschuss - alle sind im Keller
- aktuelle Infos Projekte - Bilder, Videos und Berichte folgen
- 2 getötete Jungen in der Nachbarschaft, es finden mit den Familien

Trauerfeier statt, FBKO wird Kosten übernehmen
- aktuelle Lage Avdeevka -
- 2 verletzte Kinder, 1 verletzte Frau, Anfrage Kostenübernahme KKH an FBKO
- weiterer Junge Waisenhaus eingekleidet
---------------------------------
Skype Gespräch Elena - 10.02.2017 - 21 Uhr -

morgen Kranzniederlegung für GIVI - FBKO & Doroga Dobra

----------------------------------------------------------------

10.02.2017

Das ist mein zu Hause - 5 Minuten Gorlovka - heute

обстрел Горловки в 5 часов утра

https://www.youtube.com/watch?v=zdUyWShtCEc&feature=share

-------------------------------------------------------------------

08.02.2017

http://www.fbko.org/de/donbass-verteilung-lebensmittelmedikamentehilfsgu...

--------------------------------------------------------------

07.02.2017

Heute, gestern, vorgestern....."Unsere Kinder"

Aljona schickt uns Bilder

Алёна Заверуха

---------------------------------------------------------

06.02.2017

Gefangen. Das Leben an der Donezk-Frontlinie

durch die Augen eines kleinen Mädchens.

https://www.youtube.com/watch?v=-6rX1dc3ti4&feature=youtu.be

----------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------

04.02.2017

-----------------------------------------------------------------------

03.02.2016

https://www.youtube.com/watch?v=eESKHMPeDQQ&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=tvUC9tfkEdY&feature=player_embedded

https://gorlovka.today/video-gorlovki/2646-prigorod-gorlovki-obstrelivay...

----------------------------------------------------------------------------------

03.02.2017 -  01:10 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=mh16jEBKbkw&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=72cHDTaRktM

 

---------------------------------------------------------------------------

02.02.2017

Donezk brennt ist ist jetzt Hauptangriffsziel. Alle Zufahrtsstraßen

sind unter Beschuss, alle Ortschaften, Gorlovka, Spartak, Makeewka, Saizevo

viele Zivile Opfer

21+

https://www.youtube.com/watch?v=JfLoJJQP1LA

02.02.2017 - Донецк. Мотель. Магазин Партизан.

18+

https://www.youtube.com/watch?v=8p4OWTw7MNA&feature=youtu.be

------------------------------------------------------------------------------------

01.02.2017

Kein Strom, kein Wasser, viele Tote

Eskalierende Kämpfe in der Ostukraine

https://www.youtube.com/watch?v=ocG5MN38Ykg

https://www.youtube.com/watch?v=FJ_kG57l150

Im Osten der Ukraine liefern sich Regierungssoldaten und Separatisten schwere Gefechte.

Bei eisigen Temperaturen ist die Versorgungslage der Zivilbevölkerung katastrophal.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-kaempfe-bei-awdijiwka-eska...

-------------------------------------------------------------

NEWS - 31.01.2017

https://www.youtube.com/watch?v=ocG5MN38Ykg

Das sind Grad Raketen !!! (Schwere Geschütze).
alle Zivilisten sofort in die Keller.
Kominternovo.
Die Situation ist schrecklich. Es gibt unter den Zivilisten Tote und viele Verwundete.

BOMBEN RAKETEN UND MÖRTEL ANGRIFFE

DISTRICT DONEZK UND FLUGHAFEN / IN SPARTAK IST GERADE DIE HÖLLE AUF ERDEN.

 

Wir trauern um alle Opfer

Lyudmila Tretyakova, geboren 1947, um 12:30 Uhr starb sie in ihrem Bett als zahlreiche

Schrapnellaufschläge ihr Haus trafen und sie am Kopf getroffen wurde.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Makeevka - 30.01.2017

https://www.youtube.com/watch?v=6Ud2KvjllpA

---------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Öfen für die Bewohner

im Schutzkeller - 30.01.2017

http://www.fbko.org/de/schule-nr75-sajzewo-keller

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Waisenhaus (Berufsschule für jugendliche Waisen mit Beeinträchtigungen)
Gorlovka - Kleidung - Hygienartikel -
Vielen Dank an Raisa Gerasimova - Stadtleitung -
und Ihren fleißigen Helfern für die Umsetzung des Projektes

----------------------------------------------------------------------------------------

30.01.2017

Makeewka

+++ EIL +++ ANGRIFF AUF KLINIK IN MAKEEWKA -

2 MENSCHEN GETÖTET, 2 SCHWER VERLETZT !!! +++

Angriff auf das Krankenhaus Nr.5 der Donbass-Stadt Makeewka nahe Donezk.

Die Angriffe werden immer intensiver und blutiger.

https://www.youtube.com/watch?v=B2NEXbAtcJ4

https://www.facebook.com/B%C3%BCrgerinitiative-f%C3%BCr-Frieden-in-der-U...

https://www.youtube.com/watch?v=vLTtqTG1PO4

-----------------------------------------------------------------------------------

30.01.2017

Makeewka

Video: Hier wurde parallel auch eine Schule in Makeewka

mit Mörsern beschossen.

Die Lehrer reagierten sofort und evakuierten die kleinen Schüler

umgehend in Kellerräume.

https://www.youtube.com/watch?v=PvXUyDoFGAg&feature=youtu.be

---------------------------------------------------------------------------------------

25.01.2017

https://www.youtube.com/watch?v=q6rPnEGHfJ8&feature=youtu.be

https://dninews.com/article/four-private-houses-damaged-ukrainian-forces...

https://www.youtube.com/watch?v=FrK1_qur7Nc&feature=youtu.be

------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------

24.01.2017

Kominternovo. Kindergarten.
oder besser gesagt, was davon übrig ist ...
ukrainischer Panzer auf dem Hof

-------------------------------------------

24.01.2017

Срочно! ВСУ вновь обстреляли дома мирных жителей

в Зайцево 24.01.2017 [18+]

https://www.youtube.com/watch?v=OpCFxtk0vGY&feature=youtu.be

----------------------------------------------------------------------

23.01.2017

 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Besprechung in der "Botschaft der Russischen Förderation"

(10117 Berlin, Unter den Linden 63-65)

zum Thema "Wie kann uns die Russische Förderation

bei unseren Humanitären Aufgaben, speziell im

Kriegsgebiet Donbass, in 2017 unterstützen.

Vielen Dank für das Gespräch.

------------------------------------------------------------------

21.01.2017

 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & M.S. 301 Wollenberg e.V.

(http://bunker-wollenberg.bunker-allianz.de/)

Die letzten Dreharbeiten zu unserem Film
"Krieg in den Augen von Kindern"

----------------------------------------------------------------------------------------

 

19.01.2017

Kurzinfo (Spendenaufruf als Flyer folgt)

Projekt Help - Soforthilfe für die Flüchtlinge in den Camps Griechenland -

Help in Zusammenarbeit
mit Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
----------------------------------------------------------------------
Wer spenden möchte bitte als Kennwort:
HELP

paypal: friedensbruecke@gmx.de
Konto: Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
Volksbank Berlin
IBAN. DE56100900002582793002
BIC. BEVODEBB

---------------------------------------------------------

19.01.2017

Kurzinfo:
Wir bekamen die Anfrage Gorlovka Waisenhaus für den Kauf
von Tischtenniskellen & Bälle. Zwei Platten die ein bisschen aufgemöbelt

werden müssen sind vorhanden.
Gleichzeitig entstand Idee eines Tischtennis Turniers.
Wir haben dem zugestimmt und die Kinder waren

außer Rand und Band vor Freude.
In diesem Sinne werden wir dann von den Siegern berichten :)

Der Vorstand

--------------------------------------------

19.01.2017

http://www.fbko.org/de/natalija-volk-mark-bartalmai-zusammenarbeit

Frontstadt Donezk - Die unerwünschte Republik (Trailer Deutsch)

https://www.youtube.com/watch?v=r_rFYy8OA9s&feature=youtu.be

Ab Februar 2017 im Kino und auf DVD (deutsch/russisch)

-----------------------------------------------------------------

19.01.2017

Kurzinfo - DVR Projekte - Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
--------------------------------------------------------------------------

insgesamt 11 Jolkafeste abgeschlossen

( 2 Kitas, 2 Schulen, 5 verschiedene Dörfer, 1 Altenheim,

Sportverein Chemie Gorlovka, Kulturhaus Gorlovka)
fehlende Berichte und Fotos werden nachgereicht.

Aktuelle Projekte:
---------------------------
1. Einkleidung 38 Kinder/Jugendliche Waisenhaus Gorlovka
2. Küchenausstattung Berufsschule für Köche Kinder-Jugendliche

Waisenhaus Gorlovka
3. Sportveranstaltung: Basketball und Volleyball Turnier
4. Malwettbewerb Kulturhaus: Thema 9.Mai
5. Hygieneartikel + Waschmittel usw. Waisenhaus (heute gekauft)

6. Waisenhaus - Sportgeräte + Tischtennisturnier

Der Vorstand

-------------------------------------------------------------

E I L M E L D U N G

15.01.2017 20.54 Uhr (22:54)
Schwere Beschuss!!! Gorlovka bebt....Entlang der gesamten Frontlinie

werden schwere Waffen eingesetzt.
Kampf auch bei Nikitovka...Wir können Raisa zur Zeit nicht mehr erreichen.

----------------------------------------------------------------

15.01.2017

Gorlovka
Keine guten Nachrichten. Zuviel, um zu übersetzen!
Seit 23.15 Uhr starker und ununterbrochener Beschuss,
es gibt viele Verletzte. Die Bevölkerung wird aufgerufen

sofort die Schutzräume aufzusuchen, die Telefone bereit zu halten

und Wasser zu bevorraten...Gasleitungen wurden zerstört...

--------------------------------------------------------------------

15.01.2017

LL Demo - Berlin

 

Unser Nachwuchs beim verteilen von Flyern FBKO

 

--------------------------------------------------------------------------

14.01.2017

LLL Konferenz - Hotel Mercur Berlin

-----------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

12.01.2017

Projekte Weihnachtsfeiern im TV

Video: http://gorlovka-tv.ru/novosti-gorlovki-ot-09-01-2017/

Video: http://gorlovka-news.su/svetloe-rozhdestvo-v-khospise/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Dwvro_eUmdc&feature=share

(Saizewo)

-----------------------------------------------------------------------------

09.01.2017

Demo - Lehnin Truppenübungsplatz

 

-----------------------------------------------------------------------------

08.01.2017

Berlin unterstützt die Aktion Lieder-Flashmob
(Lieder für den Frieden)
Gemeinsam sangen wir "Katjuscha" auf Deutsch und Russisch.

Unterstützt wurden wir dabei von Mitgliedern des Chores des Russischen Hauses,

des Ernst -Busch-Chores, des Vereins "Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

und von den Zuhörern im Ostbahnhof.
Das Lied verbindet Menschen, Völker und Länder.

Das Ergebnis unseres Flashmob wurde ein wenig durch Probleme mit der Polizei getrübt,

die uns zwar zu Ende singen liessen uns dann jedoch aufforderten,

auf der Straße weiter zu singen.......Video folgt später.
-----------------------------------------
08.01.2017 БЕРЛИН
поддержал акцию песенный флешмоб. Мы спели всем знакомую песню

"КАТЮША". Она прозвучала на русском и немецком языке.

Нас поддержали участники хора с Русского дома в Берлине и участники хора

"БУШ" , наши немецкие товарищи.

Так же присоединились к нашему пению прохожие.

Песня объединяет людей , народы и страны.

Итог был не много испорчен проблемами с полицией. Допеть дали,

а дальше предложили петь на улице. видео будет позже.

 

------------------------------------------------------------------------------

07.01.2017

Demo - Bremerhaven -

 

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Prote...

Mahnwache Berlin 7.1.2017 - Truppenverlegung stoppen! - Bremerhavener Appell

https://www.youtube.com/watch?v=aCs9Yeq55CY

In Brandenburg verschärft sich der Ton angesichts der bevorstehenden Durchfahrt von

4000 US-Soldaten samt Kriegsgerät durchs Landesgebiet in Richtung Polen.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Panzer-Konvoi-Linke-kuendigt-Demo-an

 

------------------------------------------------------------------

07.01.2017

http://www.fbko.org/de/weihnachtsaktion-altersheime-waisenhaeuser-kinder...

http://www.fbko.org/de/weihnachtsaktion-500-dorfbewohner

07.01.2017

Das Gedächtnis der Menschheit – Bert Brecht
 


 

– Bertolt Brecht – geschrieben 1952 -

 

-----------------------------------------------------------------------------------

04.01.2017

Алёна Заверуха - Gorlovka

Ivtschenko, Andrej, 19 Jahre wurde am 1. Januar durch eine Mine getötet...

1января 2017 года, война забрала ещё одну жизнь,

Ивченко Андрей 19 лет, посёлок Курганка

причина смерти подорвался на мине!!

Помним... Любим... Скорбим!!

Мои соболезнования близким!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.12.2016

Kondolenz/Beileid - Wir trauern mit Russland -

Russische Botschaft Berlin 27.12.2016

- Russia TV 1 -

Nachrichten 20.00 Uhr vom 27.12.2016 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

mit Friederike Schlegel und Finn (eingeblendet)

ab Minute 14:45

Video:  https://russia.tv/video/show/brand_id/58500/episode_id/1454380/

-----------------------------------------------------------------------------

27.12.2016

Wir sind auf dem Weg zur russischen Botschaft in Berlin

-----------------------------------------------------------------------------

25.12.2016

 

 

21.12.2016

Die französische Band Les Brigandes hat das Lied

„Un million de roses“ („Eine Million Rosen“)

aufgenommen und bei YouTube veröffentlicht. Der Song ist dem

Militärkonflikt im Donbass gewidmet.

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=WWgMbhxHo5o

Das Video mit russischen Untertiteln wurde am Mittwoch auf dem

offiziellen Kanal der Gruppe publiziert.

Zunächst ist die Flagge der selbsterklärten Donezker Volksrepublik (DNR) zu sehen.

Dann wird ein Billboard mit der Abbildung des Kommandeur Arseni Pawlow

mit der Aufschrift „Helden sterben nicht“ gezeigt.

Diese Worte stellen den Hauptgedanken des Liedes dar:

„Die Helden sterben in Wirklichkeit nicht;

Eine Million Rosen sind im Donbass aufgeblüht,

Dort, wo ihr Blut vergossen wurde…“

----------------------------------------------------------------

21.12.2016

«Я жить хочу» - песня о детях Донбасса

Ich möchte Leben

Kinder des Donbass

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=JhJ0FdSmUOQ

 

20.12.2016

 

 

----------------------------------------------------------------
16.12.2016

Dank Euch können wir nun aus dem Spendenaufkommen
- Weihnachtsaktion - das Geld für die Projkete 1-3
in Höhe von - 3.500,- EUR
unseren Partnern
in Gorlovka und Gorlovka Komsomolskoe zur Verfügung
stellen. Vielen Dank. Der Vorstand 

 

 

16.12.2016

Jungen haben ein Faibel für Technik und das ist auch im Donbass nicht anders.

Die 37 Jungen des Heimes die für unser Weihnachtsprojekt vorgesehen sind

baten uns um folgendes:

Bitte, liebe Freunde, kauft nicht für jeden von uns ein Geschenk,

auch wenn uns das freuen würde, bitte schenkt uns Geschenke für alle zusammen.

Wir brauchen für unsere Küche elektrische Maschinen.
Das wäre auch für unsere Zukunft eine große Hilfe.

Und genau so werden wir es machen:

Die Jungs bekommen ihre Technik... für die Küche !!!

------------------------------------------------------------------------------

Zum Weihnachtsfest hoffen wir auf leuchtende Kinderaugen.
Und natürlich sollen die Kleinen auch sehen,

das der Weihnachtsmann diejenigen nicht vergessen hat,

die sich täglich um ihr Wohl kümmern,
das Dach reparieren und das warme Mittag kochen,

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Freude für alle!

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------

Das Denkmal Saur Mogila bei Schachtjorsk

wird bis Mai 2017 wieder hergestellt !!!
------------------------------------------------
Легендарный мемориал на Саур-Могиле будет восстановлен к маю 2017 года, запланировали

в Минстрое ДНР Власти ДНР планируют завершить восстановление мемориала Саур-Могила

в мае 2017 года. Об этом сегодня заявил, выступая с ежегодным отчетом к Народному Совету ДНР,

министр строительства и ЖКХ Сергей Наумец.

«Восстановление Саур-Могилы началось в ноябре, планируем завершить в мае 2017 года»,

сказал министр. Он добавил, что сейчас на кургане ведутся интенсивные восстановительные работы.

«Немало людей инвестировали средства в восстановление разрушенного обстрелами мемориала»,

подчеркнул при этом Наумец.

Мемориальный комплекс Саур-Могила находится вблизи города Шахтерск

на востоке Донецкой Народной Республики. Он был открыт в 1967 году в память

о более чем 23 тысячах советских солдат и офицеров,

погибших здесь в боях с фашистскими захватчиками.

В комплекс входили стела высотой 36 метров, у ее подножия была установлена

скульптура советского солдата. Позднее здесь был зажжен вечный огонь.

В результате боевых действий в августе 2014-го мемориал был практически разрушен.

------------------------------------------------------------------------------------

Ohne Worte

 

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=Oh1oZtZ0RYg&feature=share

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.12.2016

НАСТОЯЩИЕ ГЕРОИ ВОЙНЫ!!!
ВЕЧНАЯ ПАМЯТЬ!!!

Wir trauern

---------------------------------------------------------------

04.12.2016

DNR letzte Woche, 77 Gebäude zerstört, Tote & Verletzte

--------------------------------------------------------

02.12.2016

Gorlovka NEWS

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V & Doroga Dobra

Malwettbewerb für Kinder mit Handicap

http://gorlovka-news.su/my-vse-rozhdeny-svobodnymi-i-ravnymi/

-------------------------------------------------------------

02.12.2016

https://www.youtube.com/watch?v=KnAKtd-CRSo

Dieses Lied, das wir noch in der Schule lernten,

heute für unsere Freunde im Donbass!

Danke Gisela May RIP !

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist der Alltag im Donbass

Video: https://www.youtube.com/watch?v=jKW6SOFZeDc

Text:

Wir haben diese Familie im März 2016 besucht, als wir für den Film „Frontstadt Donezk“ gedreht haben.

Es war schon damals nicht leicht für sie. Ihr Haus keine 500 m von der Front wurde 2014 zerbombt,

sie hatten im Keller „gelebt“ und somit überlebt. Danach sind sie in ihre

„Sommerküche“ umgezogen – ein leichter Bau im Garten.

Sie lebten dort zu Fünft – zwei kleine Kinder, die Mutter, ihr Bruder und die Oma.

Nun hat es auch die Sommerküche getroffen. Sie ist fast komplett ausgebrannt.

Alle leben, nachdem sie morgens um 4.00 Uhr am 8. Oktober von einer Brandbombe unsanft geweckt

wurden und versucht haben zu retten, was zu retten ist.

Das ist der Alltag im Donbass.

Und – wie es das ZDF in der Frontal21-Sendung so süffisant anmerkte –

ja, es wird verschwiegen im Westen.

Selbst auf „Friedensdemos“ am letzten Wochenende ist es kein Thema. Schon vergessen?

Der Donbass liegt im europäischen Teil des Kontinents, keine anderthalb Flugstunden von Berlin entfernt.

Mitten im Gebiet unserer europäischen „Werte“,

die wir mit Brandbomben in die Herzen der „abtrünnigen“ Russen in der Ukraine brennen wollen.

Sie werden sicherlich sehr dankbar dafür sein.

Wer Familien wie dieser helfen möchte,

kann das z. B. über die Friedensbrücke e. V. (http://fbko.org) tun, einer deutschen Hilfsorganisation,

die im Donbass Zivilisten, vor allem Familien mit Kindern, unterstützt.

-----------------------------------------------------------------------

31.11.2016

Massiver Beschuss entlang der gesamten Frontlinie

 

30.11.2016

Aufgrund der seit Wochen schweren Beschüsse seitens der
Kiewer Regierung und der faschisitischen Bataillone
und der täglichen Toten und Verletzten wird derzeit die Evakuierung
der Bevölkerung der Ortschaft Krutaja Balka seitens DNR durchgeführt.
Weitere Orte werden nach unseren Informationen folgen.

Die Lage verschechtert sich stündlich.

laut den aktuellen Meldungen der DNR, in den letzten 24 Stunden

rund 2000 Mal unter Beschuss

--------------------------------------------------------------------

Verkauf der Original Bilder aus dem Malwettbewerb

Der Krieg mit Augen von Kindern

http://fbko.org/de/verkauf-der-original-bilder-aus-dem-malwettbewerb-der...

------------------------------------------------------------

28.11.2016

Die Industrie- und Handelskammer in Donezk/Donbass heute....

Die Gefechte werden immer heftiger es gibt viele Tote.

Die Zivilbevölkerung leidet das dritte Jahr unter dem unerklärten Krieg

der profaschistischen Poroschenko-Regierung.

26.11.2016

D O N E Z K - Донецк

 

 

26.11.2016

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Oh1oZtZ0RYg

Выжить на окраине Донецка ноябрь 2016
Опубликовано: 19 нояб. 2016 г.

Ее зовут Любовь Александровна. Ей 84 года.

Участница Великой Отечественной Войны

21.11.2016

Оливер Стоун " УКРАИНА В ОГНЕ " Премьера |

фильм смотреть война майдан онлайн кино трейлер

Ukraine unter Feuer - Film von Oliver Stone

Video: https://www.youtube.com/watch?v=gVdvp188rk4

(englisch)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=dNC0UoBMiHY

(russisch)

"Plausibel macht Stone seine Auffassung, indem er die im Prinzip geläufige These referiert,

der US-Geheimdienst habe sich in den 1980er Jahren entschlossen,

Aktivitäten in Richtung Regimewechsel fortan hinter zivilgesellschaftlicher Fassade abzuwickeln."
Die "bunten Revolutionen", die das sozialistische System - nicht ohne Hilfe von innen,

wie auch hier beschrieben - zerstörten und "neue Märkte"

für die Kapital-Eigentümer eröffneten!

"Wesentlich ist Stones Hinweis, dass Washington dem Putschregime durch

sofortige Anerkennung oberflächliche Legitimität verlieh, was jeden, der das Regime anzweifelte,

in Opposition zu den USA brachte.

Das passt zu deren allgemeiner Politik, internationales Recht

durch faktensetzende Machtdemonstrationen auszuhebeln."

Hier wird die Diktatur der Kapital-Eigentümer überdeutlich!

Maidan unter Einfluss

Seit wann braucht die CIA eine Bahnsteigkarte?

Oliver Stones Dokumentarfilm über den Putsch

im ukrainischen Winter 2013/14

https://www.jungewelt.de/2016/11-26/047.php

--------------------------------------

Nun auch in Charkow (Bahnhof)

russisches Lied:  "Старый клён" ("Alter Ahorn")

Video: https://www.youtube.com/watch?v=qViOBLnGxOg&feature=youtu.be

----------------------------------

19.11.2016

Video: Donezk https://www.youtube.com/watch?v=s1UwiKmP6Vg

Донецк

ПЕТРОВСКИЙ РАЙОН (ночь):
- попадания в террикон шахты Челюскинцев
- ул. Кировоградская, №? - посекло машину и крышу
- ул. Нахимовская - попадание в хоз.постройки с последующим возгоранием возле двухэтажек
- ул. Нахимовская, 7, 9, 11 - повреждено остекление
- ул. Нахимовская, 15 - ранена женщина, госпитализирована
- ул. Мурманская, 13/6 - попадание в хоз.постройки с последующим возгоранием
- ул. Июльская, 64 - попадание с последующим возгоранием
- ул. Композиторов - в трех домах повреждено остекление; по улице поврежден газопровод
- ул. Композиторов, 17 - попадание в крышу, разрушена кровля и забор, повреждены оконные блоки
- ул. Композиторов, 40 - попадание в дом (ИН)
- ул. Панфиловцев, 3, 5, 7 - попадания
- ул. Кокшарова, 17 - прямое попадание
- ул. Урбанского, 12 - попадание
В течение ночи получили ранения три человека.

КИРОВСКИЙ РАЙОН (ночь):
- Лидиевка - попадания на ферму, с/х предприятие, главный вход; повреждено остекление голубятни; попадания на дачи, есть прямое
- ул. Фета - попадания по улице, прямых в дома нет; поврежден газопровод
- ул. Павла Колодина - попадания в гаражный кооператив возле д/с № 165 "Солнышко"
- ул. Ивана Сусанина, 10/2 - поврежден забор и остекление

СТАРОМИХАЙЛОВКА (ночь):
- ул. Коцюбинского, 21 - попадание в кухню
- ул. Коцюбинского, 30 - попадание в погреб

18.11.2016

Nach den ukrainischen Beschüssen auf das Dorf Starimikhaylovka

von gestern Nacht - Donezker Außenbezirk (By Graham Phillips)

 

 

17.11.2016

Folge der Beschusses auf das Dorf Saizewo

 

In den letzten 24 Stunden wurden 14 Häuser zerstört

Viele Schwerverletzte

http://dan-news.info/en/defence-en/14-houses-in-dpr-damaged-by-ukrainian...

Vierzehn Häuser wurden durch ukrainischen Beschuss das westlichen Donezk, Dokuchayevsk und DPR Yasinovatskiy und die Novoazovskiy Bezirke in den letzten 24 Stunden zerstört,

sagte DPR stellvertretender Kommandeur

Eduard Basurin zu Donetsk News Agency am Donnerstag.

"Artillerie- und Mörsergeschosse, Granatwerfer, Infanterie-Kampffahrzeugkanonen

und Kleinwaffentrafen

trafen die Orte Mira, Gavrilenko und Vartazar und die Sergejewka-Straße"

Dokuchayevsk, Lenin, Gvardeiskaya, Saizewo, Ostrovskogo und Gorky Straße beschädigt."

das Vesyoloye Dorf, die Kolkhoznaya Straße bekam einen direkten Treffer

und wurde vollständig zerstört sowie ein Teil des Donezk Petrovskiy Bezirk

Video: https://www.youtube.com/watch?v=HxFitomUlMg

-------------------------------------------------------------

17.11.2016

Prayer Of The Mothers

Video: https://www.youtube.com/watch?v=YyFM-pWdqrY

Im Oktober fand in Israel ein 14-tägiger Friedensmarsch,

von israelischen und palästinensischen Frauen, statt.

Im Norden Israels liefen 20 Israelinnen los, um gegen die aktuelle Situation zu protestieren

und die Regierung ihres Landes aufzufordern, den Friedensprozess mit den Palästinensern wiederaufzunehmen.

Die Gruppe nennt sich «Women Wage Peace» (Frauen kämpfen für den Frieden).

http://womenwagepeace.org.il/en

«Wir sind keine Organisation, wir sind eine Bewegung»

10'000 israelische und palästinensische Frauen gehören zu der Bewegung.

Als die Frauen die palästinensische Stadt Jericho erreichten,

gesellten sich 3'000 weitere Frauen zu ihnen, darunter 1'000 Palästinenserinnen.

Allein der gemeinsame Marsch war ein starkes Zeichen des Friedens.

Die meisten palästinensischen Frauen durften zwar nicht das Westjordanland verlassen, a

ber ihre israelischen Mitstreiter liefen weiter bis nach Jerusalem, wo sie vor Premierminister

Netanyahus Residenz gemeinsam sangen und protestierten ganz viele Frauen

Ich hatte Gänsehaut und musste weinen,

weil ich so berührt von diesem Video dieser Aktion war.
 

Danke, ihr lieben mutigen Frauen!!

---------------------------------------------------------

16.11.2016

Video: https://www.youtube.com/watch?v=TT2R7Iz0sR4

Ukrainische Studenten stimmen am Hauptbahnhof der ukrainischen

Großstadt Saporoshje das sowjetische Lied aus dem Kultfim "Frühling"

auf der Sarechnaya-Strasse" («Весна на Заречной улице») -

der 1956 in Saporoshje gedreht wurde und von einer einfühlsamen

aber komplizierten Liebesgeschichte einer Russisch-Lehrerin in der Sowjetunion

der schweren Nachkriegszeit erzählt.

Der Film symbolisiert die Bruderschaft zwischen den Ukrainern und Russen.

Der Anlass des Flashmobs ist der 83-jährige Gründungstag

des Stahlkonzerns "Saporoshstal", der in der Sowjetunion

durch den fleißigen Einsatz aller sowjetischen Völker,

Ukrainer wie auch Russen, überhaupt zu stande kam!

---------------------------------------------------------------

16.11.2016

Eilmeldung

Eben aus Donezk gemeldet .....

.... seit ca. 30 min wieder schwere Beschüsse.
Mörser, es vibriert überall.

---------------------------------------------------------------------------------

13.11.2016

Eilmeldung

Schwere Kämpfe im Norden der DVR, Saizevo ist zur Zeit nicht mehr erreichbar.

"Sie schießen mit alles, was sie haben, Grad Raketen, 152 mm

11.11.2016

Nachrichten: http://www.dnr-news.com/dnr/36757-ukrainskie-siloviki-za-sutki-754-raza-...

+++ KIEWER REGIME-TRUPPEN HABEN DONBASS-STÄDTE 754 MAL BINNEN DER LETZTEN 24 STUNDEN BESCHOSSEN !!! +++

Das Kiewer Regime intensiviert seine Angriffe und Kriegsabsichten gegen den Donbass. Binnen der letzten 24 Stunden haben ukra-faschistische Truppen des Kiewer Regimes insgesamt 754 mal das Feuer auf Donbass-Wohngebiete eröffnet, wie Eduard Bassurin, offizieller Sprecher der Volksrepublik Donezk der Presse mitteilte.

Davon waren insgesamt 85 Artillerie-Geschosse des Kalibers 122 und 152 mm, insgesamt 302 Artillerie-Geschosse des Kalibers 82 und

120 mm, mindestens 13 #Panzer-Geschosse, sowie Dutzende Granatwerfer- und Mörsergeschosse. Die OSZE-Beobachter fixieren und protokollieren die Angriffe - doch es passiert nichts. Nichts wird dagegen unternommen seitens der #OSZE oder der offiziellen Friedensgaranten des "#Minsk-2"-Friedensabkommens.

Des weiteren hat das Kiewer Regime direkt an der Frontlinie vor der Donbass-Großstadt Gorlovka nahe Donezk mindestens 4 taktische Angriffs-Bataillone gebildet und in Angriffspositionen gebracht. Diese 4 taktischen Bataillone wurden aus der 25en, 80en, 95en und der 79en-ukra-faschistischen Brigade der ukrainischen Armee komplettiert. Des weiteren wurden größere Einheiten der sog. 23-gesonderten-mechanisierten Infanteriebrigade dort posotioniert.

Wir verdeutlichen, dass 4 taktische Angriffs-Bataillone plus Einheiten der mechanisierten Brigade - zusammen rund 6500 Soldaten bedeuten. Darüberhinaus sind unweit davon auch mehrere schwer bewaffnete Hundertschaften der militanten ukrainischen Nazi-Organisation "Rechter Sektor" ("DUK"), sowie diverser ukra-faschistischer Söldner-Bataillone positioniert, was eine Angriffs-Formation von bis zu 8.000 Soldaten & Söldner alleine vor Gorlovka bedeutet.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=0U0iMuknvps

09.11.2016

Eilmeldung aus Gorlovka vor wenigen Minuten

Raisa: Guten Tag meine Lieben, ...man bombardiert uns aus vollen Rohren.

Ich muss jetzt das Licht ausmachen....

Irgendwie hat man das Gefühl, im Dunkeln sei es ruhiger und sicherer.....

 

---------------------------------------------------

08.11.2016

+++ Kriegsprovokationen+++

KIEWER REGIME-TRUPPEN ERÖFFNEN ARTILLERIE-FEUER

AUF STÄDTE DES DONBASS

Wie Anwohner berichten haben die ukra-faschistischen Truppen

des Kiewer Regimes schweres Artiklerie-Feuer

auf mehrere Vororte der Donbass-Millionenstadt Donezk eröffnet.

Beschossen werden u.a. Städte und Ortschaften

wie Dokuchaevsk, Sachanka, Leninskiy, Dzerzhinskiy,

Jassinowataya und Komininternovo.

---------------------------------------------

Bericht von Egor Voronov & Алёна Заверуха

Egor Voronov

Вчера. Сегодня. Вечера в Западной Горловке начинают напоминать

прослушивание альбомов академических военных оркестров из цикла

"О тонкостях звучания крупнокалиберных пулеметов, минометов и бронетехники".

Поля просто голосят второй вечер/ночь подряд. Неумолкаемо.

22:25 - Прилёты в полях. Жилым массивам хорошо слышно.

Не хорошо, это, не хорошо...

-------------------------------------------------

Алёна Заверуха

Ну что "добрый вечер" началось, за окном гремит ,

люстра ходит ходором , прилеты... давно такого не было ,

сидим в подвале, как же здесь ужасно ..ужасный запах , тусклый свет и холодно ,

подвал наш затопили здесь сыро и мокро штукатурка обсыпалась .

Те кто сейчас слышит обстановку на улице ,будьте аккуратны и берегите себя ...

-------------------------------------

08.11.2016

Bericht Volontärin vor Ort Elena N.Orlova

in den Letzten zwei Tagen ohne Unterbrechung krachen sie auf Saizewo.
Kampf in Schirokaja Balka, Glubokaja, Nikitovka…

Explosionen sind zu hören, in jeder Ecke der Stadt.
Das bedeutet, es wird mit schweren Geschossen und

Panzerabwehrraketen geschossen.
Sie würden schon gar nicht mehr als Gefahr wahrgenommen.
Tag und Nacht wird geschossen mit Kaliber über 80 mm.

Ich möchte nicht über Politik sondern über Menschen reden.

Sie haben sich mehr oder weniger daran gewöhnt,

in diesem Zustand und in dieser Unbestimmlichkeit zu leben.

Man spricht über die Kampfflieger, die würden sich vorbereiten zum Start.
Und dass macht noch mehr Angst.

Man kann sich sonst was einbilden, weil…es gibt keine zuverlässigen Informationen.

Heute Nacht in Saizewo wurden drei Häuser vernichtet.

Menschen haben alles verloren, ihr ganzes Eigentum.
Da die Bombardierungen intensiver werden, kaufe ich

Kerzen, Batterien, Streichhölzer und hauptsächlich Heizöfen für die Keller, 10 Stück.

Medizinische Präparate und Verbandsmaterial würden wir an die Verwalter

der Keller gegen Unterschrift austeilen.

Damit dann im richtigen Moment alles da ist. Danke an alle, die Hilfe bieten.

Die Menschen brauchen das jetzt. Das ist so wichtig wie nie.

 

------------------------------------

31.10.2016

Video: https://www.youtube.com/watch?v=YGYjBQMKwH4

---------------------------------

29.10.2016

Hilfe vor Ort Mitglieder FBKO 13.10.- 27.10.2016

siehe unter Projekte !!!

3 Mitarbeiter und Aktivisten von FBKO e.V.

Falko Hartmann, Alexander Klimentov, Manuela Brandt

sowie die Vorsitzende Liane Kilinc

sind nach 2 sehr anstrengenden und emotionalen Wochen

-Hilfe vor Ort-

wieder zu Hause angekommen.

----------------------------------------------------------------------------------

130 Kinder und Studenten haben am 15.10.2016

nach 3 Wochen unter friedlichen Himmel mit vielen Tränen

das FriedensCamp verlassen

und sind nach Hause zurückgekehrt.

Derzeit leben 24 Personen dauerhaft im Camp.

 

--------------------------------------------------------

11.10.2016

Humanitärer Hilfstransport - Humanitäre Hilfe vor Ort

Bald geht es los, wir werden auch Hilfe vor Ort leisten,

Lebensmittel, Medikamente, Schulmaterialien,

Heizmaterialien (Kohle, Brennholz), Hygineartikel etc.

Jeder Euro zählt !!!

-------------------------------------------------------------------

10.10.2016

FBKO e.V. sagt herzlichen Dank !!!

Die Finanzierung humanitärer Transport steht !!

06.10.2016 - 1.030,-EUR WIBP e.V. 

07.10.2016 - SOCCER CITY e.V. 1.900,-EUR

+ Spendenstand 05.10.2016 1.745,-EUR

= 4.675,-EUR

einfach Spitze !!!

--------------------------------------------------------------------

06.10.2016

Vielen Dank Bruno Herz für dein Engagement, das ist einfach großartig,

wir sagen DANKE an
 

SOCCER CITY.e.V.  Hagemühle1, 99976 Lengenfeld, Thüringen 

Der besondere Dank gilt hier Herrn Bernward Seipelt,

der durch mich auf die Idee kam diese Veranstaltung zu organisieren!

Wir sagen Danke - den Läufern und den Läuferinnen unseres Spendenlaufs,

den Sponsoren die unsere Läuferinnen und Läufer finanziell unterstützt haben,

den Eltern unserer Schüler die verhindert waren und trotzdem gespendet haben,

den vielen Helfern, vor allem den Frauen im Cafe und den Kuchenbäckerinnen,

meinem Schulfreund, Albert Huhnstock,

der die Beschallungstechnik kostenfrei zur Verfügung gestellt hat,

dem Malerbetrieb Friedbert Helbing,

der uns seine Zelte ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt hat

und last but not least den vielen Besuchern unseres Sommerfestes

die unsere Läuferinnen und Läufer angefeuert haben.

Es war ein rundum gelungenes Sommerfest

und der Verein Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

erhält von uns in der nächsten Woche

eine Spende in Höhe von 1.900,00 Euro

mit der ein großer Teil der Transportkosten des Hilfstransportes

in den Donnbass - ca. 2.800 Kilometer - abgedeckt werden können.

Gern veröffentlichen wir weitere Sponsoren, sobald sie mir namentlich bekannt sind.

Weitere Bilder zu den übrigen Aktivitäten unseres Sommerfestes folgen!

Bruno Herz

-------------------------------------------------------------------------------

23.09.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко (Viktoria Nemchenko) & Олеся Климук (Olesya Klimuk)

Россия-Германия <3 Донбасс

Heute fahren weitere 90 Kinder aus der DVR in unser FriedensCamp "Pionier 2"

Asovschen Meer. 21 Tage friedlichen Lebens, ohne Beschuss,ohne Angst.

Dank allen, die mit uns sind ! Vielen Dank für die Möglichkeit der Erholung

für die Kinder aus den Frontgebieten zu organisieren !!!!

 

Чужих детей не бывает

Сегодня состоялся выезд детей из ДНР в наш лагерь "Пионер 2"

90 деток отправились на отдых в Ростовскую область,на берег Азовского моря.

21 день мирной жизни, без обстрелов ,без страха.

Спасибо огромное всем,кто с нами !

Спасибо вам огромное за возможность организовать

отдых детям из зоны боевых действий.

-------------------------------------------------------------

22.09.2016

Morgen planen wir weitere 90 Kinder aus dem Petrovskij Bezirk von Donezk

ins FriedensCamp „Pionier“ zu bringen.

Dieser Bezirk wird jeden Tag beschossen.

Dort leben Menschen bis zum Mittag. Dann werden alle Geschäfte

und Einrichtungen geschlossen, Busse und Bahnen fahren auch nicht.

Wir fahren 90 Kinder in das friedliche Leben, wo es keine Explosionen gibt,

wo man ohne Angst spielen kann...

Vielen Dank Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Klaus Koch Liane Kilinc Birgit Schlie Friederike Schlegel

Dank Ihrer Gruppe haben wir die Möglichkeit, Kinder aus dem Krieg zu holen...

Eine große Bitte an alle. Lasst uns nicht allein.

Ohne Eure Unterstützung werden diese Aufenthalte von Kindern

im "Pionier" nicht möglich sein.

Alle Vorschläge bezüglich der Hilfe richtet Ihr bitte an mich.

Wir planen weitere Kindergruppen, aber dafür sind Mittel notwendig.

Viktoria Nemchenko

 

Auf den Fotos sind die Kinder, die gerade jetzt im "Pionier" sind.

Seht ihre glücklichen, angstfreien Gesichter, ihr Lächeln und Freude.

Das weiter zu ermöglichen liegt in unseren Händen.

 

-------------------------------------------------------------------------------

20.09.2016

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & Doroga Dobra

 

Heute hat in der Schule Nummer 6 in Gorlovka

die Ausstellung "Der Welt den Frieden" stattgefunden.

Das ist die Schule in der FBKO & Doroga Dobra

die Mittagsversorsorgung sicher stellt. Klasse !!!

 

 

Сегодня в Общеобразовательной

школе номер 6 пошла выставка "Миру мир"

------------------------------------------------

18.09.2016

weitere Kinder fahren ins FriedensCamp

 

-----------------------------------------------------------

03.09.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

@Виктория Немченко (Viktoria Nemchenko) @Олеся Климук (Olesya Klimuk)

Россия-Германия <3 Донбасс

Video: https://www.youtube.com/watch?v=lXtrEz3kbu4

(Evakuierung 80 behinderter Kinder Donbass ins FriedensCamp)

------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Viktoria Nemchenko,Olesya Klimuk Russland-Deutschland Donbass

Heute werden 80 Menschen aus dem Kriegsgebiet evakuiert.

Das sind Mütter und behinderte Kinder. Diese Kinder kann man alleine nicht fahren lassen.

Sie sind alle auf die Hilfe ihrer Mütter angewiesen und sie sind im verschiedenen Alter.

Es wurden von uns wenige Fotos gemacht, weil die Eltern gebeten haben, sie nicht aufzunehmen.

Viele von ihnen besuchen das andere Territorium von der Ukraine

und haben einfach Angst um ihr Leben.

Jetzt machen wir ein Video, wo die Kinder über ihr Leben unter Kriegsbedingungen erzählen.

 Vielen Dank an alle, die helfen!

Ich will kein Mitleid zu diesen Menschen und Kindern hervorrufen!

Sie brauchen kein Stöhnen, sondern eine reale Hilfe.

------------------------------

Сегодня вывозим 80 человек из зоны боевых дествий. Донбасс..

Это мамы и дети-инвалиды..Таких деток не отправишь одних..

Они нуждаются в постоянном внимании самого дорогого

человека в их жизни.Дети ДЦП реабилитационный центр

"Особый Ребёнок"

город Донецк..Центр ГРЦ дети инвалиды смешанного вида

"С Надеждой на будущее" г Донецк ДДИ интернат г Шахтёрск возраст деток разный.

Фото получилось немного.Родители просили не снимать

их на камеру,многие посещают ту территорию Украины,

и просто опасаются за свою жизнь.Сейчас готовим к выпуску

видео сюжет,в нём дети рассказывают о своей жизни в условиях войны.

В данный момент автобусы на границе,как пройдём границу я сообщу.

Спасибо огромное всем ,кто помогает !!!

Не могу много писать..Эмоции....

Не хочу вызывать жалость к этим людям,к детям..

Им не стенания нужны,а реальная помощь.

Благодарю всех,кто с нами участвует в вывозе этих детей.Спасибо огромное!!!

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

Auszeichnungen / Danksagungen

 

 

-----------------------------------------------------

02.09.2016

Morgen werden (weitere) 80 Kinder mit Behinderungen
in unsere FriedenCamp "Pionier" gebracht.
Das sind besondere Kinder.
Wir müssen für sie viel Lebensfreude organisieren und
wir können das gut!
Das FriedensCamp Pioner nimmt seit dem ersten Kriegstag
Kinder aus dem Donbass auf.
 

---------------------------------------------------------------

17.08.2016

 

Обстрел Зайцево 17.08.2016 ДНР

Video: https://www.youtube.com/watch?v=shup3ZIZgoU

Зайцево 17.08.2016 наш волонтёр приехала оказать

помощь и попала под обстрел.

Жизнь на передовой,дети под обстрелом.

-------------------------------------------------------------------------------------------

13.08.2016 - Es geht weiter :):):)
aktuelle Info !! Es sind 3 Busse mit je 50 Kindern !!!

Девочки,выдыхаем!!! Границу прошли..УРААААА ..

Всем ОГРОМНОЕ СПАСИБО!!! Я СЧАСТЛИВА!!!

 

 

13.08.2016

Dank Eurer Spenden können wir 100 Kinder zusätzlich ins

FriedensCamp "Pionier" bringen.

Da etwas mehr Geld eingegangen ist haben wir die

Anzahl der Kinder auf 150 erhöht. Das sind 3 Busse.

Der erste Bus ist in Gorlovka losgefahren.

 

 

Info:

30 Kinder & Mütter sind dauerhaft seit 1 Jahr im FriedensCamp

da ihre Wohnungen/Häuser zerstört sind.

2x30 Studenten machen ihr Praktikum im Camp.

(Pädagogisches Praktikum -

sie studieren Pädagogik am Fremdspracheninstitut in Gorlovka)

----------------------------------------

05.08.2016

Life NOVOSTI - Life.ru

Российские и немецкие волонтёры повезут детей из ДНР в пионерлагерь в Ростов

https://life.ru/t/%D0%BD%D0%BE%D0%B2%D0%BE%D1%81%D1%82%D0%B8/886940/ross...

 

Video Gorlovka Today

 

http://gorlovka.today/obshchestvo/5849-deti-gorlovki-otpravilis-otdykhat...

Die ersten Kinder mit ihren Müttern verlassen Gorlovka in Richtung Grenze...

wir warten auf die sichere Ankunft im FriedensCamp.

Урааааааа!!! Границу прошли. Дети на пути в лагерь Пионер.

Была небольшая проблема на границе. У нескольких деток обгоревшие документы.

Но и с этим мы справились,на границе тоже люди работают!

cпасибо огромное всем, кто помогает. Спасибо всем, кто не оставляет в беде людей Донбасса.

Дети в лагере... Улыбки. Смех. Радость.

Надеюсь нам удастся хоть немного помочь им отвлечься от ужасов войны. Тишина.

Нет разрывов снарядов. Не надо бежать и прятаться в подвал и вздрагивать

от каждого прилета снаряда. Благодарю вас всех, за помощь!

Дети вывезены из самых обстреливаемых районов. Зайцево.

Глубокая, Широкая Балка , шахта 6/7. Эти дети знают цену жизни,

цену спокойного мирного детства. Хочу сказать огромное спасибо

нашим немецким друзьям, которые оказывают помощь мирному населению Донбасса.

Благодаря им, мы второй год имеем возможность вывозить детей войны на отдых!

Friederike Schlegel Klaus Koch Liane Kilinc Birgit Schlie и всем гражданам

Германии <3 Россия -Донбасс.
Готовится выезд еще ста детей на отдых, путевки уже оплачены.

Банально не хватает средств на оплату транспорта.

Я прошу помощи у всех, кто может хоть чем-то помочь.

Такой шанс вывезти детей, подарить им немного счастья. Спасибо всем!!!

Viktoria Nemchenko

---------------------------------------------------------------------------------

01.08.2016

Endlich ist er da.....der ersehnte Pass für Aljona......

Monate langes warten haben ein Ende.....

Wir freuen uns so sehr für Dich Алёна Заверуха -
auf ins FriedensCamp !!!

 

Наконец-то долгожданный паспорт

--------------------------------------------------------------------------------

Video

https://www.youtube.com/watch?v=49l_wUIwDd4

Übersetzung: Vielen Dank an Achim Senst

Kinder, die Schock und Tragödie überlebten, muss man zum Lächeln bringen!

Es gibt keine fremden Kinder!
Russland-Deutschland - Donbass

Friedensbrücke-Kriegsopferhlfe e.V.

Das Leben der Kinder an der Front. Shirokaya Balka.
Gorlovka 27.7.2016

Shirokaya balka ... diese Siedlung taucht ständig in den Nachrichten auf als ein eine

der am stärksten beschossenen. Aber niemand fährt hier her...

und die Einwohner sind hier wie Phantome, die man nie zu Gesicht bekommt.

Wir fuhren in die Siedlung... wissen sie, wir haben schon lange keine solche innere Kälte erlebt...

die Siedlung ist tot. Keine Menschenseele auf der Straße, nicht ein Mensch,

den man nach dem Weg fragen kann, nicht ein Kind, nur Stille.

Wir kamen zum gesuchten Haus, die hausfrau begrüßte uns mit Piroggen und Kompott.

Tee ist ein defizit, alles gibt man den Jungs, der Strom ist schwach, deshalb sind selbst Piroggen Luxus.

Ich kam mit guten Nachrichten, Andrej, 14 Jahre, wurde ins Kinderlager "Pionier" eingeladen,

in Sicherheit und weg von der Frontzone.

Sein Aufenthalt, Nahrung und Transfer wird bezahlt.

Seine Mutter, Elena, fiel fast in Ohnmacht und klatschte vor Freude!

Nach dem letztjährigen "Wunder", als sie gemeinsam mit ihrem Sohn im Pionier weilte,

hatte sie nicht daran geglaubt, da sie davon ausgingen, dass die grenze des Erfolges

und Glücks schon erreicht war. Jetzt flossen die Tränen und das Gespräch

nahm einen nicht so lustigen Verlauf.

Diese Menschen erleiden alle Schrecken am eigenen Körper.

Das Pfeifen der Kugeln und Granaten ist Norm.

Der keller wartet auf sie mit Reserven an Nahrung und Wasser... Andrjuschka erzählte,

wie sie im Winter unter Beschuss über ein Minenfeld in die Schule gingen.

Mama verglich ihn mit Philipp, aber stellte mir - warum auch immer - Lomonossow vor,

über das Feld gehend, vom Wind zerzaust, mit schwerem Rucksack bis zum Kie im Schnee,

und noch darauf achtend, nicht auf Minen zu treten.

Unserem Jungen erschließt sich das Wissen bedeutend schwerer,

mir scheint aus ihm wurde ein richtiger Mann.

Er sagt, dass er alles selbst macht und ich glaube ihm.
Wieder abfahren wollte ich nicht. Wir standen noch lange mit Lena und umarmten uns.

Am Ende der Woche ist die Abfahrt ins FriedensCamp.

Elena N. Orlova
Danke an Sormat Gorlovka für die informelle Unterstützung

--------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко (Viktoria Nemchenko) Олеся Климук (Olesya Klimuk)
У детей, переживших шок и трагедию, нужно вызвать улыбку!
Чужих детей не бывает!
Россия-Германия <3 Донбасс

"Широкая балка... этот поселок постоянно фигурирует в сводках новостей как

один из самых обстреливаемых. Но никто сюда не приезжает...

и жители здесь как фантомы, которых совсем не видно.

Мы въехали в поселок... знаете, уже давно такого внутреннего холода я не ощущала...

поселок мертвый. Ни одной души на улицах, ни одного человечка,

чтобы спросить как проехать.... ни одного ребенка.... тишина.
Подъехали к нужному дому, нас встретила хозяйка пирогами да компотом.

Чай тут в дефиците, все отдают парням, электричество тоже слабое,

потому даже пироги там роскошь. Приехала я с хорошими новостями,

Андрея, мальчишку 14 лет пригласили в детский лагерь "Пионер".

Готовы оплатить его проживание, питание и трансфер. Мама его,

Елена чуть в обморок не хлопнулась от радости!

После прошлогоднего чуда, когда они вместе с сыном побывали в ПИОНЕРе,

больше не верилось ничему ибо считали, что лимит удачливости для них исчерпан.

Тут и слёзы потекли и разговор принял оборот невеселый.

Эти люди переживают все ужасы войны на собственных плечах, свист пуль и снарядов уже норма,

подвал их всегда ждет с запасом провизии и воды...

Андрюшка рассказал,как зимой под обстрелами по минному полю шли в школу.

Мама сравнила его с Филиппком, но я почему-то представила Ломоносова,

идущего по полю, сбиваемый ветром, с тяжеленным рюкзаком по колено в снегу,

да еще и на мину чтобы не попасть... Нашему парню знания даются гораздо тяжелее,

мне кажется и из него вырос самый настоящий Мужчина.

Говорит, что добьется всего сам и я ему верю.
Уезжать не хотелось. Долго стояли с Леной обнявшись...

в конце недели выезд в лагерь."
ELena N. Orlova
Спасибо Сармат Горловка за информационную поддержку)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.07.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. @Виктория Немченко @Олеся Климук
У детей, переживших шок и трагедию, нужно вызвать улыбку!
Чужих детей не бывает!
Россия-Германия <3 Донбасс

Übersetzung: Vielen Dank an Achim Senst

Friedensbücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Kinder, die Schock und Tragödie überlebten, muss man zum Lächeln bringen! Es gibt keine fremden Kinder!
Russland-Deutschland - Donbass

"Wir haben 50 Jungen und Mädchen aus den schrecklichsten Gebieten Gorlovkas

zur Sportveranstaltung "Fröhliche Fußballstarts" geschickt.

Kurganka, Glubokaya, Holma, Kalinovka und Kinder aus dem Sozialen Zentrum

erhielten die Möglichkeit zum sportlichen Wettstreit, und dabei ihre Geschicklichkeit,

Stärke und Ballsicherheit zu zeigen. Das Wichtigste dabei ist, dass sich die Kinder am Leben erfreuten,

Lieder sangen, Fußball spielten und glücklich waren!

Sieger waren alle:

jeder Teilnehmer erhielt eine große Torte, eine Urkunde, Getränke, Wimpel und Abzeichen als Geschenk.

Und erstmals verteilten wir zwischen den Etappen Speiseeis.

Der ganze platz mit allen teilnehmern ergötzte sich an den Leckereien, und in dieser Zeit wechselten die Veranstalter die Requisiten. Die Siegerzeremonie verlief mit erhöhtem tempo, da die Kinder im Angesicht der Torten alles andere vergaßen und gleich anfingen, diese zu essen.:))
Glückliche Mäuler zu sehen, das ist doch Glück, oder?
Das Ziel war erreicht, zeitweilig, wenigstens für kurze Zeit vergaßen wir alle den Krieg, die Kinderwaren im Epizentrum eines sportlichen Feiertages, nur für sie wurde alles gemacht.
Dank allen, die uns halfen, das zu organisieren!!!

Humanitäres Bataillon Doroga Dobra Viktoria Nemchenko un d Olesja Klimuk,

Friedensbrücke Kriegsopferhilfe e.V.

gigantischen dank an Euch für die leuchtenden Augen der Kinder,

für das sorglose Lachen, für die mit Torte b eschmierten Mäulchen all derer, die letzte Nacht noch im Keller schliefen..."
danke für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung Elena N. Orlova

Svetlana Santalova Aljona Zaverukha
Danke für die Video- und Fotomaterialien Sormat aus GorlovkaTV

Danke allen, die helfen!
Danke allen, die mit uns sind!

----------------------------

"Мы вывезли 50 мальчишек и девчонок из самых суровых районов Горловки на спортивную эстафету "Веселые Футбольные Старты". Курганка, Глубокая, Гольма, Калиновка и детки из Социального центра получили возможность посоревноваться, продемонстрировав ловкость, силу и умение владеть мячом. Самое главное во всем этом то, что дети радовались жизни, пели песни, играли в свой любимый футбол и были счастливы! Победителями оказались все: каждый участник соревнований получил по огромному торту, грамоту, напитки, флажки и значки в подарок. А в перерыве между этапами мы раздали всем мороженное! Вся площадь вместе с участниками наслаждалась лакомством, в то время когда организаторы меняли реквизит. Церемония награждения прошла в ускоренных темпах так как детки увидев торты, забыли обо всем и прямо на месте начали его есть :))) видеть счасливые мордахи, это ли не счастье?
Цель достигнута, на время, пусть на короткое мы все забыли про войну, дети оказались в эпицентре спортивного праздника и только для них было всё!
!!!спасибо тем кто помог все это организовать!!!
Гуманитарный батальон Дорога Добра Виктории Немченко и Олеси Климук, благотворительный фонд из Германии Friedenbrüker Krigsopferhilfer e.V. спасибище вам гигантское за искрящиеся детские глаза, за беззаботный смех, за измазанные тортами мордахи тех кто еще сегодня ночью спал в подвале..."
Спасибо зо организацию и проведение мероприятия

ELena N. Orlova @Светлана Санталова  Алёна Заверуха
Спасибо за видео и фото материалы Сормат Горловка!
Спасибо всем,кто помогает!
Спасибо всем,кто с нами!

Gorlovka NEWS

http://gorlovka-news.su/veselye-futbolnye-starty-v-gorlovke

Сегодня, 23 июля, в  Горловке   прошел  детский  спортивный  фестиваль   «Веселые футбольные старты».  Спонсорами  детского праздника выступили  гуманитарный  батальон  «Дорога добра» в лице  Виктории Немченко и Олеси Климук вместе с волонтерами Санталовой Еленой и Завирухой Аленой и немецкий фонд  «Фриденбрюке», мост мира – жертвам войны. Праздник прошел  при участии в организации и проведении  Президента федерации футбола города Горловка В. Бондаренко, Президента  футбольного клуба «Химик»   О. Губанова, депутатов  Народного Совета ДНР Т. Демченко, А. Сереженко, Ю. Крикуленко  и помощников  депутатов Е. Дейнека, О. Черноуса,  Е. Шубина.

Video

https://www.youtube.com/watch?v=kZktJm8ipho

https://www.youtube.com/watch?v=In5e0Lh8Efw

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

20.07.2016

In der (West) Ukraine pilgern Menschen für Frieden.

Die 3 „Kreuzzüge für Frieden im Donbass“

Kreuzug 1 geht über Charkow, Poltawa nach Kiew
Kreuzzug 2 Pochajiw – Rovno – Zhitomer -Kiew
Kreuzzug 3 Odessa – Uman – Kiew

Beginn: 04.07.2016

Fußmarsch auf 438 km

Man schätzt, dass 800.000 und 1,5 Mio. Menschen

aus der Ost- Süd- und Westukraine in Kiew ankommen.
Dazu kommen noch zwischen 1–1,5 Mio. Demonstranten direkt aus Kiew.

Ankunft: 27.07.2016 in Kiew

Video

https://www.youtube.com/watch?v=L3fMVAYgfkU

https://www.youtube.com/watch?v=cbmlhCfju18
 

https://www.youtube.com/watch?v=LOUZ30U4iMg

 

https://www.youtube.com/watch?v=3FY8jzRcl8I

 

--------------------------------------------------------------------

19.07.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
 

Россия-Германия <3 Донбасс
ЧУЖИХ ДЕТЕЙ НЕ БЫВАЕТ!
Помощь неравнодушных людей

Die zweite Gruppe

30 Studenten der pädagogischen Hochschule,

fahren als Betreuer in das Friedenscamp "Pioner" bei Rostov,

das vom Verein Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. geführt wird.
Kinder leben dort das ganze Jahr dort.

Viktoria Nemchenko und Olesya Klimuk koordinieren die Arbeit.
Die Studenten werden dort zwei Monate bleiben.

Auch für sie wird das nicht nur eine Arbeit, sondern auch Erholung und Gesundung sein.
Auch die Busfahrt wurde vom Verein Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. organsiert und bezahlt.
Abgeordnete der Donezker Repuglik sprechen im Video über die Hilfe,

die der Verein speziell für Gorlowka geleistet hat.
Kinder wurden in das Camp aus gefährlichen Zonen unter Beschuss evakuiert.

---------------------------------------------------

"18 июля 2016 года у нас в Горловке прошла отправка новой группы

студентов Горловского Института Иностранных Языков в качестве

вожатых в наш любимый Детский Оздоровительный лагерь ПИОНЕР!

Лагерь стал домом для детей Донбасса в самый страшный момент и продолжает

оставаться таковым до сегодняшнего дня.

Студенты поехали в лагерь напитаться здоровьем и позитивом,

а так же набраться опыта работы с детьми, поскольку они будущие педагоги

и очень важно найти подход к каждому ребенку.

А дети там самые разные… очень разные…

они приехали из районов где сейчас идут бои, ребята с очень

тяжелой судьбой и конечно же нарушенной психикой.

Где как не в летнем лагере им оздоровиться, да еще и с вожатыми,

которые не понаслышке знают, что такое Обстрелы?!

В этом году формат лагеря несколько изменен. Было принято решение

о заселении туда деток из России вместе с ребятами из ДНР и ЛНР.

Дружба детей из разных городов даст возможность поскорее окунуться в жизнь

лагеря и погрузиться в детство, а разные конкурсы, песни, пляски, плавание в реке

Дон так и вовсе позволит на время хотя бы забыть о том, что у них дома идет война.
Сегодня у нас ротация, завтра вернутся те кто открывал летний сезон в лагере,

те ребята, что уехали от нас месяц назад и теперь они возвращаются.

С какими мыслями они едут домой? Как они провели свое лето?

Узнаем у них завтра! Будем встречать автобус овациями!))
Слова благодарности в адрес тех, кто нам постоянно

помогает не перестают литься потоком из наших уст.

Фриденсбрюке и Дорога Добра с Викторией Немченко и Олесей Климук

рука об руку идут вместе помогая Донбассу ЖИТЬ!!!

Нижайший поклон Вам, Люди!"

Елена Николаева (волонтёр "Дороги Добра" в г.Горловка)
Спасибо огромное Сармат Горловка ,

за поддержку и освещение на Донбассе нашей гуманитарной помощи.

Спасибо огромное Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Klaus Koch Liane Kilinc Friederike Schlegel Birgit Schlie

ЗА ПОМОЩЬ,ПОДДЕРЖКУ И ЗАБОТУ О НАШИХ ДЕТЯХ,В ЭТО БЕЗУМНОЕ ВРЕМЯ ВОЙНЫ...

СТРАШНОЕ ВРЕМЯ,,БЛАГОДАРИМ ВАС ЗА ВАШИ СЕРДЦА,

ЗА ТО ЧТО ВЫ НЕ ОСТАЛИСЬ В СТОРОНЕ ОТ ГОРЯ И ЛИШЕНИЙ ПРОСТЫХ

ЛЮДЕЙ,ДЕТИ,,ДЕТИ ВОЙНЫ,ВАША ПОМОЩЬ ЭТИМ ДЕТЯМ ПЕРЕЖИТЬ

ВСЕ УЖАСЫ ВОЙНЫ БЕСЦЕННА,ГЕРМАНИЯ <3 БЛАГОДАРИМ ВАС,,НИЗКИЙ ПОКЛОН,...

Video

https://www.youtube.com/watch?v=BPTJLSzjFeg

--------------------------------------------------------------------------------------

12.07.2016

Wieder Tote und Verletzte Zivilisten

Gorlowka:

«Wir wissen einfach nicht mehr, wo wir uns noch verstecken sollen!»

 

 

08.07.2016

Wieder tote Kinder im Donbass, allein diese Woche 14 Kinder

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Besuch/Einladung der russischen Botschaft
Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

01.07.2016

Spendenstand Stromrechnung: 01.07.2016 - 1.620,20 EUR
benötigt werden 1.400,-EUR = Übertrag “Der Rote Faden”= 220,20 EUR
 

Liebe Spender, Förderer und Freunde!

Wir möchten uns im Namen "unserer" Kinder und Mütter
in unserem FriedensCamp "Pionier" bei Ihnen bedanken.
Die Stromrechnung kann nun beglichen werden.
Der Übertrag geht in unser Projekt "Der Rote Faden".

Es ist so schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die an unserer Seite sind!

Der Vorstand

--------------------------------------------------------------------------------------

 

                                              Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

- Viktoria Nemchenko Olesya Klimuk -
Russland-Deutschland-Donbass - Hilfe von nicht gleichgültigen Menschen

Ein großes Dankeschön an Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. für die Hilfe,

die sie den Veteranen (Senioren) im Donbass erweisen.

Der Krieg ... schmerzt die Veteranen doppelt ... sie befreiten ihre Heimat von den Schreckgespenstern ... und nun sind die bösen Geister wieder zurück ...

aber sie haben keine Kraft mehr, dagegen zu kämpfen ...

Kinder, Alte, sie sind die hilflosesten in diesem Krieg ...

Danke an alle, die helfen!

Video

https://www.youtube.com/watch?v=s__U2DQaWFs&feature=youtu.be

 

 

-----------------------------------------------------------------------

18.06.2016

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
- Gorlovka -
Fußballspiel Herrenmannschaft - Gorlovka gegen Donezk

mit Rahmenprogramm für Kinder

https://www.facebook.com/groups/919175894812340

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.06.2016

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

14.06.2016

Die Mitglieder des Vereins Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
nahmen mit einem Informationsstand über die Situation im Donbass
am Deutsch-Russischen Fest in Berlin teil.
Wir möchten uns bei allen Spendern, Interessenten sowie
bei allen die uns bei der weiteren Arbeit viel Erfolg gewünscht haben,
herzlich bedanken.
Wir freuen uns besonders über die Spenden

in Höhe von 518,60 EUR

die den Menschen im Donbass zu Gute kommen.

Der Vorstand

----------------------------------------------

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

14.06.2016

Алёна Заверуха - "Ein Hilferuf" !

Aljona ist 16 Jahre alt geworden und musste aufgrund

ihres 16.Geburtstages unser FriedensCamp "Pionier" verlassen um einen Pass 

zu beantragen. Bis heute war dies auch aufgrund der aktuellen

Situation in Gorlovka & Donezk nicht möglich. Durch den schweren Beschuss

seitens der Ukraine ist sie seit 3 Tagen im Keller und schickte uns diese sehr

berührenden Zeilen.

Unser wunderbares Lager "Pionier", wie viel ist mit dir verbunden,
ein Ort an den man zurückkehren möchte, ein Ort an dem man sich richtig glücklich fühlt,
dort, wo der Krieg dich nicht einholt.
Wenn man überlegt, wie viele Geschichten mit den Menschen

auf diesem Foto verbunden sind!

Zeigt mir eine beliebige Person und ich werde euch sagen wie sie heißt,
ich erzähle euch ihre Geschichte...
Bis jetzt erinnere ich mich an jeden auf diesem Foto.
Bis jetzt treffen wir uns und gehen gemeinsam spazieren,

erinnern uns an unser Lager "Pionier", wie schön es dort war...
Wir haben dort neue Freunde gefunden...
Wenn doch auch nur die anderen Kinder die Liebe spüren könnten,

die Wärme, die die Menschen dortausstrahlen...
Du erinnerst dich und die Tränen fließen...
Jetzt sind wir wieder unter Beschuß, der nicht aufhört.
Morgens, während einer Feuerpause kamen einige Kinder, die mit im Lager waren,
zu mir und fragten, wann sie wieder dorthin zurück könnten,
dorthin, wo es ruhig und ungefährlich ist.

Wißt ihr, ich verstehe sie...wie kann man nicht dorthin zurück wollen???
Das Lager "Pionier" ist für Viele zum zweiten Zuhaus geworden
und nach Haus kehrt man immer wieder gern zurück.

---------------------------------------------------------------------

Славный"Пионер" сколько с тобой связано, место в которое хочется возвращатся,

место где чувствуешь себя счастливым по-настоящему там где война тебя тебя не достанет , можно только подумать сколько историй у людей на этом фото ,

покажите мне любого человека , и я скажу как его зовут , расскажу его историю ,

я до сих помню каждого на этом фото , мы до сих пор встречаемся и гуляем ,

вспоминаем наш "Пионер" как там было хорошо , мы обрели там новых друзей ,

так хочется чтоб и другие дети почувствовали ту любовь ,

то тепло которое люди там излучают , просто вспоминаешь и слезы наворачиваються и ,

сейчас у нас участились обстрели , можно сказать не прекращаются ,

и как то после обстрела ко мне утром пришли дети те кто были в лагере ,

и спрашивали а когда в лагерь можно будет выехать мы хотим

обратно туда там где тихо и без опасно , а знаете я их понимаю

как туда можно не хотеть?? "Пионер" стал для многих вторым домом ,

а как известно домой всегда охота вернутся

------------------------------

11.06.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Россия-Германия <3 Донбасс
Помощь неравнодушных людей
Спасибо огромное группе Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

за помощь ветеранам Донбасса.

Война..Старикам больно вдвойне...

они освобождали свою Родину от нечисти...

и тут опять эта нечисть...

а сил с ней бороться нет...

Дети,старики,самые беззащитные на этой войне...

Спасибо всем,кто помогает!

https://www.youtube.com/watch?v=s__U2DQaWFs&feature=youtu.be

---------------------------------------------------------------

08.06.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Gestern, nach einer schlaflosen Nacht,sind wir morgens mit Jelena Santalova

und noch einer Freundin gemeinsam in die Stadtmitte (Gorlovka) gefahren,

um gegen die Vorgänge im Donbass,

insbesondere in der Nähe unserer Wohnhäuser zu protestieren!
Wir wissen, wie kein anderer, wie die "Friedensvereinbarungen"

von Minsk durch die Ukraine eingehalten werden.
Wir schlafen jede Nacht im Keller und wir brauchen keine Exrtra Bweise,

für die Nichteinhaltung des Minsker Abkommens durch die ukrainische Regierung.
Gestern fand in Gorlovka ein Meeting mit Unterschriftensammlung

und eine Petition an die UNO und die OSZE statt.
Es kamen sehr viele Menschen, sogar die Senioren und Invaliden,

teilweise an Krücken, um die Petition zu unterschreiben.
Alle sind empört über die derzeitige Situation im Donbass.
Gorlovka wird Tag und Nacht beschossen!
Alle haben Angst vor dem, was noch kommen mag und niemand versteht,

warum die Ukraine uns vernichten will...
Nach dem Meeting und dem Anschließenden Konzert fuhren wir müde,

aber glücklich nach Haus, um noch ein wenig zu schlafen.
Wir wünschen uns so, dass diese Nacht ruhig bleiben möge!

Aljona Zaverucha, 16 Jahre, Gorlovka

 

 

 

Video

https://www.youtube.com/watch?v=afAINmL5kBg&feature=share

 

Вчера после бессонной ночи проведенной в подвале, утром Я,

Лена Санталова и еще одна подружка поехали на площадь выразить

свой протест к происходящему на Донбассе, а именно у наших домов.

Мы как никто другой знаем о том как соблюдаются "мирные" соглашения украиной.

Каждую ночь "спим" в подвале и нам то доказательства несоблюдения

Минских соглашений не нужны.
Вчера в Горловке прошел митинг со сбором подписей под петицией в ООН и ОБСЕ.

Народу было очень много, пришли даже старики на костылях,

чтобы подписать петицию, уж очень они возмущены той ситуацией,

которая сложилась на Донбассе. Горловку остреливают каждый день и ночь!

Всем страшно от того, что никто ничего не понимает что происходит и почему

Украина стремится нас уничтожить....
А мы, после митинга-концерта уставшие, но довольные поехали домой

хоть немного поспать. Очень хочется, чтобы эта ночь была тихой...

Алёна Заверуха

------------------------------------------------------------------------------

06.06.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Россия-Германия-Донбасс

Горловка...Глубокая

Алёна Заверуха

 https://www.facebook.com/profile.php?id=100010158106125&fref=ts

Gorlovka...Glubokaja...

Panzerbeschuss...

Unsere Kinder sind im Keller.

Eine Kindheit im Krieg...

Die Ukraine schießt und Russland wird als Bedrohung Europas bezeichnet!

"Dieses Gefühl, wenn das Internet voll mit Posts von den Examen ist: "

Was für eine Liebe, erst mal muss man die Examen bestehen...",

und du sitzt im Keller und denkst:" Was für eine Liebe, was für Examen?

"Hier geht es ums Überleben.... Das harte Leben im Donbass..."

Dafür gibt es keine Worte... ja und was sollte man sagen... und wem ???

Im Moment wird Gorlovka aus großkalibrigen Waffen beschossen.

Ich will nicht hassen..., ich will nicht wütend sein....Es gelingt mir nicht....

Vielen Dank Friederike Schlegel für die Übersetzung

Горловка...Глубокая..Танковый обстрел..Наши дети в подвалах..
Детство войны..
И снова мы сюда вернулись...
За то Россия входит в тройку угроз для европы..
Посты наших детей
"То чувство, когда всё в интернете заполнено постами про экзамены:

"Какая любовь, тут хоть бы экзамены сдать...",

а ты сидишь возле подвала и думаешь:"Какая любовь, какие экзамены?

Тут хоть бы выжить..." Суровая жизнь Донбасса..."
Нет слов...да что толку говорить..и кому????
В данный момент идёт обстрел Горловки из тяжёлого орудия
Не хочу ненавидеть...не хочу злости...но не получается..

 

------------------------------------------------------------------------------------------

03.06.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Россия-Германия-Донбасс

Heute nun fuhren 30 Mädchen und Jungen, Studenten des 3. Studienjahres

des Gorlovker Sprachinstitutes zum pädagogischen Praktikum in unsere Ferienlager,

wo sie als Gruppenleiter tätig sein werden.

112 Studenten gaben eine Bewerbung dafür ab!

Alle nahmen an verschiedenen Auswahlverfahren teil

und als die Teilnehmer bekanntgegeben wurden, freuten sie sich,

wie sich eigentlich nur Kinder freuen können.

Den Jugendlichen wird die Arbeit im Ferienlager nicht nur

als pädagogisches Praktikum anerkannt,

sie verdienen auch Geld und können sich vor Beginn des neuen Studienjahres erholen!

Die vergangenen Jahre waren für alle nicht einfach,

diese Studenten jedoch erwiesen sich während

der gesamten Kriegszeit als wahre und würdige Menschen.

Sie fuhren nicht einfach weg und wenn, dann nur für kurze Zeit,

um die Kleinen aus Gorlovka zu evakuieren.

Während der Bombenangrieffe lebten auch sie im Keller und halfen den Menschen:

sie versorgten sie mit Lebensmitteln, besorgten Medikamente für die Kleinsten und die Rentner,

taten alles, um jenen das Leben zu erleichtern, denen es besonders schlecht ging.

Gerade sie haben sich diese Reise verdient, mehr als jeder andere.

In der Schule des Krieges haben sie gelernt, wie man mit den Kleinen arbeiten muss,

die das Gleiche erlebt haben, wie sie selbst.

Das sind keine gewöhnlichen Kinder und die Studenten aus Gorlovka

werden schnell eine gemeinsame Sprache mit ihnen finden.

Voller Enthusiasmus haben die zukünftigen Pädagogen bereits ein Programm

für die Kinder erarbeitet.

Im Ferienlager ist für alles Platz: für aktive Spiele und Wissenswettbewerbe,

für Sportwettkämpfe und Feste...

Niemand wird sich langweilen, im Gegenteil! Glück auf dem Weg Euch allen! Hurra!

Vielen Dank dem Verein "Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe"

dafür, dass ihr geholfen habt,

den Traum dieser Jungen und Mädchen Wirklichkeit werden zu lassen!

Gemeinsam haben wir den Opfern des Krieges eine Brücke des Friedens gebaut

und gemeinsam gehen wir den Weg der Güte!

-----------------------------------------------------------

Именно сегодня мы почувствовали что наконец то наступило лето!
Сегодня студенты Горловского Института иностранных

языков выехали в наш любимый детский оздоровительный

лагерь "ПИОНЕР" для работы вожатыми!

Все расходы по выезду взяла на себя группа

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

 

 

Именно сегодня мы почувствовали что наконец то наступило лето!
Сегодня студенты Горловского Института иностранных языков выехали в наш любимый

 

детский оздоровительный лагерь "ПИОНЕР" для работы вожатыми!

Все расходы по выезду взяла на себя группа

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
В этом году свои двери откроют 2 лагеря с одним названием: один тот,

что мы уже знаем и полюбившийся ДОЛ "Пионер" на берегу реки Дон,

и второй на берегу Азовского моря Ростовской области. Оба эти лагеря с первых дней

войны принимали беженцев Донбасса. Более 3 тысяч стариков, детей и женщин

побывали там в гостях, отдохнули, прошли лечение и реабилитацию,

потом смогли вернуться к себе домой. А тем, кому возвращаться стало некуда,

кто лишился своих домов, или где бомбят, дали возможность проживать в лагере круглый год,

организовав рабочие места и обучение детей в местной школе.

Только прошлым летом "Пионер", что на берегу Дона принял более 500 детей разного возраста,

в том числе инвалидов из Алчевского реабилитационного центра "Журавушка".
Так вот... сегодня 30 девчонок и парней, студенты 3 курса Горловского Института Иностранных

языков были отправлены в школу вожатых, для прохождения педагогической практики

в наших лагерях. Изначально заявлений на практику подали 112 студентов!

Представляете какой ажиотаж был,когда мы объявили о возможности поехать на лето работать?

Так вот они все прошли конкурсный отбор и когда огласили результаты,

победители прыгали от радости,как может прыгать только ребенок :)))

Мало того, что ребятам работу в лагере зачтут как практику, так они еще и денег заработают и отдохнут перед новым учебным годом! Ууууух!!!
Предыдущие годы были непростыми для всех, но эти студенты,

за все время войны, проявили себя настоящими людьми с большой буквы.

Они никуда не выезжали, разве что на короткое время, чтобы увезти из Горловки маленьких.

Во время бомбежек они сами жили в подвалах и там помогали людям в качестве волонтеров:

разносили продукты, доставали лекарства для самых маленьких и стариков,помогали как могли,

чтобы облегчить хоть как-то жизнь тем,кому совсем было худо.

В общем эту поездку они заслужили ,как никто другой...

Важно еще и то, что пройдя суровую школу войны, ребята знают как нужно работать с детьми,

пережившими тоже самое... понятно, что это необычные дети и горловским студентам

проще будет найти с ними общий язык.
Преисполненные энтузиазма, будущие педагоги уже составили программу для детей!

Там будет место всему: и активным играм и конкурсам на определенные знания,

и спортивным соревнованиям, и праздникам.... в общем скучать не придется,

скорее наоборот! В Добрый путь вам, ребята!!!! Ураааааааааа!!!!
Спасибо Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

за то, что вы помогли осуществить

мечту этих мальчишек и девчонок!
Вместе мы Построили Мост Мира жертвам войны и вместе мы идем Дорогой Добра!

----------------------------------------------------------

30.05.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Россия-Германия-Донбасс
 

Помощь неравнодушных людей!
Старомихайловка..Дети войны...Дети на передовой..
Война..обстрелы...

Но жизнь продолжается!
Спасибо всем,кто с нами.Спасибо кто не смог пройти мимо горя людей!

Спасибо Андрей Лысенко за помощи и поддержку на территории ДНР

Video

https://www.youtube.com/watch?v=pms-_dqhRSk

------------------------------------

26.05.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Россия-Германия-Донбасс

 

Зайцево "Дети войны"
В условиях сложившейся ситуации, мы остаемся на стороне людей.

Они не по своей воле остались на передовой, им просто некуда ехать.
Спасибо всем,кто помогает!
Спасибо всем,кто с нами!

Video

https://www.youtube.com/watch?v=U6XVbabvNWI

---------------------------------------------------------------------------

06.05. - 09.05.2016

Ребята собрали и отвезли помощь в ЛНР.

Поздравили Ветеранов Великой Отечественной Войны с Праздником Победы!

В этом мероприятии участвовало большое количество неравнодушных людей,

готовых прийти на помощь тем,кому сложно,кто в беде.
В этом мероприятии есть и наш скромный вклад.

Спасибо группе Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

В этих поздравлениях есть частичка вашей души,вашего сердца
"Сообщаем, что подарочные наборы в количестве 679 штук

05.05.2016 года были переданы в учебные заведения г. Луганска

(приложение 1- ведомость раздачи по школам прилагается)

и учащиеся школ г. Луганска в период с 06.05.2016 по 09.05.2016

посетили ветеранов на дому и поздравили от вашего имени с праздником.

По результатам поздравлений оформляется фотоальбомы."

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------

Мемориал жертвам не объявленной войны

на Донбассе Скорбь и печаль

Einweihung Denkmal in Gorlovka für die Kinder / Opfer des unerklärten Krieges

- 07.05.2016 -

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
Viktoria Nemtschenko, Olesya Klimuk - Russland-Deutschland-Donbass
---------------------------------------------------
Открытие памятника "Скорбь и Печаль"
в Горловке - Полная версия - Сегодня, 7 мая 2016 года в 12.00

в сквере Героев состоялось открытие памятника жертвам

необъявленной войны на Донбассе - «Скорбь и печаль».

http://gorlovka.today

Videos

https://www.youtube.com/watch?v=qo2TfdtgDEg&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=qo2TfdtgDEg

https://www.youtube.com/watch?v=GU7j-dX5jbI

 

Unsere Kinder aus Gorlovka!

Sie tragen Schilder mit Namen, Alter und Todestag

der ermordeten Kinder ihrer Stadt!

Nichts ist vergessen und niemand ist vergessen!

Passt gut auf Euch auf, wir lieben Euch!

---------------------------------------------

Наши дети из Горловки! В руках у них плакаты,

на которых указаны имя, возраст и день гибели горловских детей,

которых убили укрофашисты. Берегите себя, милые наши!

Мы Вас любим!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.05.2016

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
Viktoria Nemtschenko, Olesya Klimuk Russland-Deutschland-Donbass

 

Ständig war starker Beschuß...zeitweise war es tagelang nicht möglich,

aus dem Keller zu gehen, um Wasser zu holen oder Lebensmittel einzukaufen...

Ich werde niemals vergessen, wie ich die Kinder von der Schule abholte

und wir schon auf dem Heimweg waren und unter Granatbeschuß gerieten.

Ich hörte plötzlich das Pfeifen der Geschosse und warf die Kinder zu Boden,

bedeckte sie mit meinem Körper... Ich weiß nicht, wie lange wir so gelegen haben,

um uns herum flogen Glassplitter, hupten Autos, die Menschen schrien...

Als es ein wenig ruhiger wurde, standen wir auf und ich sah in die Augen meiner Kinder...

In ihnen war soviel Angst und Entsetzen, dass man es nicht in Worte fassen kann.

Sie standen unter Schock und konnten nicht einmal weinen!

Die Hysterie begann später, als wir nach Haus kamen und sahen,

das alle Fenster zerstört waren...Wir standen davor und weinten und ich begriff,

dass wir so nicht weiter leben können, dass wir weg müssen.

Und so fuhr ich mit meinen Kindern ins Lager "Pionier", meine Kinder und ich

wohnen jetzt schon 5 Monate dort, im Rostower Gebiet.

Gegenwärtig gibt es ein Finanzierungsprobem.

Es fehlen dringend benötigte Lebensmittel und Hygieneartikel.

Wir bitten Euch sehr, uns irgendwie zu helfen, da es uns momentan,

wegen der erneuten Kampfhandlungen und des Beschusses unseres Wohngebietes

nicht möglich ist, nach Haus zurück zu kehren .

Wir danken Euch und hoffen auf Eure Hilfe.

Der Krieg ist schrecklich.

Vielen Dank der "Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Liane Kilinc, Klaus Koch, Friederike Schlegel, Birgit Schlie und allen Unterstützern,

die dem Donbass helfen, durchzuhalten.

Der Verein hat uns für den Kauf von Lebensmitteln 50 000 Rubel zur Verfügung gestellt.

Davon wurden Obst, Getreideprodukte, Wurst und Fleisch

sowie Hygieneartikel gekauft. Auch Süßigkeiten, um die Kinder ein wenig zu verwöhnen.

Vielen Dank an die Menschen in Deutschland für die Hilfe.

Im Moment leben 30 Menschen im Lager, Mütter und Kinder,

die aus der unter Beschuß liegenden Zone evakuiert wurden.

Die Kinder gehen zur Schule.

Danke allen, die mit uns sind! Danke allen, die helfen!

Übersetzung: Vielen Dank Friederike Schlegel

 

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук - Россия-Германия-Донбасс

Обстрелы были постоянные, сильные... даже порой невозможно было

по несколько дней выйти с подвала за водой, либо за продуктами...

никогда не забуду, как пошла за детьми в школу и уже возвращаясь домой,

попали под обстрел Градов. Вдруг я услышала свист снарядов...

быстро среагировала, бросив детей на землю, упала прям на них сверху,

прикрыв своим телом...

не знаю сколько времени мы так пролежали, вокруг нас сыпались осколки стекла,

срабатывала сигнализация машин, очень сильно кричали люди...

Когда чуть стихло, мы встали и я увидела глаза своих детей...

в них был такой страх и ужас... словами не передать,

но из за шокового состояния они даже не плакали! Истерика началась уже после,

когда мы подошли к своему дому и увидели, что все окна выбиты...

Смотрели и плакали, а я поняла, что дальше так жить нельзя, нужно уезжать.

Так мы уехали в лагерь Пионер. я и мои детки вот уже пять

месяцев находимся в лагере "Пионер" Ростовской обл...

В данный момент возникла проблема финансирования,

остро не хватает продуктов питания и средств личной гигиены.

Мы очень просим Вас по возможности помочь нам хоть чем нибудь..

т.к вернуться домой у нас пока нет возможности,в связи с возобновлением

боевых действий и обстрелов нашего района..

С огромной благодарностью и надеждой на вашу помощь."
Страшное время война..
Спасибо огромное Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Liane Kilinc Klaus Koch Friederike Schlegel Birgit Schlie

и все участники фонда..Все кто помогают выстоять Донбассу.

Фонд выделил на закупку продуктов 50 000 рублей.

Фрукты,крупы,мясные продукты,колбасные изделия,бытовая химия..

Так же не забыли про сладости..деток надо баловать)

на сегодня в лагере постоянно проживает 30 человек,

это мамы и детки..вывезены все из зоны обстрелов.

Детвора ходит в школу..
Спасибо всем,кто с нами! Спасибо всем,кто помогает!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.04.2016

Fußballspiel Gorlovka

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk - Russland- Deutschland-Donbass-

Danke an alle, die zusammen mit uns sind!

Danke an alle, die dem Donbass hilft durchzuhalten !!!

Bei uns auf dem Stadion „Komsomolez“ fand das Fußballspiel statt,

unterstützt durch die Hilfsorganisationen

„Doroga Dobra“ und „Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. "

Und wir sagen Euch Dankeschön. Es war wirklich cool.

Wir trafen dabei viele Kinder,

die im Friedenscamp „Pionier“ waren und erinnerten uns, wie schön es dort war.

Ganz plötzlich kamen wir auf die Idee, „unseren berühmten Tanz“

„Tanz, der Güte“ zu tanzen. Er  gefiel allen sehr.

Alle Anwesenden bekamen eine Ladung von positiven Emotionen.

Vielen Dank dafür, dass Ihr in dieser  für uns  so schweren Zeit

solche Veranstaltungen organisiert,

bei denen  wir den Krieg vergessen und nur gute Gefühle bekommen können.

 

Video

http://vk.com/id227995424?z=video227995424_456239020%2Fa6037a478de4ad9c7...

 

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук-Россия-Германия-Донбасс

Спасибо всем,кто с нами! Спасибо всем,

кто помогает выстоять Донбассу!!!

Алёна Заверуха 22.04.2016 у нас на Комсомольце

проходил футбол при помощи благотворительных фондов

"Дорога Добра" и "Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V."

говорим вам большое спасибо , было действительно круто ,

мы встретили много ребят которые были в лагере " Пионер"

мы вспоминали как там было хорошо , мы совершенно не ожидано

решили станцевать наш знаменитый танец "Танцуй Добро",

всем очень понравилось все получили яркие

эмоции спасибо что вы в такое тяжёлое для нас время ,

организовывает такие мероприятия , где мы забываем о войне ,

и получаем лишь хорошие эмоции

 

14.04.2016

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. / Андрей Лысенко
---------------------------------------------------------------------------------------
FBKO VOLONTÄR  ANDREJ LYSENKO
HAT EIN INTERVIEW DER PRESSE GEGEBEN

 

http://antifashist.com/item/volontyor-andrej-lysenko-na-moih-rukah-umer-...

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1599489693698500&id=10...

Interview Übersetzung deutsch

http://www.fbko.org/sites/default/files/pdf/volontaer-presse-deutsch_0.pdf

Vielen Dank Галина Буркова

 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. / Андрей Лысенко
--------------------------------------------------------------------------------------------------
ВОЛОНТЕР «АНТИВОЙНА-ДОНЕЦК» АНДРЕЙ ЛЫСЕНКО ДАЛ ИНТЕРВЬЮ ПРЕССЕ

http://antifashist.com/item/volontyor-andrej-lysenko-na-moih-rukah-umer-...

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1599489693698500&id=10...

--------------------------------------------------------------------------------------------------

19.04.2016

Im Namen der Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
sprechen wir unser Beileid aus,

vielen Dank/Spasibo für Dein Engagement Pawel Usanow (Павел Усанов) R.I.P

Ermordet !!!

Der Basssänger der bekannten Gruppe "Ljube" (https://de.wikipedia.org/wiki/Ljube) ,
der sich für die Kinder im Donbass engagiert hat,

wurde am 02.04.2016 durch einen Ukrofaschisten

in einer Bar erschlagen und ermordet.

Verstorben am 19.4.2016

Der Sänger unterstützte Musikwettbewerbe in Donetzk.

In der Bar hatte er sich mit einem Bekannten über seine nächsten Projekte unterhalten,

als sein Mörder vom Nebentisch aufstand und auf ihn einschlug.
 

Ljube - Pozovi menya - https://www.youtube.com/watch?v=_pVBR_fKnBE

 

 

Gorlovka..."Unsere" Kinder des Donbass singen für den Frieden!

Wir helfen dem Donbass.
Молодцы! Мы вас любим, обнимаем!!!

Video

https://www.facebook.com/100005904630840/videos/vb.100005904630840/39502...

 

 

 

23.03.2016

 

„DER KRIEG MIT DEN AUGEN DER KINDER VOM DONBASS“
Ausstellung Gorlovka vom 23.03. - 25.03.2016

 

Es wurden mehr als 500 Arbeiten/Zeichnungen ausgestellt,

von denen die 50 Besten ausgewählt und mit den Preisen ausgezeichnet wurden.

 

 

Danke Egor Voronov für dein Engagement!
Der Text und die Fotos unten sind von Егор Воронов

Im letzten Jahr habe ich des öfteren mit dem Humanbataillon Doroga Dobra

(Der Weg der Guten Taten)

zusammengearbeitet, das seinerseits vom deutschen

Verein "Friedensbrücke — Kriegsopferhilfe

aktiv unterstützt wird.

Ihre Freiwilligen haben mehrmals Medikamente und Lebensmittel nach Gorlowka gebracht,

Menschen aus Gefahrenzonen evakuiert.

Und jetzt kommt eine Kulturveranstaltung.
«Krieg mit Kinderaugen gesehen“ - das sind

Hunderte von Bildern junger Gorlowka-Bewohnern,

die mit Pinseln, Bleistiften und Filzstiften

einen ganz einfachen Gedanken vermitteln wollten:

Gorlowka braucht keinen Krieg“.

Auch ich war dort. Ich sah, hörte und… machte Fotos.

Ich habe mich sozusagen in die Reihen von Journalisten

aus Moskau, Donezk und Gorlowka eingeschlichen.
Es gab auch Tanzen, Singen von Antikriegsliedern und Beamtenreden.

Aber ich guckte auf Kinder.

Ich wollte verstehen, wie sie die friedliche Zeit erleben und was ihre Kriegserinnerungen sind.

-----------------------------------------------------------------------

 

07.03.2016

KIEWER TRUPPEN VERSUCHEN EINEN DURCHBRUCH

NACH GORLOWKA

UND

BESCHIESSEN ZIVILISTEN

http://remembers.tv/kiew-versucht-einen-dvr-durchbruch/

 

Die Aktion läuft, aus Sicherheitsgründen

werden wir im Anschluss berichten.

03.03.2016

- See more at: http://www.fbko.org/de#sthash.yGOP5xE5.dpuf

Die Aktion läuft, aus Sicherheitsgründen

werden wir im Anschluss berichten.

03.03.2016

- See more at: http://www.fbko.org/de#sthash.yGOP5xE5.dpuf

03.03.2016

Das Projekt "Heimat auf Zeit" 

Evakuierung von Kindern mit ihren Müttern läuft,

eine Berichterstattung erfolgt aus Sicherheitsgründen im Anschluss.

 

 

01.03.2016

POROSCHENKO: „DIE WIEDERAUFNAHME MASSIVER KÄMPFE

IN DONBASS IST UNUMGÄNGLICH“

http://remembers.tv/die-wiederaufnahme-massiver-kampfe-in-donbass/

 

 

19.02.2016

Liebe Freunde der Friedensbrücke,

 

heute erreichte mich der erneute Ruf aus Donezk.

Täglich werden die Randgebiete und Vororte der Stadt beschossen.

In unmittelbarer Nähe zur Frontlienie leben immernoch

viele Kinder mit ihren Müttern oder Großmüttern.

Seit über einem Jahr leben sie praktisch ständig im Keller.

Viele auch nur noch bei den Nachbarn, da ihr Haus zerstört wurde.

Das Sozialministerium der DVR bittet uns nun um Hilfe,

um etwa 50 Kinder aus dem unmitterlbaren Beschussgebiet

in unser Friedenscamp zu evakuieren.

Wir hatten mit unserer Aktion "Heimat auf Zeit"

dieses Vorhaben bereits geplant, so dass wir es jetzt umsetzen.

Die Liste der betroffenen Kinder wird derzeit erstellt

und wir erhalten die Unterlagen, die zur Evakuierung

erforderlich sind vom Sozialministerium.
Es werden dann etwa 100 Personen für längere Zeit

in unserem Friedenscamp untergebracht.
Da wir von der Regionalverwaltung Rostov leider

keine finanzielle Unterstützung mehr bekommen können,

müssen wir sowohl den Transport, als auch die Verpflegung

und medizinische Betreuung selbst finanzieren.
Die Erfahrung unserer vergangenen Aktionen zeigt uns aber,

dass wir das mit Eurer Hilfe schaffen.

 

Wir zählen auf Euch!

Klaus Koch, Moskau 18.02.2016

---------------------------------------------------------------------

Дорогие друзья объединения « Мост мира»,
Сегодня ко мне поступил очередной крик о помощи из Донецка.

Окраины и пригороды города обстреливаются ежедневно.

В непосредственной близости от линии фронта все еще живет

много детей со своими матерями или бабушками.

Практически уже больше года они постоянно живут в подвалах.

Многие из них у соседей, поскольку их дома разрушены.

Министерство социального обеспечение ДВР на сей раз обращается

к нам с просьбой - помочь вывезти в оздоровительный лагерь примерно

50 детей из зоны непосредственного обстрела.

Организовав акцию «Родина на время», мы уже запланировали это,

так что сейчас мы можем ее осуществить.

В настоящий момент составляется список детей.

А от министерства социального обеспечения мы получим

необходимые для вывоза документы.
Тогда в оздоровительном лагере на достаточно

длительное время найдут пристанище порядка 100 человек.

Поскольку от администрации Ростова мы больше не сможем

получать финансовой поддержки, то нам придется оплачивать

самим не только транспорт, но и питание,

и медицинское обслуживание.

Но опыт наших предыдущих акций показал,

что с Вашей помощью мы справимся с этим.

Мы рассчитываем на Вас!

Übersetzung, vielen Dank Галина Буркова

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

10.02.2016

Veröffentlichungen Zeitungsartikel

(regional & überregional)

(nähere Infos und Artikel folgen)

Brücken bauen für den Frieden

 – von einer Reise zum 70. Jahrestag der Zerschlagung

des Faschismus nach Moskau, einer Idee im Nachtzug nach Sankt Petersburg

bis zur konkreten Hilfe für Kriegsopfer im Krisengebiet –

 

mehr als ein Reisebericht.

 

Es war Februar 2015, als sich im Internet

eine kleine Gruppe von Menschen sammelte,

deren Anliegen es war, ein Zeichen zu setzen.

Ein Zeichen zu setzen zum 70.Jahrestag

der Niederschlagung des Faschismus in Deutschland,

dem Ende des 2. Weltkrieges.

Die Rhetorik in fast der gesamten öffentlichen Presse stand auf Konflikt,

nicht auf Versöhnung.

Die Krise in der Ukraine und die Rolle der russischen Föderation

in diesem Konflikt war das beherrschende politische Thema,

Sanktionen gegen die russische Föderation waren verhängt,

der kalte Krieg schien wieder geboren.  Der Schuldige an diesem Konflikt

war von den Regierungen der EU benannt.

Wir konnten uns jedoch erinnern! Wir erinnerten uns an die Anfänge des Maidan,

die Art und Weise, wie die Politik unseres Landes darauf reagierte

und fanden vieles nicht richtig dargestellt und auch

der aktiven Unterstützung von oppositionellen Bewegungen

in der Ukraine standen wir sehr kritisch gegenüber.

Wir fanden Parallelen zu anderen Konflikten in der Welt.

z.B. den „ arabischen Frühling“ und uns gefiel zunehmend weniger,

in welcher Art und Weise unsere politischen Vertreter

aller Couleur sich dazu verhielten.

Darin bestand der wesentliche Konsens der Gruppe von 24 Menschen,

die  sich dann schlussendlich zum 9.Mai 2015 auf den Weg nach Moskau machten,

um den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag beizuwohnen.

Sich zu bedanken bei den Menschen, deren Großväter und Großmütter

dabei halfen den deutschen Faschismus zu besiegen,

diesen Menschen den Respekt zu erweisen, den die Kanzlerin

ihnen mit ihrer Absage an den Feierlichkeiten zum 9.Mai verweigerte,

war unser gemeinsames Ziel.

Wir waren und sind überzeugt: bei Problemen  muss man reden,

man darf nicht schweigen. Probleme muss man lösen, nicht verurteilen.

Die Lösungen sind in Kompromissen zu finden,

im gegenseitigen Verständnis für die jeweilige Situation,

nicht in gegenseitigen Schuldzuweisungen.

Also fuhren wir einfach los und wollten uns überzeugen,

von den Menschen, von der politischen Stimmung im Land

und wir wollten Respekt zeigen.

24 Menschen in einer Millionenstadt, inmitten des großen Festes

zum „ Tag des Sieges über den Hitlerfaschismus“,

wie es in der russischen Föderation heißt.

Nie heißt es: zum Sieg über Deutschland!

Das darf man nie vergessen, dass muss man spüren.

Ehrlich gesagt, hatten wir auch so unsere Befürchtungen, 

als Deutsche, gerade an diesen Tagen, in angespannter

politischer Stimmung zwischen der Europäischen Union

und der russischen Föderation, zu erkennen zu sein.

Wie würde man auf uns 24 reagieren?

Wir hatten uns vorbereitet. Wir trugen T- Shirts, die uns als Gruppe von Deutschen,

welche Dank sagen wollen, aus der Menge der Moskauer

und andere Gäste heraushob.

Wir hatten die Fahnen unseres Heimatlandes dabei.

Buttons mit einem schlichten „ Danke“  als kleines Geschenk für die Veteranen

waren in unseren Taschen verstaut.

Der Kranz für die Ehrung des „unbekannten Soldaten“ im „Park des Sieges“

in Moskau  stand bereit. 

Die ganze Welt schien auf den Beinen zu sein.

Ein Gewirr von Sprachen vieler Herren Länder und Nationen.

Sie alle waren gekommen, so wie wir, den Tag des Sieges zu feiern.

Fröhliche Gesichter überall. Es wurde gemeinsam gesungen,

Veteranen kreuzten mit Blumen in den Händen unsere Wege.

Viele Hände klopften anerkennend auf unsere Schultern! `

Gut, dass ihr da seid! Wir wissen es zu schätzen, dass ihr gekommen seid!

Es ist wichtig für uns! Danke!` schienen diese Klopfer,

die erhobenen Daumen, die freundlichen Blicke zu sagen.

Nach der Kranzniederlegung zerstreute sich unsere

kleine Gruppe unter den Feiernden.

Einige gingen zum Marsch des „Unsterblichen Regiments“,

andere blieben im „ Park des Sieges“.

Wo immer man auf uns traf, wurden wir in ihre Mitte genommen.

Wir wurden mit Blumen beschenkt, gemeinsame Fotos wurden gemacht,

wir sangen gemeinsam auf den Straßen.

Wir redeten über den vergangenen Krieg und viel mehr über den bedrohten Frieden.

Allen war klar, die Zeichen standen auf Sturm.

Allen war klar: Es darf keinen neuen Krieg geben,

es muss Frieden herrschen unter den Völkern.

Die Völker wollen den Frieden und den gegenseitigen Respekt.

Wir versprachen uns gegenseitig für diesen Frieden weiter zu kämpfen,

jeder auf seine Weise, jeder mit seinen Möglichkeiten.

Aber jeder würde an seinem Platz das Beste geben.

 

Russia TV 1 - ab Minute 10

http://www.1tv.ru/news/polit/283550

http://nichtzensiert.blogspot.de/2015/05/deutschland-nahm-den-feierlichk...

http://russia-insider.com/en/germany-participated-moscows-victory-day-ce...

Wir erfuhren von den Hilfsaktionen der russischen Bürger

für die Menschen im Donbass,

denn dort waren bereits Opfer eines Krieges zu beklagen,

dort lebten Menschen unter den Wirren des Krieges

und kämpften um ihr Überleben. Wer hat Schuld an diesem Krieg?

Die einen sagen dieses, die anderen jenes.

Fakt ist: es sterben und leiden Menschen.

Denen muss geholfen werden! Alles andere ist „nur“ Politik!

Zwei Gruppenmitglieder nutzten in diesen Tagen die Gelegenheit

einen Abstecher nach Sankt Petersburg (die Heldenstadt Leningrad) zu machen.

Mit dem Nachtzug fuhren sie und während der vielen Stunden unterwegs

wurde der Gedanke geboren: Wir machen das wirklich!

Wir gründen einen Verein, der den Opfern von Krieg Linderung bringt,

der  ihnen Aufmerksamkeit schenkt, das Gefühl nicht vergessen zu sein,

Hoffnung!

Hilfe vor Ort! Nicht hier oder irgendwo, sondern dort,

wo der Krieg lebt und die Menschen sterben.

Wir wollen Brücken bauen in den Frieden!

Wir nutzten die dort entstandenen Kontakte

zu russischen Hilfsaktionen und fingen einfach an!

Gründeten am 18.06.2015 den Verein „Friedensbrücke- Kriegsopferhilfe“

und begannen Geld zu sammeln, um unsere russischen Freunde

in ihrer Arbeit zu unterstützen

und unser 1.Projekt, das„Friedenscamp“, aufzubauen.

Inzwischen waren 1.136 Menschen, vor allem Kinder aus dem Frontgebiet,

in unserem Camp und konnten ein paar Wochen

unter friedlichem Himmel genießen.

Wir sorgten dafür, dass über 500 Rentner, deren Rente nicht ausgezahlt wurde,

mit Lebensmitteln versorgt wurden,

wir unterstützen eine Familie bei der onkologischen Behandlung der Mutter.

Wir versorgten ein Altenpflegeheim und ein Flüchtlingsheim mit Nahrungsmitteln,

stellten die unterbrochene Mittagsversorgung

in einer Schule in Gorlowka sicher.

Medikamente, die gebraucht wurden, stellten wir bereit,

schickten Babynahrung ins Kriegsgebiet, Kleidung, Spielzeug und vieles mehr.

Durch unsere transparente Dokumentation unserer Arbeit

in den sozialen Netzwerken des Internets

wurden auch andere helfende Initiativen auf uns aufmerksam

und baten uns um  Unterstützung bei ihren Aktionen.

Beispielhaft möchten wir hier die Initiative „Help-Cologne“ erwähnen,

welche ihre Aktionen zur Hilfe an Kriegsopfern, auf der so genannten Balkanroute

und im riesigen Flüchtlingscamp in Calais und Dünkirchen durchführten.

Aktuell ist diese Initiative gerade wieder vor Ort aktiv,

um die schlimmsten Auswirkungen  von  Flucht bekämpfen.

An dieser Stelle seien auch unsere weiteren Partner im In- und Ausland erwähnt,

denn der wir uns alle gemeinsam stellen,

ist viel zu groß, als dass sie allein gelöst werden könnte.

Vielen Dank an den Filmemacher Mark Bartalmai,

unsere Spezialistin für Benefizveranstaltungen Natalja Volk,

die Partner von Remembers.TV,

dem Humanbataillon Donbass und den Mädchen von Wege der Güte.

Unser aller größter Wunsch ist es, dass wir nicht mehr gebraucht werden!

Das unsere Hilfe überflüssig wird!

Bis dahin ist es ein scheinbar unendlich langer Weg.

Wir sind bereit ihn zu gehen, weil wir an die Brücken in den Frieden glauben!

Weil auch die Sehnsucht nach einem Leben in Frieden unsterblich ist!

Wir machen es einfach!

Wer mehr über unsere Arbeit, die alle Aktivisten nach ihrem Arbeitstag leisten,

wissen möchte:

Wer uns mit seiner Hände Arbeit helfen möchte:

Schreiben sie uns an! Rufen Sie uns an!

Es gibt viel zu tun!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

und lassen Sie uns gemeinsam Brücken bauen!

 

09.02.2016

-------------------------------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Германия-Россия Донбасс. Помощь неравнодушных людей,

тех кто не может пройти мимо горя.
Спасибо всем,кто помогает.

Спасибо всем,кто с нами!

 

Олеся Климук Виктория Немченко снова и снова неустанно говорю

вам огромное спасибо за помощь детишкам Донбасса!
Сегодня помощь получили мамочки и папочки Макеевки.

Сердечно благодарю вас за помощь этим людям (на фото).

Спасибо за питание за медикаменты.

Спасибо всем кто помогает жителям Донбасса !!!
Низкий вам поклон за помощь тем кто остро в ней нуждается!

 

 

 

 

 

08.02.2016

Unser heutiges Dankeschön!

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe
Olesya Klimuk und Viktoria Nemchenko.
Tausendmal Dank für die Hilfe den Kindern im Donbass:
für Medikamente und Kindernahrung.
Heute haben die Hilfe die Kinder der Stadt Makeewka bekommen.
Die Eltern bedanken sich bei Euch herzlichst für diese Hilfe!

Unter heutigen Umständen, da die Grippewelle rollt, ist Eure Hilfe unschätzbar!
Herzlichen Dank allen Spendern für Hilfe und Mitleidsgefühl

mit den Bewohnern im Donbass!!
Vielen Dank an Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk

und Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. für die unvergessliche Erholung

im Camp „Pionier“, dafür, dass wir in Sicherheit sind,

für das unvergessliche Neujahrsfest, das von Euch organisiert wurde,

für Partys und Geschenke.
Wir haben Eure Unterstützung, die uns jetzt so notwendig ist, gespürt.

Vielen Dank für schöne Erinnerungen.

Vielen Dank für Eure viel Arbeit.
Das schätzen wir so sehr. Nochmals vielen Dank.
Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk.

Deutschland-Russland Donbass!!!
Hilfeleistung der ungleichgültigen Menschen, die dem fremden Leid nachfühlen.

Vielen Dank allen Helfern! Vielen Dank allen, die zusammen mit uns sind!

Übersetzung: Vielen Dank Галина Буркова

------------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe

Сегодняшнее благодарю ! Олеся Климук и Виктория Немченко.
Огромнейшее спасибо за помощь деткам Донбасса медикаментами и детским питанием. Сегодня помощь получили дети города Макеевки. Родители сердечно благодорят вас за помощь! Сейчас в период эпедемии гриппа ваша помошь бесценна!
Огромное спасибо всем благотворителям за помощь и поддержку жителей Донбасса!!

 

 

 

29.01.2016

Am 24.01.2016 haben wir 800,-EUR Soforthilfe für den Kauf

von Medikamenten zur Verfügung gestellt.

Außerdem wurden am 27.01.2016 Medikamente gespendet.

Wir brauchen dringend Eure Unterstützung !!!

Eine große Grippewelle hat den Donbass erreicht.

es fehlt an Antibiotikum und Erkältungsmittel.

Innerhalb der letzten 3 Wochen starben in der Ukraine und im Donbass

dutzende Menschen an einem Virus, der sich wie eine Pest verbreitet:

An der s.g. «Kalifornischen Grippe» bzw. am H3N2-/H1N1-Virus

und seinen lebensgefährlichen Folgen wie Pneumonie (Entzündung des Lungengewebes).

Allein in den letzten 7 Tagen haben sich rund 120.000 Ukrainer mit der Grippe infiziert

und es gibt bereits über 100 Todesfälle.

 

27.01.2016

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.
Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk

Es ist schön, wenn es in deiner Umgebung solche Menschen gibt,

die keine lange Leitung haben, um zu verstehen,

womit du dich beschäftigst. Einmalige Erklärung reicht es.

Und ich bin glücklich, dass es in meinem Freundeskreis solche gibt.

Ein Anruf: „Hallo. Wie geht es?
Beschäftigst du dich noch mit dem Donbass?

Dann komm zu uns, wir haben für dich Medikamente.»

Heute haben wir ein Geschenk für den Donbass bekommen 

Antibiotika, Hustenmittel, D-Panthenol rettet die Kinder vor Frostluft,

Artrosilene lindert Gelenkenschmerzen nach Verletzungen.

Ich bedanke mich bei meinen Freunden für ihre Hilfe und Unterstützung.

Danke dafür, dass ich euch habe!

Viktoria Nemchenko

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
Виктория Немченко Олеся Климук
Хорошо когда в твоей жизни есть люди,которым не надо

объяснять,чем ты занимаешься.Им достаточно

было рассказать про это один раз..

Я счастлива,в моей жизни есть такие люди.

Звонок-"Привет..Как дела? Ты ещё занимаешься Донбассом?

Тогда приезжай,есть медицина" Сегодня мы получили в подарок

для Донбасса-антибиотики,противокашлевые средства,

Д-Пантенол спасает ребят от морозного воздуха,

Артрозилен снимает боль в суставах после травм.

Благодарю своих друзей за помощь и поддержку.

Спасибо что вы у меня есть!

 

 

24.01.2016

Wir haben gestern eine Soforthilfe (800 EUR)

für den Kauf von Medikamenten
im Donbass gestartet.

Wir bitten um Eure Unterstützung !!!

MYSTERIÖSES GRIPPE-VIRUS IN DER UKRAINE

RUND 100 TOTE UND ÜBER 120.000 INFIZIERTE IN 3 WOCHEN

http://remembers.tv/grippe-virus-in-der-ukraine/

 

17.01.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk

Deutschland – Russland, die Hilfe den Menschen im Donbass.

Herzlichen Dank an alle, die zusammen mit uns sind.

Vesjolaja Tarassovka (Fröhliche Tarassovka)

ist ein Vorort von Lugansk,

und war von der ukrainischen Armee 2014 besetzt.

In diesem Ort gibt es zerstörte Gebäude, Häuser,

viele ältere Menschen leben in den Häusern,

dessen Fenster nach Bombardements mit dem Sperrholz zugeschlagen sind,

weil das Geld für neue Glasscheiben fehlt.

Der größte Teil der Einwohner dieser Siedlung hat

früher in den Gruben gearbeitet, die alle daneben sind.

Heutzutage sind alle Betriebe geschlossen.

Die Leute gehen aber zur Arbeit, um die Minen im Arbeitszustand zu erhalten,

damit sie nicht überflutet werden, nur für 20 Rubel pro Tag.

Trassovka ist die zweite Abwehrlinie.

Elmira Kerimova, hab Dank dafür,

dass du den Bedürftigsten die Hilfe gebracht hast!

Übersetzung: Vielen Dank Галина Буркова

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук

Германия-Россия ,помощь жителям Донбасса.Спасибо кто с нами
Весёлая Тара
совка,это пригород Луганска,находилась

под оккупацией украинской армии в 2014году.

В этом населённом пункте есть разрушения,многие старики

живут с окнами забитыми фанерой,

нет денег вставить разбитые бомбёжками стёкла.

Большая часть населения этого посёлка работала

на шахтах,которых рядом 3.В данный момент все предприятия

закрыты,люди ходят туда для поддержки шахты,

чтобы не затопило,за 20руб в день.

Тарасовка,это вторая линия обороны.
Эльмира Керимова спасибо,

что доставила помощь самым нуждающимся!

 

 

 

16.01.2016

Wir haben den Bericht von Oksana Merkylova erhalten.

Vielen Dank, Oksanotschka, dass wir ausgerechnet

denjenigen Menschen helfen können,

die in dieser schweren Zeit sehr starke Hilfe brauchen.
Die Flüchtlinge aus der Siedlung Oktjabrski der Stadt Donezk

haben heute Hilfe erhalten.

Heutzutage sind diese Menschen in einem Wohnheim

der Stadt Makeevka untergebracht.

Auf dem Foto ist die Mutter von drei Kindern .

Von ihrem Haus ist nichts übrig geblieben.

In ihrem früheren Haus ist ein Volltreffer gelandet.
Die andere Frau ist Vormund ihrer minderjährigen Enkelin,

sie sind auch aus der Siedlung Oktjabrski.

Alle diese Menschen bedanken sich bei Euch herzlichst für Eure Hilfe.

Der Junge bracht Kleidung, Körpergröße 115-120, Schuhgröße 33-34,

Die Mutter, die ohne Haus geblieben ist, braucht Haushaltsreiniger.

Insgesamt sind 22 Menschen im Wohnheim untergebracht

und sie benötigen Eure Hilfe: Lebensmittel, Medikamente und Kleidung.

Übersetzung......vielen Dank Галина Буркова

-------------------------------------------------------

Получили отчёт от Oksana Merkylova

Спасибо Оксаночка,что мы можем помочь именно тем,

кто нуждается,кому тяжело в это нелёгкое время.
Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

@Виктория Немченко @Олеся Климук

Помощь от неравнодушных людей Германии и России народу Донбасса.

Помощь людей,которые не могут пройти мимо чужого горя.
Спасибо всем кто помогает!

Спасибо всем,кто чувствует чужое горе,

как своё и не может остаться в стороне

 

 

 

15.01.2016

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Viktoria Nemchenko, Olesya Klimuk

Wir haben den ersten Bericht von Oksana Merkylova erhalten.

Unsere gemeinsame Hilfe den Menschen vom Donbass.

Deutschland-Russland: Freundschaft, Zusammenarbeit

und gegenseitiger Beistand.
Vielen-vielen Dank an Olesya Klimuk und Viktoria Nemchenko

für die Versorgung mit den Lebensmitteln und Medikamenten

der Familie von Vitja Beloussov.

Viktor Beloussov, geboren am 12.06.2009, hat am 16.08.20014

während des Beschusses eine perforierende Verletzung des linkes Auges bekommen

(das Geschosssplitter nahm dem Kind das Auge).

Die Diagnose: Hornhautnarbe, daraus resultierende Blutung in den Glaskörperraum,

die schleichende Uvetis, Subatrophie des linken Auges.

Einen besonderen Dank für die Verwirklichung des Wunschtraumes von Vitja.

Der Junge träumte einen Spielwagen geschenkt bekommen

(sogar einen ganz kleinen)

Und heute ist sein Traum dank der Hilfe von Doroga Dobra in Erfüllung gegangen.

Die Mutter Natascha und Vitja haben wegen des Krieges im August 2014

die Stadt Avdeevka verlassen und auf der Datscha im Ort Gorki in der Nähe von Makeevka gewohnt.
Am 16.08.2014 war Vitja draußen, hat auf dem Haushof gespielt.

Und plötzlich hat die ukrainische Armee angefangen, den Ort zu beschießen!!!

Ein Geschoß explodierte nach dem andren.

(In den benachbarten Hof schlug ein Geschoss vom

Mehrfachraketensystem GRAD-Hagel ein und dem Jungen Vitja das Auge aus.

Wegen des Beschusses konnte der Erste-Hilfe-Wagen

nicht kommen und die Soldaten von dem nahe liegenden Block-Posten

(ein großes Dankenschön an sie)

brachten Vitja und seine Mutter nach Donezk ins Krankenhaus.

Es ist nicht gelungen, das Auge zu retten.

Längere Zeit mussten die Mutter und der Sohn

für die Rettung des zweiten Auges kämpfen.

Infolge der Verletzung entzündete sich das zweite Auge oft,

wurde rot und es war von der Ausschneidung bedroht, aber es

gelang das Auge zu erhalten.
Aber die Sehkraft des Jungen hat stark nachgelassen,

er ist fast blind geworden.

Die Mutter von Vitja bittet sie um die Hilfe.

Der Junge braucht dringend eine Operation an der Hornhaut des Auges.

Das Geld dafür hat die Familie nicht.

Vitja braucht regelmäßig medizinische Präparate.

Humanitäre Hilfe steht den behinderten Kindern unter 18 Jahren nicht zu

(so wurde der Mutter in dem Exekutivamt gesagt)!!!

Die Mutter ist alleine ohne Vitja gekommen ,

um die Hilfe abzuholen, weil es draußen geregnet hat,

und jede Entzündung für das zweite Auge gefährlich sei.

Foto von Vitja (aus meinem privaten Archiv).

Er braucht jetzt solche Medikamente wie Tropfen

Maxidex; Tropfen Uniclophen;
Augengel Solkoseril; Tropfen Heparin; Diprospan Tabletten.

Viktoria Nemchenko

Übersetzung: Vielen Dank Галина Буркова

----------------------------------------------------------------

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Виктория Немченко Олеся Климук
Получили первый отчёт от Oksana Merkylova

Наша общая помощь жителям Донбасса.

Германия-Россия дружба,сотрудничество и взаимопомощь

Огромное спасибо Олеся Климук и Виктория Немченко

за помощь продуктами и медикаментами семье Вити Белоусова,
Белоусов Виктор 12,06,2009 года рождения 16,08,2014 в результате

обстрела получил проникающее ранение левого глаза

(осколок снаряда лишил ребенка глазика)
диагноз : Рубец раговицы, организовавщейся гемофтальм вялотекущий

увеит суботрафия левого глаза.Отдельное спасибо за мечту

Вити мальчик очень хотел получить в подарок машину

(ну хоть самую маленькую) сегодня его мечта сбылась благодоря Дороге добра.

Наташа и Витя Белоусовы уехали от войны из города

Авдеевка 2014 году в августе на дачный участок в городе

Макеевка поселок Горки .
16,08,2014 года Витя гулял в своем в дворе на приусадебном участке.

Начался страшный обстрел со стороны украинской армии!!!!!

снаряды разрывались вокруг один за другим

( В соседний двор прилетел снаряд от града и Вите осколком выбило глазик.

Из за обстрела скорая помощь приехать не могла и ополченцы

с ближайшего блок поста (огромнейшее им спасибо)отвезли

Витю с мамой в Донецк в ОТБ там сделали операцию

глазик спасти не удалось долгое время мама боролась

с Витей за сохранение второго глазика из за травмы второй

глазик постоянно воспалялся краснел и грозила ампутация с божей

помощью глазик сохранили.

Но зрение у ребенка очень упало ребенок практически слепой мама

Вите обращается к вам за помощью Вите очень нужна операция

на роговице глаза денег у семьи нет.Витя регулярно нуждается

в мед препаратах, гуманитарная помощь детям

инвалидам до 18 лет не положена( так маме сказали в исполкоме)!!!

Получить помощь мама приехала без Вити так как на улице

дождь а любое воспаление очень опасно для второго глаза.
фото Вити (из моего личного архива)
на сегодня Витя нуждается в мед препаратах

максидекс капли -униклофен капли-солкосерил

гель-гепарин капли-дипроспан табл.

 

 

14.01.2016

Humanbataillon "Angel" mit Alexej Smirnov

in Zusammenarbeit mit Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

 

Möge dieses Video denjenigen unsere Antwort sein, die fragen,

warum wir trotz alledem unsere Sache weiter machen.

Denjenigen, die vorschlagen alles zu vergessen und einfach zu leben.

Allen diesen Menschen sowie auch denjenigen,

die fest davon überzeugt sind,

dass es im Donbass niemand zu retten und der Krieg zu Ende sei …

----------------------------------------------------------

Для тех, кто спрашивает почему мы продолжаем

свое дело несмотря ни на что.
Для всех предлагающих забыть

про все и просто жить.
Всем им, а так же свято верящим в то,

что "на Донбассе некого спасать и война закончилась",

этот ролик пусть станет ответом...

Video

https://www.facebook.com/100001641922077/videos/1019285361469518/?fref=nf

 

11.01.2016

Video

https://www.youtube.com/watch?v=-1JbqOvRgtQ

"Den Krieg mit  Kinderaugen sehen"

Hallo, ich heiße Andrej. Ich bin aus der Stadt Gorlowka,  ich wohne in Schirokaja Balka.

Das ist ein Dorf. Dort wird jetzt jeden Tag sehr intensiv geschossen.

Und als ich und meine Mutter erfahren haben, dass es eine Möglichkeit gibt,

hierher ins FriedensCamp "Pionier" zu fahren, haben wir das sofort genutzt.

Es gefällt uns hier so sehr. Wir sind jetzt hier, weil unser Haus

sehr oft beschossen wurde.

Man hat das schon so satt, in den Kellern zu sitzen und zu denken, bleibst du am Leben

oder nicht? Wenn du schlafen gehst, denkst auch: erwachst du morgen oder nicht?

Von dieser  ewigen Angst sind alle sehr-sehr müde. Es wird ständig geschossen,

jemand stirbt ständig, ständig siehst du, dass jemand leidet oder weint.

Wenn jemand umkommt, ist das sehr ärgerlich zu sehen. 

Obwohl du dabei verstehst,  dass du anstelle dieses Menschen sein könntest.

Ich selber musste oft im Kellern sitzen. Einmal war es so: wir waren mit dem Vater zu Hause, haben ferngesehen, es hat keine Schüsse gegeben, es war ruhig.

Und plötzlich begannen Geschosse  einzuschlagen. Direkt neben unser Haus.

Dann fuhren 2 Geschosse ins Dach unseres Hauses. Wir waren so erschrocken.

Wir wussten damals gar nicht, was wir machen sollten.

Ich hatte sehr große Panik und einen Schock. Gott sei Dank, beruhigte mein Vater mich.

Er sagte: fass dich, mein Sohn! Sonst wird es schlimmer sein!

Wir haben im Haus einen gegen Geschosssplitter gesicherten Platz  gefunden,

 hinter dem Ofen und saßen dort während des Beschusses. 

Und dann  versteckten wir uns im Keller. Und dann hat man wieder

mit dem Beschuss angefangen. Es war  schrecklich. Ich sah, dass sogar

mein Vater beinahe geweint hätte…  Wir saßen und beteten, dass Herrgott

uns vor Unglück  schützt. Später gab es noch ein paarmal starke Beschüsse.

Von unserem Haus ist nicht viel übrig geblieben…

Und welch ein schönes und großes Haus war das!

Jetzt liegen nur Ziegelsteine rundherum. Natürlich will man, dass dieser Krieg

endlich ein Ende nimmt. Und man will nicht, das alle Menschen  

das erleben müssen so wie wir. Ich wünsche keinem, in den Kellern zu sitzen

und zu beten, dass  Gott euch am Leben bleiben lässt.

Ich möchte, dass alle friedlich und glücklich leben.

Wir sind nicht mit der Ukraine in den Krieg  gegangen. Ich kann das nicht verstehen,

warum sie zu uns mit diesem Krieg gekommen sind? Wir waren nicht gegen sie.. ..

Wofür hassen sie uns so, würde ich so sagen? Mir ist es schon egal,

unter welcher Flagge ich leben muss. Hauptsache möchte ich in Frieden leben!

Damit niemand stirbt, damit die Häuser unzerstört sind, damit alle

miteinander friedlich und glücklich leben. Das ist das wichtigste für uns,

damit dieser Krieg endlich zu Ende geht. Und allen Menschen, die jetzt in Kellern sitzen

sage ich: mögen sie sich schonen und  vorsichtig sein!

Und sie müssen wissen, dass wir an sie glauben und für sie den Daumen drücken.

Das wär es.

Ein großes Dankeschön an Галина Буркова für die Übersetzung

 

 

27.12.2015

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
 

Herzlichen Dank für Eure Hilfe !!!
 

Dafür, dass ihr diese Menschen in der Not nicht im Stich lasst,

und Ihr Ihnen in dieser schweren Zeit helft zu überleben.

Heute haben wir eine Bericht von Oxana Wladimirovna bekommen.

(Heimleitung Camp) Charzysk
Flüchtlingscamp… Herzlichen Dank Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

aus Deutschland.
 

Gemeinsam konnten wir den Menschen Hilfe leisten,

die in diesem Krieg alles verloren haben und in ihrem eigenem Lande

zu Flüchtlingen geworden sind.

Heute ist noch ein Weihnachtswunder geschehen !!!

Viktoria Nemchenko und Olesya Klimuk

sind auf meine Bitte (Heimleitung Camp),

dem Flüchtlingscamp in Charzysk noch heute zu helfen, eingegangen.

Das Flüchtlingscamp hat sofort Hilfe bekommen!

Die Hilfe, die so sehr 135 Notübersiedler dieses Camps benötigen.

Diese Menschen sind beinahe nackt und barfuß, ohne Dach über dem Kopf geblieben!

Dank Eurer Hilfe werden diese Menschen nicht hungern.

Wir haben heute bekommen:

Gemüse, Grütze, Mehl. Butter, Tomatenmark, Suppenfleisch, Vitamine für die Kinder, Medikamente für die den Beinamputierten!

Arzneimittel für die Senioren mit Kreislaufstörungen!

Windeln, Püree für die Kinder.

Die Bewohner des Camps bedanken sich herzlichst für Eure Hilfe!

Ich möchte mich auch noch bei Elena N. Orlova für das von ihr zur Verfügung gestellte Auto bedanken.

Mit diesem Auto ist Anna Kudinova gekommen und wir konnten die Lebensmittel und Medikamente, Hygieneartikel, Desinfektionsmittel, Putz-und Waschmittel

für 135 Menschen einkaufen und übergeben!

Dankeschön an alle, die uns geholfen haben, das alles zu machen.

Ohne Eure Unterstützung könnte gar nichts Zustande kommen!

Aber wir brauchen auch weiter die Unterstützung im Camp.

Es besteht ein sehr großes Problem mit der Reparatur von Abflußrohren.

Im Keller des Campsgebäudes befinden sich Kanaljauchen,

die Kinder müssen diese Luft atmen.

Man braucht 30 Meter neue Abflussrohre um die Kanaljauchen zu ersetzen.

Auch die eingekauften Lebensmittel und Gemüse reichen,

für 135 Menschen, leider nicht für lange Zeit.

Ich bitte Euch, diese Menschen in ihrem Unglück nicht im Stich zu lassen.

Im Unglück, welches ihnen der Krieg gebracht hat und wir Bitten Euch nach Euren Möglichkeiten diesen Menschen weiter zu helfen einfach zu überleben!

Eine tiefe Verbeugung vor Euch für Eure Hilfe für den Donbass!

Oxana Wladimirovna (Heimleitung Camp)

Übersetzung: Галина Буркова vielen Dank !!!

_____________________________________________________________

Сегодня получили отчёт от Оксана Владимировна .

Харцизск лагерь беженцев..
Спасибо огромное группе из Германии

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
Совместными усилиями мы смогли оказать помощь людям,

потерявшим всё в этой войне,и оказавшимися в своей

стране в положении беженцев.
**********************************************************************

Сегодня свершилось ещё одно рождественское чудо !!!

Виктория Немченко и Олеся Климук,

откликнулись на мою просьбу помочь ПВР в Харцизске.

Сегодня пункт вынужденных переселенцев получил помощь!

Помощь в которой очень нуждается 135 жителей лагеря вынужденных

переселенцев.

Эти люди остались голые,босые,без крыши над головой!

Благодаря вам эти люди не будут голодать.

Сегодня лагерь получил помощь это -
Овощи, Крупы, Сахар, Мука, Масло, Томатная паста, Суповые наборы,

Витамины детям,
Лекарства для мужчины с ампутированной конечностью!
Лекарства для стариков с сердечно сосудистыми заболеваниями!
Памперсы, детское пюре.
Жители лагеря сердечно благодарят вас за помощь!

Так же хочу поблагодарить

ELena N. Orlova

за оставленную ею машину,на которой примчалась

Кудинова Анна

и мы смогли закупить, передать продукты на 135 человек!

Спасибо всем кто помог все это осуществить,

без вашей помощи ничего бы не свершилось!

На сегодня в лагере по прежнему остаётся нужда в помощи

небезразличных людей.Это овощи, памперсы.

Дез средства,бытовая химия,в лагере 4 лежачих пенсионера.

Особая нужда в ремонте канализационных труб,в подвале лагеря стоят стоки фикалий,

дети этим дышат, очень надо 30 метров трубы для замены стоков.

Также же привезенных продуктов и овощей для 135 человек надолго не хватит.

Хочу обратиться к вам за помощью не бросать этих людей наедине с горем,

которое им принесла Война и по возможности помогать

этим людям выжить!

Низкий вам поклон за помощь Донбассу!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.12.2015

Weihnachtsaktion am 24.12.2015

Die Kinder der Stadt Charzysk
 

EIN CAMP FÜR VORÜBERGEHENDE UNTERBRINGUNG VON FLÜCHTLINGEN .
Heutzutage leben dort 135 Menschen: 46 davon sind Kinder

im Alter von 0 bis 16 Jahren, 56 sind Rentner.
Auf dem Foto sind die Kinder, die nach den Beschüssen  ohne Unterkunft geblieben sind!

Der Krieg hat ihnen das Heim weggenommen!!!
Alle diese Kinder sind aus verschiedenen Städten:

Debalzevo, Avdeevka, Spartak, Uglegorsk, Gorlowka  
Das gemeinsame Unglück hat diese Menschen vereint.
Der Krieg hat ihrer ALLES beraubt!!! Der glücklichen Kindheit!
Des Elternhauses! Des friedlichen Himmels über dem Kopf!
Die Kinder danken euch vom ganzen Herzen für die Geschenke!“

Dank der direkten Beteiligung von Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

ist es uns gelungen diesen Kindern Freude zu bereiten.

Das furchterregende Wort „Krieg“
Für uns, die in den friedlichen Städten  wohnen, wo keine Bombenexplosionen zu hören sind,

wo man nicht bei jedem lauten Klopfen wach wird, ist das nicht nur ein einfaches Wort,

dahinter sind Schmerzen, Angst, Unglück der Menschen….

Und wir, meiner Meinung nach, haben kein moralisches Recht,

diese Leute im Stich  ohne Hilfe zu lassen.

Vielen Dank allen, die zusammen mit uns sind!
Danke schön an alle, die uns vertraut und die Hilfe geleistet haben.

Ich sage es immer – „Es ist leicht zu helfen.
Das wichtigste  ist den Wunsch dazu  zu haben, fängt man  damit an,

dann kann man nicht mehr aufhören.  
Viktoria Nemchenko​

_______________________________________________________

"ДЕТИ Город Харцизск

ПУНКТ ВРЕМЕННОГО РАЗМЕЩЕНИЯ БЕЖЕНЦЕВ на сегодня там проживает

135 человек 46 из них дети от 0 до 16 лет,56 пенсионеров 4 из них лежачих.

На фото дети которые остались в результате обстрелов без жилья !

ВОЙНА отобрала у них дома!!! Все эти детки с разных городов Дебальцево,Авдеевка,Спартак,Углегорск,Горловка

обЪединило всех этих людей общее горе.

ВОЙНА забрала у них ВСЁ!!! Счастливое детство!!!

РОДНОЙ ДОМ! Мирное небо над головой ! Дети сердечно благодарят вас за подарки !"
При непосредственном участии группы
Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

нам удалось порадовать этих деток..Страшное слово война..

Для нас живущих в мирных городах,где нет разрывов снарядов,где не вздрагиваешь от каждого громкого стука,это не просто слово,за ним боль,страх,горе людей...И мы ,ну по-моему мнению,не имеем никакого морального права бросить этих людей

в беде,оставить без помощи.
Спасибо Всем кто с нами!

Спасибо Всем ,кто доверяет нам,и оказывает помощь через нашу группу. 

Я всегда говорю-"Помогать легко,главное иметь желание,

стоит только начать это делать,и не сможешь остановиться" Спасибо)

Viktoria Nemchenko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hilfe für das FlüchtlingCamp in Charzysk/Ukraine

26.12.2015 (Video 24.12.2015)

Viktoria Nemschenko

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.
Спасибо!!!

Без вашего участия,было-бы сложно,без вашей помощи мы бы не справились...

Вы помогаете людям выжить и даёте надежду на лучшее,

они знают,что не одни,что их не бросят!

https://www.youtube.com/watch?v=dsNfbzC-yYk

Ein großen Dank an 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

Viktoria Nemschenko & Olesya Klimuk (Doroga dobra)

 

In dem Flüchtlingscamp befinden sich zur Zeit 135 Kinder und Mütter

sowie über 50 Rentner,

einige davon bettlägerig oder im Rollstuhl.

Es gibt große Probleme mit/bei der Versorgung. 

Es fehlt an allem. Wir könnten nur noch heulen.

 

25.12.2015

Wir haben einen Brief – eine Bitte von der Ehrenamtlerin Swetlana Voltschkova

aus der Stadt Sugres.
Durch die Unterstützung und Hilfe von Oxana Wladimirovna haben wir uns

tüchtig ins Zeug gelegt, um die Familie zu unterstützen und zu rehabilitieren.

Ich weiß, dass Alexander Grodskij dabei eine sehr große Hilfe geleistet hat

und wird noch weiter leisten werden.
Die Frau hat 3 Kinder und eine Schreckliche Krankheit –KREBS.

Praktisch wird alles geheilt, aber wenn die Arzneien vorhanden sind…

Die gibt es dort jetzt nicht. Es gibt die überhaupt nicht.
 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. !!!!!!!!!!!!

 half uns notwendige Arzneien für den nächsten Chemotherapiezyklus zu besorgen.

Wir warten jetzt auf dessen Ergebnisse und hoffen auf das Beste.

Schaut auf die Fotos an.

Für dieses Lächeln, dank eurer Hilfe werden wir auch weiterhin diese Familie betreuen.

Danke!

_____________________________________________________

У нас было письмо -просьба от волонтера г.Зугреса Светлана Волчкова.
 

Благодаря поддержке и советам Оксана Владимировна - всеми силами взялись за

поддержку и реабилитацию семьи. Знаю, что огромную помощь оказали и готовится еще от Alexander Grodskij
У женщины дети и страшное заболевание РАК. Практически все лечится, но при наличии лекарств.. Сейчас там их нет// Нет совсем..
 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. !!!!!!!!!!!!

Участие сотрудников, друзей группы помогло нам приобрести необходимые

лекарства для очередного курса химиотерапии. Будем ждать результатов и

надеяться на самое хорошее.
Посмотрите на фотографии. Ради этих улыбок,

благодаря Вашей помощи - мы будем продолжать курировать эту семью.

Спасибо!

 

 

 

 

 

22.12.2015

 

Drei Kinder. Eine alleinerziehende Mutter mit Krebs im Anfangsstadium.

Es gibt noch eine Chance die Krankheit hinauszuzögern.

Am 22. Dezember bekommt sie die nächste Chemotherapie.

Eine kleine Bescherung am Heiligabend für diese

arme Familie wäre wohl das Richtige...

"Ein Hilferuf. Helft eine Mutter von drei Kindern zu retten.

Sie wohnt in Sugres nähe Donezk. Kravzowa Natalja, 09.14.1975.

Diagnose: Onkologie im Anfangsstadium.

Am ersten Dezember hat sie die erste Chemoterapie gemacht.

Das Geld, das die Familie bekommen hat, um die Kohle für den Winter zu kaufen,

haben sie für die Behandlung ausgegeben. Die ältere Tochter, die selbst den höchsten Behinderungsgrad wegen schlechtem Sehvermögen hat, übernahm die Pflege

der Mutter und die Betreuung der beiden jüngeren Geschwister.

Sie bekocht sie, heizt den Ofen, pflegt die bettlägerige Mutter.

Das Mädchen selbst bekommt individuelle Schulförderung wegen ihrer Sehbehinderung.
Die Familie benötigt die Hilfe sehr.

Für den 22. Dezember ist die zweite Chemotherapie geplant.

Aber die Familie hat kein Geld. Sie haben nichts, was sie verkaufen könnten.

Aus der Medikamentenliste am nötigsten ist Paclitaxel 260 ml, 2 Packungen.
 

Die Familie braucht auch Lebensmittel, Hygieneartikel, Einwegwindeln"

 

Крик о помощи помогите спасти мать троих детей!

Жительница города Зугрес Донецкой области нуждается в помощи

небезразличных людей
Кравцова Наталья Владимировна
09 04 1975 года рождения.

Диагноз онкология начальная стадия. Наталья мать троих детей :

Кравцова Анна 2001 года
Кравцов Богдан 2002 года
Кравцова Татьяна 2006 года рождения.
В декабре месяце 1 числа Наталья прошла первый курс химиотерапии.

Деньги полученные на уголь семья потратила на лечение матери.

Старшая дочь Натальи 14 летняя девочка инвалид 1ой группы по зрению

взяла на себя всю опеку над мамой братом сестрой. Готовит кушать топит

печь и ухаживает за прикованой к постели мамой.

Девочка находиться на индивидуальном обучение из за инвалидности.

Семья очень нуждается в помощи так как на 22 декабря назначен второй

курс химиотерапии. У семьи денег нет продать им нечего живут очень бедно.

Из списка лекарств на сегодня очень нужен препарат
Паклитоксил 260 мл
2 коробки
Так же семья очень нуждается в продуктах питания.
Средства личной гигиены.

Пелёнки одноразовые.

Олеся Климук
Виктория Немченко

 

 

24.12.2015   FriedensCamp "Pionier"

 

 

 

 

Unser Ferienlager „Pionier“.

Unsere Kinder sind die Besten und heute ganz glücklich.

Sie lachen und freuen sich :-)
Und das können wir uns zu unserem Verdienst rechnen, zum Verdienst derjenigen, die diesen Jungen und Mädchen eine sorgenlose Kindheit zurückgeben haben.

Das ist unser Alltag… Schauen Sie, wie sich die Kindergesichter im friedlichen Leben

und auf den Fotos im Donbass unterscheiden.

Kinder im Krieg…. Ihre Gesichter sind gespannt, sie lächeln, aber sind dabei so traurig, so gespannt. Ich kenne diese Augen. Es tut so weh, darin zu schauen. Dort steht eine stumme Frage: Erwachsene, werdet wach, wozu wollt ihr das alles???

Als die Kinder zu uns kommen, sind sie die ersten Tage ganz still und scheu.

Sie schrecken bei jedem harten Laut auf.

Es vergeht etwas Zeit, und die Kinder verwandeln sich:-)

Sie haben keine Hemmungen mehr, gehen auch anders und die Augen

beginnen schelmisch zu leuchten.
Die Gesichter glätten sich, die Besorgtheit ist weg…. Pflege und Liebe.

Frieden und Ruhe… Ich danke allen, die mit uns zusammen sind.
Allen, die uns helfen. Die helfen, den Kindern die Kindheit zurückzuholen.

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. ohne Sie könnten wir das alles nicht schaffen. Nur zusammen mit Ihnen ist es uns gelungen, den Kindern die Kindheit zurückzuholen!!!

Vielen Dank Галина Буркова für die Übersetzung

_______________________________________________________________________________

Наш лагерь "Пионер". Детки у нас самые прекрасные,на сегодня счастливые.Радуются и смеются)

И это наша с Вами заслуга.Всех тех,кто помогает вернуть этим мальчишкам и девчонкам,

беззаботное детство

Просто наши будни..Посмотрите,как отличаются лица деток в мирной жизни,и деток на фото там,на Донбассе.Дети в войне...Их лица напряжены,улыбки есть,но такие грустные,лица напряжённые..

Я знаю эти глаза..Больно смотреть в них.Немой вопрос--Взрослые,очнитесь,зачем вам это???
Когда детвора попадает к нам,первые дни они притихшие,пугливые,

на каждый резкий звук вздрагивают.

Проходит немного времени,и детвора преображается)

Они не так скованы,меняется сама походка,глазки начинают гореть озорными огоньками..

Личики разглаживаются от напряжения...Забота и любовь..Мир и спокойствие...

Спасибо Всем кто с нами,Всем кто помогает вернуть деткам детство

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. Без вас,мы бы не справились...

 

Только вместе с вами,нам удаётся вернуть детям детство!

 

 

In den Kellern von Gorlowka...
11 Dezember 2015

Ein Foto Bericht von Mark Bartalmai

 

Die Lebensmittelpakete wurden über unseren Verein Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. finanziert und sind Teil unserer Weihnachtsaktion für den Donbass 2015 !!!
Wozu auch die WeihnachtsCamps "Pionier" und "Romaschka" gehören.
Außerdem werden wir Lebensmittel für ein Alten- und Pflegeheim zur Verfügung stellen, um das Überleben zu sichern und den Gedanken des Weihnachtsfestes zu teilen.

_________________________________________________________

In den Kellern von Gorlowka...
11 Dezember 2015

Seit anderthalb Jahren befindet sich der Donbass im Kriegszustand. Viele Menschen in den von der Front entfernten Gebieten Richtung Osten spüren den Krieg direkt nicht mehr so stark. Aber für die Menschen, die im Frontgebiet leben, ist der Krieg täglicher Begleiter.

Die Gebiete sind teilweise unterschiedlich stark betroffen - in manchen Stadtteilen der Frontstädte ist es beinahe unvorstellbar, dass dort überhaupt noch jemand lebt. So, wie in diesem Stadtteil von Gorlowka. Die Häuser dort haben keine Keller, die ein Bombardement überstehen würden. Die Gegend ist fast vollständig zerstört. Und doch ist da noch jemand.

Wir haben 15 ältere und alte Frauen besucht, die bereits seit Beginn des Krieges Zuflucht in den Kellern einer ehemaligen Schule gefunden haben. Sie leben dort in den Kellern - ununterbrochen seit anderthalb Jahren. Die Frontlinie ist nur wenige Meter entfernt.

Jeden Tag ab spätestens 16.00 Uhr gehen sie in die Keller. Der Beschuss beginnt dann.

An manchen Tagen können sie ihren Unterschlupf überhaupt nicht verlassen.

Sie können bzw. wollen dort nicht weg, es ist ihre Heimat sagen sie. Besuch erhalten sie nur von Helfern, die Lebensmittel und andere humanitäre Güter bringen. Einige haben ihre Familien seit mehr als einem Jahr nicht gesehen - es ist zu gefährlich, dorthin zu fahren. Fließendes Wasser und Gas gibt es dort nicht. Ihre Häuser sind nur noch Ruinen.

Alles was sie besitzen, passt unter ihr Bett.

Diese Menschen haben nur einen Wunsch - Frieden.

 

Junge Welt berichtet über

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V.

 

Es sind die Kinder, die in einem Krieg am meisten leiden.

Hier ein gutes Interview mit Birgit Schlie.

Es geht darum, so vielen Kindern wie möglich Erholung vom Krieg im Donbass zu ermöglichen durch Evakuierung.

»Draußen spielen ist lebensgefährlich«

Projekt holt Kinder aus den umkämpften Gebieten des Donbass,

damit sie sich erholen können.

 

https://www.jungewelt.de/2015/12-15/034.php

____________________________________________________

Газета "Junge Welt" пишет об объединении "Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V."

Больше всего на войне страдают дети. Это хорошее интервью с Биргит Шли. И речь идет о том. чтобы, вывозя как можно больше детей, помочь им отдохнуть от войны, идущей в Донбассе. Из тиража от 15.12.2015 Страница 8/ За рубежом «ИГРАТЬ НА УЛИЦЕ - ОПАСНО ДЛЯ ЖИЗНИ» Проект посвящен вывозу детей из районов Донбасса, где идут военные действия, предоставлению им возможности отдохнуть. Разговор с Биргит Шли Интервью Гитты Дюперталь Биргит Шли – казначей и член объединения Мост мира - Помощь жертвам войны (Verein Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.)

с самого его основания, а также и учительница. Адрес для пожертвований:

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V., Volksbank Berlin IBAN. DE56100900002582793002,

BIC. BEVODEBB

Объединение Friedensbrücke –Kriegsopferhilfe e.V.помогает детям в Донбассе. И как там складывается ситуация в настоящий момент? С момента основания нашего объединения - 18 июня 2015 года - и по сегодняшний день нам удалось вывезти на некоторое время почти 1000 детей из Донбасса, из районов военных действий. Благодаря нашему проекту недавно мы смогли доставить в безопасное место – в наш лагерь мира «Пионер» около 280 детей. Они из Горловки – из населенного пункта около Донецка на востоке Украины, который находится в непосредственной близости от линии фронта, где согласно Минскому Соглашению II и должна произойти демилитаризация. Но вот уже две недели как украинские правительственные войска вернули свою тяжелую военную технику в республику Новороссия и снова начали обстрел. Для гражданского населения это означает, что им опять надо укрываться в подвалах. Особенно плохо это для детей. Играть на улице для них – опасно для жизни. Поскольку наши финансовые средства ограничены, то мы не можем даже на время вывезти всех детей оттуда в безопасное место, для того, чтобы они смогли просто отдохнуть, спокойно поспать, наесться досыта и чтобы водопровод работал. У нас список ожидающих поездку в лагерь отдыха в Ростове-на-Дону в Российской федерации. Наш председатель Клаус Кох, живущий в Москве, организует эти своего рода каникулы от войны вместе с русскими Викторией Немченко и Олесей Климук. Матери, сопровождающие детей, заботятся в лагере о детях. К сожалению, до сих пор даже не просматривается, что после этого они смогут вернуться в мирную жизнь. У Вас очередной новый проект… Так как лагерь мира «Пионер» уже заполнен, то администрация Ростовской области предоставила в наше распоряжение места в детском санатории «Ромашка» под городом Азов. В прошлую пятницу мы вывезли туда 98 детей из Луганска, который вновь подвергся обстрелу. А как у Вас возникла идея помогать в Украине? 8 мая, в 70летнюю годовщину освобождения от фашизма мы хотели отдать должное и поехали в Москву. Мы, в основном, родом из новых федеральных земель и поэтому нас меньше коснулись настроения холодной войны, которые раздували западные СМИ. В Москве у нас завязался разговор о том, что снова войну начинают признавать как легитимный способ продолжения политики. О том, как легко украинский конфликт может стать опасностью войны в Европе, тоже стал темой наших споров, равно как и то, каким образом правительство Германии будет закручивать гайки, вмешиваясь во внутренние дела других государств. Необходимо делать ставку на дипломатию и взаимопонимание, а не преследовать геостратегически экономические интересы. Какую роль играет Минское Соглашение II? Если бы их договоренности действительно осуществлялись, то получился бы компромисс. Плохо понятно, правда, почему за столом переговоров не сидели конкретно замешанные в конфликте стороны. Уже даже сами названия «сепаратисты» и якобы «антитеррористическая операция» украинских правительственных войск неверны: последняя направлена против широких слоев населения городов Донецка и Луганска, не считаясь с их правом на самоопределение. Этого не может быть, чтобы наверху принимали решение о разрушении водопровода и всей инфраструктуры где-то, просто потому, что правительства отстаивают свои геостратегические интересы. Для чего объединение собирает пожертвования? Мы хотим нанять психологов в лагерь мира и в санаторий, для того чтобы они помогали там детям, психически покалеченным войной. Речь идет о качественной педагогической работе с празднованием дней рождений, с турнирами по футболу и т.п. Но самое главное для нас - дать детям возможность спать ночами без страха, что их собственный дом могут разрушить. Летом мы вывозили их на две недели туда, а сейчас боимся, что такое пребывание должно длиться, по меньшей мере, месяца три. А, кроме того, нужно снабжать и дом престарелых.

https://www.jungewelt.de/2015/12-15/034.php

 

Eilmeldung 08.12.2015

 

Es laufen im Moment alle Vorbereitungen für weitere Evakuierungen aus den Beschusszonen.
Es werden mindestens 100 Personen sein, wir nutzen die maximalen

Möglichkeiten aus.
Die Helfer vor Ort stellen derzeit die Listen für die Genehmigungen zusammen.
Wir können die Orte jetzt nicht näher bezeichnen, da sonst die Helfer und die Kinder bei der Evakuierung in große Gefahr kommen.
Da das Friedenscamp Pionier voll belegt ist hat uns die Administration des Rostover Gebietes die Plätze im Kindersanatorium "Romaschka" zur Verfügung gestellt.
Es liegt näher an der Grenze zum Donbass bei der Stadt Asow.
Die Betreuung der Kinder, mit ihren Müttern, wird vom Sanatorium sichergestellt.
Die Evakuierung erfolgt aus Orten im Gebiet Lugansk/Luhansk,

unmittelbar von der Frontlinie(200 m von den Ukrainischen Truppen entfernt),

wo täglich geschossen und bombardiert wird.
 

Die Weihnachtsaktion bleibt also weiter eine Weihnachtrettungsaktion!

Bitte unterstützt uns weiter so !! Vielen Dank !!

------------------------------------------------------------------------------

Срочное сообщение - 08.12.2015

В настоящий момент полным ходом идет подготовка для последующей эвакуации из зоны обстрела. Это будут минимум 100 человек, мы используем максимальные возможности. Наши местные помощники составляют в настоящий момент списки для получения разрешений. Мы не можем подробнее назвать населенные пункты, иначе и помощники, и дети могут пострадать. Так как лагерь мира «Пионер» уже полностью заселен, то администрация Ростовской области предоставила нам места в детском санатории «Ромашка». Он расположен ближе к границе к Донбассу, под городом Азов. Уход за детьми и матерями будет обеспечен сотрудниками санатория. Эвакуация произойдет из населенных пунктов в Луганской области, которые находятся прямо у линии фронта (200 м от украинской армии), откуда ежедневно стреляют и бомбят.
Рождественская акция и дальше останется рождественской акцией!

 

06.12.2015

EILMELDUNG !!! Friedensbücke-Kriegsopferhilfe e.V.

___________________________________________________________________

Heute hat das Batallion "Angel" geholfen, die beim Beschuß von Zajcevo ums Leben gekommene Frau, eine Mutter von zwei Kindern, aus der neutralen Zone herauszubringen. Viele fragen, wann das endlich ein Ende hat, wie viele noch sterben müssen. Ich antworte Euch: jeden Tag stirbt jemand im Donbass und die Medien berichten nicht darüber. Und bald werden noch viel mehr Menschen sterben!Ich kann Euch nicht viel sagen, aber ich erinnere mich daran, dass Hunderte an einem Tag starben und ihr dürft das nicht vergessen!! Das Batallion "Angel" hat viele Menschen vor der realen Todesgefahr gerettet, und wir erwarten keinen Dank dafür, das Einzige, was ich Euch fragen möchte: Habt Ihr noch Platz in den Kellern, habt ihr noch zu essen? Bereitet Euch sorgfältig auf dieses Neujahr vor!

Die Kinder müssen da raus, es wird eindeutig ein blutiges Naujahr geben. In den schon besetzten Gebieten hausen die Ukros wie die Tiere.

Es sieht nach einer bevorstehenden Großoffensive aus und nach einem Genozid, den niemanden interessiert !!!!
___________________________________________________________________________________________________________

Сегодня батальон Ангел помогал вывозить из нейтральной зоны женщину, которая погибла под обстрелом (осталось двое детей). Многие спрашивают, когда это кончится, сколько еще погибнет. Я отвечу вам. Каждый день на Донбассе кто то погибает (и ни слова в сми), и скоро погибнет еще очень много. Я многого вам не могу рассказать. Но я помню как люди гибли сотнями за один день и вы не можете этого не помнить.
Батальон Ангел спас многих людей от реальной угрозы смерти, и мы не просим благодарности, единственное о чем я хочу спросить вас, надеюсь в ваших подвалах есть место и там по прежнему есть еда? Готовьтесь тщательнее к этом Новому году.

https://www.facebook.com/100001641922077/videos/p.1032504893480898/1032504893480898/?type=2&theater

 

Warteliste für ein Stück Frieden!

Es gibt sie.
Die Warteliste für ein Stück Frieden.
Schwer vorstellbar für uns , bittere und traurige Realität für Viktoria, Olessya, Elena und die vielen fleißigen Helfer vor Ort!
Bittende Familien, vom Krieg gezeichnete Kinder aus deren Augen die Hoffnung nicht verlöschen will. Hoffnung darauf, dem Krieg für einen Moment zu entkommen. Hoffnung darauf, den nassen und kalten Keller gegen ein Stück friedlichen Himmel tauschen zu können.
Für einen Moment nur, nur ein paar Tage! Hoffnung auf fließendes warmes Wasser, Hoffnung auf gestillten Hunger!
Diese Hoffnungen nicht erlöschen zu lassen, dabei wollen wir weiter helfen!
Dabei MÜSSEN wir weiter helfen!
Wir WERDEN weiter helfen!

Das Privileg einer „ Friedlichen Weihnacht“ gehört uns nicht !
Wir werden es TEILEN!
Und mit EURER Hilfe, mit UNSEREN Anstrengungen werden wir für viele Kinder dem Krieg die rote Karte zeigen!

Für einen Moment, für ein paar Tage!
Wir werden weiter an der Brücke in den Frieden bauen.
Jeden Tag, ein Stück, einen Stein!
Bleibt an unserer Seite! Arbeiten wir zusammen die Warteliste ab!

An Alle, die uns bei dieser Aktion bereits unterstützten ein
HERZLICHES DANKESCHÖN!!

 

За кусочком мира в очередь.

Она есть, эта очередь.

Есть список-очередь за кусочком мира. Нам это трудно представить, но для Виктории, Олеси, Елены и многих других наших безотказных помощников в на месте событий – это горькая и печальная реальность! Просьбы семей, дети, на которых оставила свои отметины война и из глаз которых не хочет исчезать надежда. Надежда на то, что на какое-то время они смогут увернуться от войны. Надежда на то, что они смогут сменить сырой и холодный подвал на кусочек мирного неба. На какое-то время, пусть даже на несколько дней! Надежда на горячую воду из крана, надежда утолить голод! И чтобы эти надежды не угасли, давайте и дальше будем оказывать помощь! Мы ДОЛЖНЫ помогать и дальше! Мы БУДЕМ помогать и дальше! «Мирное Рождество» - это не только наша привилегия. Мы ПОДЕЛИМСЯ ею! И с ВАШЕЙ помощью и НАШИМИ усилиями мы покажем ради этих детей войне красную карточку! На какое-то время, пусть на несколько дней! Мы будем дальше строить мост в мир. Каждый день, по кусочку, по кирпичику! Оставайтесь на нашей стороне! Давайте работать над сокращением списка-очереди! А всем, кто уже поддержал нас в проведении этой акции, СЕРДЕЧНОЕ СПАСИБО!!

Übersetzung /перевод Галина Буркова

 

Bericht

Am 27. November haben wir aus Zaitzevo und Ozeryanovki Frauen und Kinder evakuiert. Eine sehr schwierige Gruppe, so etwas hatten wir noch nicht. Im Sommer waren in unserem Lager 464 Personen, die Kinder hatten wir aus unterschiedlichen Kreisen des Donbass abgeholt.
Luganks, Altschevsk, Kirovsk, Stachanov, Gorlovka, Glubokoye, Petrovski Kreis, Yasinovataya- alle kann man nicht aufzählen. Die Kinder kamen aus Gebieten, wo keine Kriegshandlungen stattfanden genau so wie aus Gebieten, wo ständig geschossen wurde. Dennoch war alles erfolgreich, vielleicht auch, weil Sommer war und die Sonne alles etwas geglättet hat.
Die Evakuierung am 27. November hat sich aber stark von allen früheren unterschieden. Die Kinder kamen völlig erschöpft, schlecht angezogen, es ist unangenehm das zu sagen, verlaust und krank an.
Wenn neue Bewohner ins Lager kommen, werden sie grundsätzlich von einem Arzt untersucht. Alle waren geschockt. Die Aufnahme dauerte bis vier Uhr morgens. Die Busse kamen sehr spät an, die Kinder wurden gewaschen, erhielten etwas zu essen, wurden untersucht.
Diese Nachricht habe ich von Swetlana erhalten. Sie wohnt dort ständig seit Juli und ist für die Aufnahme der Neuankömmlinge verantwortlich.:
"Vikulja, grüß dich, meine Liebe, Hier die gestrigen Neuankömmlinge, das, was ich aufgenommen habe...
Vik, die Kinder sind angekommen, einfach schrecklich..! 70 % völlig verdreckt! Ich habe gestern geweint! (((((
Ich habe noch eine Bitte von unserem Arzt, wenn es geht, ! Wenn du hier her fährst, bring bitte (wenn es möglich ist) ein par Spritzen 5, 3 und 2 mg mit! Nasentropfen, Vitamine, und irgendetwas gegen Fiber!"
Ich kann mir nicht einmal das Bild ausmalen. Wenn Swetlana sogar weinte, ist die Situation mit den Kindern wirklich schrecklich. Ja, sie hat noch gesagt, dass die Kinder sehr hungrig sind, sie fragen ständig nach etwas zu essen.
Später haben mir Mütter aus Ozeryakovki geschrieben, die dort zurück geblieben sind, die arbeiten, ältere Familienangehörige betreuen und nicht von dort weg konnten, aber uns ihre Kinder anvertraut haben. Auf meine dumme Frage, wieso gibt es bei euch so viele Läuse, bekam ich die Antwort, dass sie lange Zeit alle im feuchten Keller gesessen haben.
Die Familien brauchen wirklich alles, eine schwierige Situation.
Läuse sind dort praktisch in allen Schulen, das ist einfach schrecklich, so etwas gab es früher nicht.
Ich möchte nichts Tränenerregendes schreiben. Alle von Euch, die sich um Hilfe für den Donbass kümmern, kennen das auch so. Und ja! Wir möchten uns an euch alle um Hilfe wenden.
Wir brauchen Hilfe, um zu wärmen, zu heilen, zu verpflegen, und wenigstens den Kindern zu helfen, ein bischen die Schrecken des Krieges zu vergessen.

Viktoria Nemchenko

 

Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. Олеся Климук
27 ноября из Зайцево и Озеряновки были вывезены женщины и дети.
Очень сложный заезд,у нас ещё такого не было.За лето в нашем лагере побывало 464 человека,детей вывозили из разных районов Донбасса.
Луганск,Алчевск,Кировск,Стаханов,Горловка,Глубокая,Петровский район,Ясиноватая,да все не перечислишь..Дети были,как из районов,где не проходили боевые действия,так из под самых обстрелов вывозили.Но как-то всё было благополучно,а может просто лето,солнце всё это сгладило.Заезд 27 ноября очень отличался от предыдущих,дети приехали сильно измученные,плохо одетые,стыдно говорить,но очень много детей со вшами,больных.Когда к нам привозят новых жителей лагеря,их всегда осматривает медик.В шоке были все.Заезд принимали до четырёх утра,автобусы поздно приехали,Детей отмывали,кормили,осматривали.
Это сообщение я получила от Светланы Она там проживает постоянно с июля месяца,и все вновь прибывшие детки под её присмотром--"Викулька привет дорогая..! Вот вчерашний приезд,то что я наснимала..
Вик дети приехали капец просто..! 70% грязные до невозможности и голодные! Я плакала вчера!(((((
Ещё есть просьба от нашего медика..по возможности..! Если будешь ехать к нам привези(если сможешь!) хоть немного шприцов 5,3 и 2мг!
капли в нос,витамины,и что нибудь от температуры!"
Я даже не представляю ту картину,если Светлана плакала,то реально ситуация ужасная с детьми.Да,ещё она сказала,что дети очень голодные,они всё время хотят есть.Позже со мной списались мамы из Озеряновки,которые остались дома,у кого работа,у кого старики,не могли они дом оставить,но детей доверили нам! На мой вопрос,да что же у вас так много вшей,я глупая получила простой ответ-"Они сидели в подвалах. Семьи действительно очень нуждаются во всем, сложные ситуации.А вши практически во всех школах, это просто ужас такого давно не было. Как и клопы нашествие просто в квартирах кишат."
Не хочу ничего писать слезливого.Все из вас,кто занимается помощью Донбассу,и так прекрасно всё знают! И да!!! Мы хотим обратиться к ВАМ ВСЕМ за помощью!!! Нам нужна помощь,чтобы обогреть,Вылечить и хоть немного помочь этим детям забыть ужасы войны.
Список необходимого:-Детские и подростковые вещи
-Обувь
-Детское питание от 3-х месяцев
-Средства гигиены
-Медицина

 

Wege der Güte - "Doroga dobra"
Wege der Güte - "Doroga dobra"

 

Evakuierung Gorlovka - 27.11.2015

http://vk.com/doroga_dobradeti Выражаем огромную благодарность Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. https://www.facebook.com/groups/91917... За помощь и поддержку мирному населению Донбасса!!! Данная эвакуация детей состоялась благодаря помощи Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V.

Video

https://www.youtube.com/watch?v=pWarPnuOy-4

Выезд этих деток состоялся благодаря группе Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. Klaus Koch Liane Kilinc Спасибо вам огромное!!! Благодаря вам ,эти дети обретут снова спокойное детство,то которым оно должно быть! 

Deutschland Ich liebe dich

Die Evakuierung dieser Kinder ist durch die Unterstützung der Gruppe Friedensbrücke - Kriegsopferhilfe e.V. möglich geworden. Klaus Koch, Liane Kilinc, einen Riesigen Dank an Euch !!! Dank Euch werden diese Kinder die friedliche Kindheit wiederfinden. So wie sie sein muss!

Gestern haben wir 87 Leute evakuiert, 67 Kinder unterschiedlichen Alters und 20 Mütter, Familien aus Zajcevo und Ozerjanovka (Vororte von Gorlovka).Hier verläuft die Frontlinie, der die Ukros ständig "ihre Aufmerksamkeit schenken". In letzter Zeit nahmen die Kämpfe in diesem Gebiet sehr stark zu, die Menschen mussten wieder in die Keller und viele halten das nicht mehr aus. Die Menschen sind geschwächt, trotz der letzten ruhigen Monate und sie verkraften die erneuten Bombenangriffe schlechter als zu der Zeit, als das alles begann. Die Gedanken an das Leben in den Kellern ohne sanitäre Einrichtungen, das Ungeziefer,... haben alle mürbe gemacht. Die Mütter brachten 5 bis 7 Kinder mit, eigene und die von Freunden oder Verwandten, die... nicht weg können. Sie nahmen deren Kinder mit ohne zu wissen, ob sie zurückkehren können... Siedlung Ozerjanovka...hier evakuierten wie 37 Kinder und 10 Mütter. Erstmals hörte ich diesen Namen im Februar, als unsere Jungen bei den Kämpfen um den Ort ums Leben kamen. Das waren grausame Gefechte, die Menschen trauten sich monatelang nicht auf die Straßen, sahen kein Tageslicht und von humanitärer Hilfe hörten sie nur in den Nachrichten...,obwohl die Siedlung sehr stark zerstört wurde. Die Kinder wußten nicht mehr, wie normales Essen schmeckt, Süßigkeiten wurden zur Delikatesse...Nun endlich können sich die Kinder von allem erholen, brauchen ihr Süßes nicht mehr unterm Kopfkissen verstecken, werden endlich die Läuse los. Wißt ihr, wir sind die Neuigkeiten des Krieges bereits gewohnt und sind irgendwie immun dagegen geworden, diese Menschen jedoch haben all das wieder gegenwärtig gemacht. Es war wie eine kalte Dusche.... Zajcevo... 30 Kinder, 10 Erwachsene. Auch an der Frontlinie gelegen, ständige Gefechte, die Hälfte des Ortes okkupiert...Eine schwierige Situation, aber die Menschen dort sind ganz anders..., kämpferisch und optimistisch....Diesmal ging alles sehr schnell: Dokumente, Grenzübergang und Ankunft im Lager... Ich möchte mich herzlich bei Euch Viktoria Nemtschenko und Olessya Klimuk. Bedanken, bei Eurem Fond "Wege der Güte" für die Möglichkeit der Evakuierung, für die Rettung der Kinder. Ich höre so viele gute Worte an Eure Adresse, die Leute weinen und bedanken sich für ihre Rettung. Danke auch in meinem Namen, denn ich sehe die Augen der Großmütter und Großväter, der Mütter, Tanten und Onkel, die hier bleiben und die Kinder nach Russland verabschieden. Die Augen sagen alles. Elena N. Orlova (gekürzte Übersetzung)

Вчера вывезли 87 человек, из которых 67 детей разного возраста и всего лишь 20 мамочек. Это семьи из п. Зайцево и п. Озеряновка предместья Горловки. Линия соприкосновения, а значит постоянного "внимания" со стороны укров. В последнее время участились бои в этих местах, люди снова спустились в подвалы и многие из них уже не выдержали. Месяцы спокойной жизни расслабили и новые бомбежки люди восприняли хуже, чем в то время когда все еще только начиналось. Вспомнилась жизнь в подвалах, где сплошь антисанитария, несмотря на старания женщин, насекомые уже одолели... педикулёз и блохи уже не удивляют никого, но утомили очень. Привезли мам у каждой по 5-7 детей, многие из которых забрали с собой детей друзей и родственников, тех, что не смогли по разным причинам выехать. Забрали не зная вернутся ли...
П. Озеряновка... вывезли 37 детей и 10 взрослых. Впервые я услышала о ней в феврале месяце, когда наши пацаны погибали в боях за нее... бои шли жестокие, народ месяцами тогда не вылазил на улицы и света белого не видели, а слово гуманитарка знали только из новостей. Люли совсем не избалованы вниманием благотворителей и это удивительно, ибо пострадал поселок очень сильно, дети совсем было забыли вкус обычных блюд, а конфеты стали лакомством - деликатесом. Я смотрела на них и радовалась, наконец то они смогут отдохнуть от всего, полакомиться вкусностями не пряча их под подушку впрок, избавиться от вшей наконц... Знаете... мы уже привыкли к новостям о войне и уже выработался своего рода иммунитет, но эти люди напомнили мне разом обо всем. Эдакий холодный душ...
Зайцево... выезд 30 детей и 10 взрослых. Тоже линия соприкосновения, постоянные боестолкновения, больше того половина под окупацией... сложная обстановка, но странное дело люди там совсем иные. Не такие как из других мест. Не знаю почему, но мне они показались бойцами - оптимистами. Они все безусловно бойцы, но от этих не веет безнадёгой. Прошу правильно меня понять. Это мое субъективное мнение. Сбор проходил по деловому быстро: инструктаж по документам, прохождению границы, пребыванию в лагере. Без лишних вопросов (они быстро сориентировались) расселись по местам в автобусе. На все про все 20 минут. Молодцы!
Эмоций не осталось... хочу просто сказать СПАСИБО тебе,
Виктория Немченко и тебе, Олеся Климук, вашему фонду Дорога Добра за предоставленную возможность вывезти и тем, по сути, спасти детей. Сколько я слышу хороших слов в Ваш адрес, люди плачут и благодарят за спасение. Иначе выезды и не воспринимают. Спасибо и от меня лично ибо я вижу глаза бабушек и дедушек, мам, теть и дядь, остающихся здесь и провожающих детей в Россию. Глаза говорят всё.

ELena N. Orlova

Eilmeldung !!!

aufgrund neuer Geschehnisse erfolgt die sofortige Evakuierung von weiteren 88 Kindern aus der Beschusszone der Orte Saizevo und Oseryanovka ins FriedensCamp....Bericht folgt !!!

Bitte unterstützt uns weiter !!! Danke !!!

Вывоз детей многодетных семей из Горловки в детский оздоровительный центр Пионер 21.11.2015

Video

https://www.youtube.com/watch?v=o6cx447mGNM&feature=youtu.be

 

21.11.2015 - Gorlowka

Heute fahren wir die Frauen und Kinder aus der Siedlung "Glubokaja" Gorlowka in unser

Camp "Pionier".  Es sind zwei Busse mit 70 Personen.

ELena N. Orlova und Mark Bartalmai haben sie abgeholt und fahren sie nun zu uns ins Camp in Sicherheit.

Die Menschen möchten keine Angst mehr haben und „unsere“ Kinder werden in Sicherheit zur Schule neben unserem Camp gehen können. Die Busse sind nun los gefahren !!!

Danke an Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. für die Möglichkeit unsere Kinder zu retten.

Ich bin glücklich ....so glücklich.

(Der Hauptbericht kommt später)

Viktoria Nemchenko (Wege der Güte - "Doroga dobra")

 

Evakuierung aus Gorlowka ! Eine Dokumentation von Mark Bartalmai

https://www.youtube.com/watch?v=IOsaepTid_A&feature=youtu.be

das Video hat deutschen Untertitel, ihr müsst auf YouTube nur Untertitel einschalten und "Russisch - Deutsch" wählen

 

 

 

Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. - Weihnachtsaktion

 

Liebe Freunde, ich möchte allen Spendern, die zu diesem guten Zwischenergebnis beigetragen haben, herzlich danken.

Gleichzeitig möchte ich darüber informieren, dass die Ukrainische Armee ununterbrochen die Wohngebiete um Donezk mit Artillerie und Maschinengewehren beschießt. Täglich sitzen die Menschen wieder in den Kellern. Das ist angesichts des schlechten Wetters (kalt und nass) schwer zu ertragen.
Aus diesem Grund hat der Vorstand der Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. den Entschluss gefasst, die Kinder aus den am meisten gefährdeten Gebieten am Sonnabend zu evakuieren. Das werden etwa 100 Kinder und einige Mütter sein. Wir bereiten derzeit die Evakuierung gemeinsam mit unseren russischen Freunden vor und werden Euch darüber informieren. Mark Bartalmai wird auch vor Ort sein und bei der Evakuierung helfen. Ich hoffe, es gelingt uns alles so, wie wir das planen und wir finden eine beschussfreie Stunde, damit sich die Helfer nicht unnötiger Gefahr aussetzen.
Dank der Unterstützung dieser Aktion durch die Gebietsverwaltung Rostow am Don können wir diese Menschen in unserem Feriencamp unterbringen. Auch das wird zurzeit vorbereitet, denn das Camp ist zu dieser Zeit eigentlich geschlossen.

Liane Kilinc / Vorsitzende   https://www.facebook.com/groups/919175894812340/

Дорогие друзья, я хочу сердечно поблагодарить всех, кто внес свой вклад в этот хороший результат.
И одновременно мне хотелось бы проинформировать вас о том, что украинская армия непрерывно обстреливает жилые районы вокруг Донецка и Горловку из артиллерийских орудий и пулеметов. Сутками людям приходиться снова сидеть по подвалам. Из-за плохой погоды (там холодно и сыро) переносится это с трудом.
Исходя из этого, правление зарегистрированного общества «Мост мира - помощь жертвам войны» приняло решение вывезти детей из наиболее опасных районов. Это будут примерно 300 детей и несколько матерей. Мы уже эвакуировали 180 человек (
www.fbko.org),

в настоящее время мы вместе с нашими русскими друзьями готовим к отправке оставшихся 100 человек. Мы будем информировать вас и дальше обо всех наших действиях. Марк Барталмай также поедет на место событий и будет документировать все при помощи фото и видео, а также помогать при эвакуации. Я надеюсь, что нам удастся сделать все, что мы запланировали и что мы найдем время без обстрела, чтобы не подвергать наших помощников ненужной опасности.
Благодаря поддержке этой акции со стороны руководства Ростова-на Дону мы сможем разместить этих людей в нашем лагере мира. В силу ограниченной вместимости первого лагеря нам придется открыть второй лагерь отдыха. Над этим мы сейчас и работаем.

Übersetzung /перевод Галина Буркова

 

 

Es läuft einem kalt über den Rücken. während wir darüber nachdenken, was in die Weihnachtspäckchen für "unsere" Kinder kommt, müssen genau diese wieder minütlich um

ihr Leben bangen.

Was könnten wir unseren Kindern besseres schenken, als das Leben selbst zu schützen?

Ich denke, da sind wir uns einig. Hoffen und bangen wir mit unseren Helfern vor Ort, dass die Aktion gelingt und niemand zu Schaden kommt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Но как-то становится не по себе, когда мы задумываемся о том, что же положить в рождественские подарки «нашим» детям, которым снова приходится ежеминутно бояться за свою жизнь. Что можно подарить нашим детям лучшего, чем просто защитить их жизнь. И я думаю, тут мы все едины. Мы надеемся и тревожимся вместе с нашими местными помощниками, удастся ли нам наша акция и все ли будут целы.

перевод Галина Буркова

https://www.facebook.com/profile.php?id=100002356147977